Frage von Psycholoe, 90

Sollte ich auf die Email nach dem Bewerbungsgespräch reagieren?

Hallo liebe Community! Ich hatte gestern ein Bewerbungsgespräch für eine Ausbildungsstelle in einem super Unternehmen, die mir sehr wichtig ist. Ich kann schwer einschätzen, wie der Eindruck letzendlich war. Einen der beiden Gesprächsführer hab ich wohl sehr positiv gestimmt - vor mir sagte er dass sie mich nun nehmen sollten, gutes Bauchgefühl und so (o.o). Der andere Gesprächsteilnehmer jedoch wirkte sehr skeptisch und so haben sie aus Gründen der Fairness beschlossen sich noch den Bewerber kurz nach mir anzusehen und wollten mir sogar am selben Tag - also gestern die Entscheidung mitteilen. Der Anruf kam nicht :( Dafür später am Abend eine Email (von dem Skeptiker) in der er geschrieben hat ich müsse bis heute Abend doch abwarten.

Soll ich darauf nun reagieren? Mich für die Auskunft bedanken? Oder anders? Oder gar nichts schreiben und abwarten? Bin mir nicht sicher wie es da besser wäre.

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit, 49

Abwarten.

Wenn Du bis heute Abend nichts hörst, kannst Du morgen anrufen oder mailen.

Viele Betriebe versprechen sich bis XXX zu melden und man hört überhaupt nichts mehr von ihnen. Es ist ja schon ein gutes Zeichen, dass man den Bewerber anschreibt und die Verzögerung nennt. Das ist nicht selbstverständlich.

Kommentar von Psycholoe ,

Also würde eine kurze Rückmeldung,  bzw ein "Danke für die Rückmeldung" eher aufdringlich wirken anstatt Interesse zu vermitteln? 

Kommentar von Hexle2 ,

Ich persönlich finde dass Du Dir das sparen kannst.

Es handelt sich ja nur um die Verschiebung um einen Tag und da würde ich, hätte ich Dich informiert, keine Antwort erwarten. Ich sehe kein Zeichen der Unhöflichkeit wenn ich genau das mache, was geschrieben wird: warten.

Antwort
von akkurat01, 27

Auf jeden Fall für die Zwischeninformation bedanken.

Und ruhig noch mal zum Ausdruck bringen, dass dir das Vorstellungsgespräch sehr gut gefallen hattest und du dich über eine positive Antwort/ Ausbildungsstelle im Unternehmen sehr freuen würdest.

Schreib es ruhig mit deinen Worten und deinen Gefühlen (ohne zu sehr zu übertreiben).

Viel Erfolg

Antwort
von insalata2, 57

Da würde ich gar nicht reagieren und abwarten. Der "Skeptiker" kann auch ein Pokergesicht machen, deshalb wird er vielleicht gar nicht ablehnend sein. Falls Du eine Absage bekommen solltest, geht die Welt nicht unter. Es gibt nicht nur ein "Superunternehmen."

Kommentar von Psycholoe ,

Stimmt durchaus. Aber danke für die positiven Worte.

Antwort
von kecken, 35

Ich würde darauf antworten, mit vielen Dank für die Benachrichtigung und das du dich auf eine positive Rückmeldung freuen würdest.
So etwas kommt bei manchen Geschäftsführern gut an.
Viel Glück

Antwort
von Jessii1606, 19

Ich würde abwarten. Falls er sich allerdings heute Abend und morgen früh nicht meldet würde ich mittags mal anrufen und nachfragen, das zeigt dann, dass du wirklich Interesse an dieser Stelle hast .

Antwort
von ombie, 32

Schreibe nur ein kurzes Dankeschön und einen kleinen Abschlusssatz, dass du dich z. B. auf die Antwort freust oder irgendetwas anderes.

Aber schreibe auf jedenfall was Kleines, denn das zeigt eher von Interesse, als gar nichts.

Antwort
von Malheur, 9

Das ist doch eine gute Gelegenheit auch den Skeptiker von dir zu überzeugen. Bedanke dich, schreib ihm, was dir am Gespräch gefallen hat und dass du dich über eine Zusammenarbeit freuen würdest.

(Übrigens ist wirken Personaler zumeist ganz bewusst skeptisch.)

Antwort
von XY123XY123, 23

Ich würde darauf nicht reagieren.

Antwort
von pedde, 12

Ich würde einfach mal abwarten was passiert, weil es ja zeitnah eine Entscheidung gibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community