Frage von Neix91, 102

Sollte ich damit in die Notaufnahme?

Hallo,

Ich muss leider ein wenig weiter ausholen. Vor etwa einem Jahr hatte ich plötzlich ein Krippeln im Kopf und mir wurde sehr schwindelig und fühlte mich wie als würde ich gleich zusammen brechen, dies legte sich dann nach ein paar Tagen wieder. Dieses Gefühl kam dann immer mal wieder in unterschiedlichsten Situaltionen genau wie auch noch Herzstolpern dazu kam. Es hörte dann größtenteils wieder auf bis auf ein paar ausnahmen wo ich mich fühlte wie als klappe ich gleich zusammen.

Momentan ist es wieder sehr schlimm und dazu kommt noch das ich an Verschwommen seh leide. Aber dies kommt Urplötzlich und geht nach einer Zeit wieder.

Ich habe ein Bluttest machen lassen der war komplett i.O. auch habe ich eine 24h Blutdruckmessung gemacht dies war auch i.O.

Hatte dann den Verdacht das es vielleicht an meiner Halswirbelsäule liegt, da ich durch meine Arbeit im Handel ich sehr schwer heben muss und da auch mal eine Zeit lang sehr Starke schmerzen hatte, die sich aber wieder legten. Wollte ein MRT aber mein Arzt meinte nein, das ist psychosomatisch und damit war das Thema für Sie geklärt. Ich fühle mich im Stich gelassen.

Ich habe jeden Tag das Gefühl ich würde umkippen manchmal geht es besser manchmal schlechter.

Und, noch was ich kann, nicht auf den Rücken einschlafen weil ich da, wenn ich an dem Punkt bin, wo man langsam in den Schlaf übergeht, wie ein elektrischen Schlag bekomme ich und ich ein Geräusch wie eine Bohrmaschine höre. (Klingt doof kann es aber anders nicht beschreiben) das passiert, aber nur wenn ich auf dem Rücken liege.

Spiele da jetzt mit dem Gedanken ,wenn es mir mal wieder richtig schlecht geht, dass ich da in die Notaufnahme fahre, weil ich mir anders nicht zu helfen weiß.

(Habe noch am 8.2 ein Herzultraschall mit Ergo und probiere ein Termin für den Augenarzt zu bekommen).

Vielleicht habt Ihr ja eine Idee, wie ich mich weiter verhalten soll.

Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mietzie, 51

Wo du schreibst, dass du nicht auf dem Rücken liegen kannst, bringe ich irgendwie mit dem Innenohr oder auch mit dem "KISS"-Syndrom in Verbindung.

Ich würde aber erstmal auf Innenohr untersuchen lassen. Da gibt es oft Probleme, die Schwindel verursachen können.

Parallel könntest du  auch mal einen Osteopathen aufsuchen. Die "regulären" Ärzte gucken häufig einfach nicht ganzheitlich genug. Und ich fürchte, in der Notaufnahme werden sie dir nicht wirklich helfen.

Möglicherweise würden sie dich erst mal die Nacht dabehalten mit "unklarem Befund". Wenn du dann nicht zufällig am nächsten Tag an "DEN" richtigen Arzt gerätst, wirst du so wieder entlassen.

Gute Besserung!

Antwort
von Hiaslfranz, 35

Ich bin ja kein Arzt, aber ich bin doch einigermaßen belesen in Sachen Gesundheit.
Hier denke ich komischerweise an Borreliose, oder eben an die Wirbelsäule.
Hattest du schon mal Zeckenbisse?
Auch würde ich mal über einen sogenannten "Impfschaden" nachdenken, das Wort hören allerdings die Schulmediziner nicht gern.
Also, ich will keinen in Panik versetzen, aber das würde ich einfach mal in erwägung ziehen.
Und bevor du von einem Arzt zum anderen rennst, würde ich auch mal einen guten Heilpraktiker oder Homöopathen in Betracht ziehen.
Alles Gute!

Kommentar von Neix91 ,

Ja hatte vor Jahren mal ein Zeckenbiss, aber das hätte man doch bestimmt im Blutbild gesehen oder ? Naja alles was ich meinen Arzt sage wo ich bedenken habe. Sagt sie nein, Sie ist nicht geizig aber Sie sieht keine Verpflichtung das zu machen oder zu testen weil Blutbild i.O. war.

Kommentar von Hiaslfranz ,

Borreliose sieht man im normalen Blutbild nicht. Das muß extra getestet werden.

Antwort
von MissUnspecial, 44

Fahr auf jedrn Fall hin!!! Mehr als wegschicken können sie nicht - und das werden sie hoffentlich nicht… :)

Kommentar von Neix91 ,

Meinte meine Frau auch. Naja muss mal sehen weiß momentan keine andere Lösung.

Antwort
von nonamestar, 28

Die Notaufnahme ist - wie es der Name schon sagt - für NOTFÄLLE da.

Du bist kein Notfall.

Gehe zum nächsten Termin wieder zum Arzt wie Millionen anderer Patienten auch.

Nimm ein Telefon mit und jogge mal 20 Minuten um die Häuserblocks.

Danach duschen und wieder herunter kommen.

Du wirst sehen, alles ist gut.

Kommentar von Neix91 ,

Wie beschrieben sagt der Arzt Psychosomatisch und fertig.

Kommentar von nonamestar ,

Das war auch mein erster Gedanke.

Kommentar von Neix91 ,

Und nun ? Fertig das wars auch wenn es Psychosomatisch ist, ist es doch kein Grund die Behandlung oder Diagnose einzustellen. Deswegen die Frage was ich nun machen soll.

Antwort
von Herpor, 8

Warum zögerst du, in die Notfallambulanz eines Krankenhauses zu gehen?

Kommentar von Neix91 ,

Naja 1. geht es nicht so einfach wegen Arbeit und 2. der Hauptgrund ist das ich nicht die Ärzte da für etwas was kein Notfall darstellt belästige.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten