Frage von mxehnon, 188

Sollte ich alle in meine Umgebung darauf aufmerksam machen, dass ich Veganer bin?

Seit ich Veganer bin habe ich das ständige Bedürfnis allen in meiner Umgebung mitzuteilen, dass ich Veganer bin und wie falsch sie leben sollten sie nicht auch Veganer sein, allerdings werde ich meistens nur beleidigt, angespuckt oder auch geschlagen, verstehe die Reaktion nicht, was sollte ich eurer Meinung nach tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Forte90, 145

Ja solltest du. Es liegt in der Natur des Veganers, es jedem zu sagen.

Kommentar von kittyro ,

Hahaha beste Antwort :D

Kommentar von AppleTea ,

Ist ja im Prinzip auch richtig, wenn man versucht andere zu informieren. Blöd wirds halt dann, wenn die anderen davon nix hören wollen und sich gleich missioniert fühlen

Kommentar von Omnivore08 ,

Eure "Informationen" kenn ich genüge. Das sind mehr Mythen und Propaganda als sinnvolle "Informationen"

Kommentar von Apfelkind1986 ,

Wie die Christen auch die armen Wilden in Afrika nur informieren wollten und wollen, was? ;)

Kommentar von Achwasweissich ,

Wer Intresse hat kann sich auf 1000 Arten informieren, über alle Vor- und Nachteile. Auch wenn Veganer das scheinbar nicht glauben können gibt es sogar Omnis die sich sehr genau informieren und ihre Entscheidungen nach ihrem Gewissen treffen. Nicht jeder der beschließt wieterhin Tierprodukte zu verwenden ist ein gedankenloser Primitivling der gerne Tiere leiden sieht, auch wenn es gerne so dargestellt wird.

Antwort
von kiniro, 56

Missionierungen - egal, um welches Thema es geht - sind nie gut.
Vielleicht denkt die betreffende Person, sie meine es gut, wenn sie (gefühlt) jedem unter die Nase reibt, dass sie vegan lebt.

Dank (!) Leuten wie dir werden andere Veganer als "ethische Spinner, die nur ihre Pseudoreligion im Sinn haben" dargestellt.

Sollte deine Beitrag ernst gemeint sein (und nicht bloß zur Aufmischung hier dienen), rate ich dir nur noch dort das Wort vegan zu erwähnen, wo es wirklich nötig ist.
Sprich, in einem Restaurant, wenn du wissen möchtest, ob es auch eine vegane Variante gibt.

Ich reibe es nicht jedem unter die Nase.
Wer mehr über vegan wissen möchte, kann mich aber gerne fragen.

Antwort
von Undsonstso, 60

Behellige einfach andere Leute nicht mit deiner Essgewohnheit und belehre sie nicht darüber, was du als falsch empfindest....

Antwort
von AppleTea, 66

Es sein lassen am besten! Diese Zeit geht vorbei.. ich glaube ganz viele Veganer hatten am Anfang diese Phase, in der sie den Mischköstlern ihre Fehler aufzeigen wollten. Letzten Endes müssen die Menschen sich aber selbst entscheiden ob es für sie moralisch okay ist, tierprodukte zu essen oder nicht. Mit deiner momentanen Art wirkst du halt mal ganz schnell missionarisch-nervig auf deine Mitmenschen ;)

Kommentar von Omnivore08 ,

Letzten Endes sollten die Veganer sich lieber entscheiden, ob sie es moralisch vertreten können, dass sie so unökologisch leben und auf uns Fleischesser angewiesen sind!

Kommentar von AppleTea ,

halt einfach die backen omni..

Kommentar von Omnivore08 ,

nö...schaffst du ja auch nicht!

Kommentar von AppleTea ,

furchtbar. Mit dir hat es sowieso keinen Sinn zu diskutieren

Antwort
von Achwasweissich, 68

Soll ich rumlaufen und jedem erzählen das ich Fleisch esse, Käse liebe und gerne mal ein Frühstücksei köpfe? Soll ich jedem auf die Nase binden warum mir militante Veganer auf die Nerven fallen und ihnen erklären warum mein Standpunkt für mich der Richtige ist? Nein? Dann lass du es auch.

Antwort
von kittyro, 73

In letzter Zeit sehe ich echt viel über Menschen, die das Bedürfnis haben es jedem zu sagen. Lass es lieber, dass kann echt nerven. Sag es am besten nur in passenden Situationen, wenn ihr z.B. in einem Restaurant seid oder ähnliches.

Antwort
von Omnivore08, 43

Seit ich Veganer bin habe ich das ständige Bedürfnis allen in meiner Umgebung mitzuteilen, dass ich Veganer bin

Glaub ich dir....

Kennst du den?

Im Zug niest eine Frau. Ihr Nebensitzer: „Gesundheit!“. Die Frau: „Ich
bin verheiratet“. Ein Typ zwei Reihen weiter hinten: „Ich bin Veganer“.

Oder den?

https://diesunddas.net/bilder/woran-erkennt-man-veganer.png

und wie falsch sie leben sollten sie nicht auch Veganer sein

Mutig von dir, die anderen zu einer unökologischen Mangelernährung zu bewegen. Sollte man in deiner Position unterlassen!

allerdings werde ich meistens nur beleidigt, angespuckt

Bei dieser Überheblichkeit, geschieht dir das recht!

verstehe die Reaktion nicht, was sollte ich eurer Meinung nach tun?

Deine Mangelernährung in deinen 4 Wänden ausleben und nicht den Weltverbesserer raushängen lassen!

Antwort
von veritas55, 27

Wozu ?

Ich bin sicher, Veganer wären samt ihrer Ernährungsweise viel besser angesehen wenn sie vom permanenten Missionieren absehen würden - denn das nervt fast Jeden.

Würden Veganer nur bei offensichtlichem Interesse ihres Gegenübers darüber reden, dann wären bestimmt mehr Mitmenschen bereit, sich über den Sinn zu informieren und sich möglicherweise überzeugen zu lassen.

Aufdringlichkeit schreckt dagegen nur ab !

Antwort
von meini77, 72

Hast Du, bevor Du vegan gelebt hast, jeden um Dich herum angesprochen "hey, ich esse übrigens Fleisch und das ist das Geilste, was es gibt! Los, iss auch sofort Fleisch!!!!"

Hast Du sicherlich nicht.

Also, lass' jedem doch seine Überzeugung.

Ich kann es nachvollziehen, wenn man aus Überzeugung vegan lebt (sofern man dann auch konsequent ist - keine Gummibärchen, keine Lederschuhe/Ledergeldbeutel etc). Selbst so leben möchte ich aber nicht.

Wenn Du von Anderen wegen Deiner Lebensweise beleidigt wirst, liegt das vielleicht auch daran, wie Du Deine Einstellung vermittelst. Du hast mit Sicherheit nicht der Weisheit letzten Schluss gefunden.

Veganer, die mir ihre Meinung aufdrücken wollen, halte ich persönlich für überheblich. Jeder soll so leben, wie er will. Aber genauso wenig lasse ich mich von den Zeugen Jehovas bekehren.

Antwort
von HdgdlTier, 13

Würde ich schon. Ist ja deine Sache oder?? Nur weil du nicht so egoistisch bist wie manche andere Menschen

Antwort
von Falkenpost, 10

Veganer! Pass auf diverse Mangelerscheinungen auf. Die können einem zu Kopf steigen! :-D

Antwort
von Omniscentor, 77

Ob das nun die Ernährung ist, der Glaube, oder die politische Richtung ist, spielt keine Rolle. Niemand mag jemanden der seine Überzeugung anderen überstölpen möchte, und der Meinung ist, dass sein Handeln das einzig Wahre ist.

Antwort
von Hegemon, 21

Woran erkennt man einen Veganer?

Er wird es Dir mit Sicherheit erzählen.

Antwort
von Pangaea, 86

Kein Mensch mag religiöse Eiferer. Lass sie einfach in Ruhe.

Antwort
von herja, 76

Hi,

jeder hat doch das Recht sich so zu ernähren, wie er das für richtig hält, oder?

Deine Belehrungen braucht also niemand!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten