Frage von zahlenguide, 56

Sollte die Polizei Warnschüsse abgeben, wenn Demonstranten Feuerwehrleute, Sanitäter oder Unbeteiligte angreifen - habe noch nie gelesen, dass das gemacht wird?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Vulpex, 34

Die Wahrscheinlichkeit dass Passanten verletzt werden ist zu groß, deswegen wird das nicht gemacht.  

Antwort
von syncopcgda, 32

Mit scharfen Waffen in der Stadt Warnschüsse abzugeben ist problematisch und kann sehr gefährlich sein, weil man nicht weiß, wo die Kugeln landen.

Kommentar von PanzerMarsch ,

Manche Kugeln sind schon auf dem Mond gelandet .

Kommentar von AssassineConno2 ,

@PanzerMarsch: interessant...wenn wir mal annehmen dass selbst eine Cal. 50BMG nur etwa eine theoretische reichweite von 16km hat und du dazu noch die erdanziehungskraft ständig überwinden musst die die kugel nach Unten zieht....

Kommentar von syncopcgda ,

Ist ja klar, ich habe seinen Komm. nicht ernst genommen, er hatte es sicherlich scherzhaft gemeint. Natürlich kann kein abgefeuertes Geschoss die Erde verlassen.

Kommentar von PanzerMarsch ,

Außer Kugeln mit Treibstoff gefüllt :-)))...<---habe ich halt vergessen den :-))  zu machen

Kommentar von syncopcgda ,

Ich hab's ja auch ohne :-) verstanden :))

Antwort
von suziesext08, 10

das sind doch meistens Warnschüsse, ist alles klar geregelt im Polizeigesetz PolG § 54

Schußwaffengebrauch gegenüber Personen

(2) Ein Schuß, der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit
tödlich wirken wird, ist nur zulässig, wenn er das einzige Mittel zur
Abwehr einer gegenwärtigen Lebensgefahr oder der gegenwärtigen Gefahr
einer schwerwiegenden Verletzung der körperlichen Unversehrtheit ist.


(3) Schußwaffen dürfen gegen eine Menschenmenge nur dann gebraucht
werden, wenn von ihr oder aus ihr heraus Gewalttaten begangen werden
oder unmittelbar bevorstehen und Zwangsmaßnahmen gegen einzelne nicht
zum Ziele führen oder offensichtlich keinen Erfolg versprechen.

Bei islamischen Terrorangriffen wird in allen Westeuropäischen Ländern gezielt geschossen. Bei Gewalt-Demos in DE gibts ein ganzes Arsenal anderer, nicht-tödlicher Maßnahmen der Polizei. Bis jetzt. Sogar am 5.Mai 2012 , als moslemischer Mob in Bad Godesberg-Lannesdorf eine der brutalsten und blutigsten Straßenschlachten in der Geschichte unseres
Landes veranstalten, - 29 Polizisten waren teils so schwer verletzt worden, dass sie bleibende Schäden erlitten. Und nicht mal da hat unsere Polizei geschossen, weder in die Luft noch in den Kopf.

Kommentar von AssassineConno2 ,

Der warnschuss ist bei dir also geregelt im Schusswaffengebrauch gegen Menschen....

Antwort
von Realisti, 32

Bitte genauer, was hast du noch nie gesehen, dass Helfer angegriffen wurden oder dass Warnschüsse abgegeben werden müssen?

Kommentar von zahlenguide ,

gelesen - und ich meine das Warnschüsse abgegeben wurden, wenn bei einer Demo Feuerwehrleute, Sanitäter oder Unbeteiligte angegriffen wurden

Kommentar von Realisti ,

Ich denke, das würde eher Verwirrung als Klarheit schaffen. Nachher wird es noch zur Aufforderung für alle loszuballern.

Antwort
von Rosswurscht, 25

Warnschuß?

Blattschuß!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten