Frage von MarieSWEETHEART, 60

Sollte die öffentliche Hand syrischen Flüchtlingen Kulturzentren einrichten?

Diese Frage soll ich mit meinen Mitschülern in der Schule diskutieren. Ich habe schon ganz viele Fakten, Meinungen und Argumente- freuen mich aber über weiter Anregungen. Lg MarieSweetheart

Antwort
von 1988Ritter, 21

Kulturzentrum ist häufig ein Begriff für eine Versammlungsstätte in einem Gebäude, das Räumlichkeiten für Kultur, soziale Projekte undGastronomie einer Gemeinde unter einem Dach vereint. Die bauliche Anlage besteht im Wesentlichen aus einem oder mehreren Sälenmit verschiedenartigen Nebenräumen.

Kulturzentren werden entweder von der Kommune, einem gemeinnützigen Träger oder einem Verein betrieben und müssen meistkommunal gefördert werden, weil sie sich betriebswirtschaftlich nicht selbst tragen könnten.

Der Begriff Bürgerzentrum bezeichnet oft das Gleiche. Er war in den 1970er und 1980er Jahren in westdeutschen klein- und mittelstädtischen Gemeinden als Bauform gebräuchlich.

Gebäude mit vergleichbarer Funktion waren in der DDR die Kulturhäuser.

In neuerer Zeit werden auch Gebäude zur Religionsausübung, wie Moscheen, mit kulturellen Nutzungen kombiniert (Islamisches Kulturzentrum).

https://de.wikipedia.org/wiki/Kulturzentrum

Haben wir schon.

Die Frage auf Deine Antwort ist "Nein".

Kommentar von Sachsenbruch ,

Das gibt nun aber doch irgendwie zu denken. Aber's wird wohl so sein. :)

Antwort
von HelmutPloss, 29

Das wäre dann die Abkehr jeglichen Integrationversuches.

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Nicht unbedingt, eher dann wenn man die Wohfühlpunkte den Extremisten überlässt. Man muss die Menschen dort abholen wo sie stehen, nicht dort wo ich sie hinhaben möchte.

Antwort
von WosIsLos, 38

Wir geben nicht mal Geld für unsere eigenen Arbeitslosen, Kinder, Rentner und Pflegebedürftigen aus.

Antwort
von derhandkuss, 23

Sicherlich kann die öffentliche Hand auch allen Spätaussiedlern aus Sieben-bürgen Kulturzentren einrichten, genauso wie jedem Ortsverein der dänischen Minderheiten in Schleswig-Holstein sowie allen Interessengemeinschaften zur Pflege der hessischen Mundart. (Diese Liste lässt sich beliebig fortsetzen !)

Die öffentliche Hand muss Schwerpunkte bei ihren Ausgaben setzen. Denn sonst fallen die nächsten Steuererhöhungen noch kräftiger aus!

Antwort
von Ursusmaritimus, 21

Sollte man besser die "Kulturzentren" irgendwelchen obskuren Menschenfischern überlassen? Wer die Musik bezahlt bestimmt was gespielt wird...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community