Frage von GaraX, 52

Sollte ich Antibiotika nehmen?

Hey Leute,

Ich war letzten Freitag am 05.02.15 beim Arzt und er meinte, dass so langsam eine Erkältung auf mich zu kommen wird und wie gesagt fing dann am Sonntag die Erkältung richtig an.

Fieber, Halsschmerzen, Kopfschmerzen also alles was so eine Erkältung eben mit sich bringt. War dann wieder beim Arzt und er stellte eine akute Bronchites fest hat mir aber keinen Antibiotikum verschrieben ( Worüber ich auch froh war, weil ich die Konsequenzen von Antibiotika gut kenne).

So jetzt nach ungefähr 9 Tagen habe ich immer noch diesen lästigen Husten mit gelben Auswurf und meine Lunge schmerzt bei jedem Husten. Seit 9 Tagen bekomme ich auch wegen meiner Heiserkeit keinen Wort heraus. Ich war die Zeit lang krank geschrieben und es geht mir zum Vergleich schon viel besser aber der Husten eben macht mich fertig und die Heiserkeit.

Meine Frage ist jetzt sollte ich vom Arzt ein Antibiotikum verlangen mit der Begründung, dass der Husten produktiv ist mit gelben Schleim und das es schon seit 9 Tagen so geht oder sollte ich doch noch abwarten ? Ich muss nämlich auch wieder zur Arbeit und angesichts dieser Tatsache bin ich sehr verunsichert, ob ich doch nicht arbeiten soll ? Habe nämlich keine Lust auf eine chronische Bronchites nur weil ich es nicht auskurieren ließ.

Dankeeee

Antwort
von COWNJ, 14

Du kannst deinem Arzt ja sagen, er möchte bitte einen Bluttest machen, um festzustellen, ob bei dir eine virale oder eine bakterielle Erkrankung vorliegt.

Denn gelber Auswurf bedeutet nicht zwangsläufig, dass es sich um eine bakterielle Erkrankung handelt.

http://www.wissenschaft.de/home/-/journal_content/56/12054/939951/

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/atemwegskrankheiten/article/4901...

Antwort
von mojo47, 25

so schnell bekommt man glaube ich keine chronische bronchitis. wenn du krank bist, dann bist du eben krank. lass dich weiter krankschreiben. wenn es nicht schlimmer wird würde ich auf antibiotika verzichten, zumal du ja garnicht weißt, ob bakterien dafür verantwortlich sind. bei virus infektionen ist antibiotika nämlich vollkommen wirkungslos.

meine meinung: lass das antibiotika weg, dein körper wird es dir in zukunft danken.

Antwort
von GertschB, 29

Bei dem Thema sollte man immer vorsichtig sein. Der Körper kann bei zu häufigem Einnehmen eine Resistenz aufbauen und dann wirken sie bei wirklich schweren Erkrankungen nicht mehr.

Kommentar von GaraX ,

Ich weiß...

Antwort
von Knuffihatangst, 17

Wenn es dir morgen nicht  besser geht, dann kannst du zum Arzt gehen und dich weiter krankschreiben lassen.

Ein Antibiotikum wirst du nicht einfach so bekommen und das ist auch gut so. Der Husten hält sich meistens immer länger.

Die Wahrscheinlichkeit, dass es chonisch wird, schätze ich eher als gering ein.

Antwort
von Mignon2, 26

sollte ich vom Arzt ein Antibiotikum verlangen

Nicht du, sondern der Arzt entscheidet, was für dich richtig ist und was er dir verschreiben soll und das ist auch gut so. Er ist der Fachmann. :-)

Ich an deiner Stelle würde aber auf jeden Fall noch einmal beim Arzt vorstellig werden.

Gute Besserung!

Antwort
von Soulsrocking, 9

erschreckend, was manche hier von sich geben ... Gesundheitsthemen sollten verboten werden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community