Frage von jeannine1997, 38

Sollte ich damit zum Arzt oder geht das von selbst wieder weg?

Hallo zusammen

Vor 5 Jahren hatte ich meine Aussenbänder am Fuss angerissen. Der Arzt sagte mir dazumals das ich aufpassen muss. Weil wenn ich umknicke können meine Bänder reissen. Ich tanze nun seit 1 Jahr Rock n Roll und war vor kurzem für 3 Tage in Deutschland. Ich lief den ganzen Tag sehr schnell und hatte nur Turnschuhe an. Seit dem Schmerz mein lrechter Fuss stark. Es ist genau der Fuss an dem ich die Bänder angerissen hatte. Mein linker Fuss schmerzt ein bisschen weil ich denn mal verstaucht hatte. Num zum rechten. Bei dem Knochen dort wo man den Fuss nach oben biegt, also beim Sprunggelenk habe ich nach kurzem gehen starke Schmerzen und Stechen welcher sich an der Aussenseite unter dem Knöckel und beim Sprunggelenk befindet.

Kann das eine Überanspruchung sein? Oder Überdehnung? Was kann ich dagegen am besten tun?

Antwort
von Xirain, 14

Wenn du nicht umgeknickt bist, ist es wohl eine Überbeanspruchung.
Vielleicht wäre es gut, wenn du es ein bisschen kühlst und Voltaren drauf machst.

Und ich würde mir eventuell fürs Tanzen und starke Beanspruchen eine Sprunggelenksbandage zulegen, damit hast du ein bisschen mehr Halt.
Übrigens heilen angerissene Bänder "normalerweise" wieder zusammen.
Es wird nur vermutlich ein längeres Band zurückbleiben vom Überdehnen, deswegen helfen dann die Bandagen, damit man nicht so leicht umknickt.

Operiert werden muss sowas nur, wenn der Fuß sehr instabil ist...als Beispiel, mein einer Fuß wurde operiert, weil schon etliche Zerrungen, ein doppelter Riss und man konnte meinen Fuß 90°C nach innen drehen...
Oftmals heilt das am Sprunggelenk halt von selbst...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community