Frage von SoBrainwashed, 35

Sollte die Nutzung von Biokraftstoffen zukünftig ausgeweitet werden?

über diese Frage sollten wir uns in Erdkunde beschäftigen und da ich mich persönlich nicht so gut in diesem Bereich auskenne, z.B was die Vor- oder Nachteile von der Nutzung von Biokraftstoffen sind, frage ich mal so in die Runde.. sollte die Nutzung von Biokraftstoffen zukünftig ausgeweitet werden? wenn ja, warum? wenn nein, wieso nicht?

Antwort
von Daoga, 22

Das hängt davon ab, wie die Biokraftstoffe erzeugt werden - aus Abfallstoffen der Landwirtschaft, oder ob dafür lebensmitteltaugliche Nahrungsmittel vernichtet würden; wo sie erzeugt werden - auf vorhandenen Flächen oder ob dafür die Umwelt zerstört würde, z. B. durch Urwaldrodung - inwieweit Maschinen für die Nutzung dieser Kraftstoffe geeignet sind, bekanntlich verkraften manche Motoren keinen Bio-Diesel, und ob diese Kraftstoffe überall, z. B. auch in der Arktis, anwendbar wären (Gefrierpunkt?).  

Kommentar von Comment0815 ,

Den Ansatz den Kraftstoff aus Abfällen herzustellen finde ich gut. Dann muss aber auch kontrolliert werden, was die Bauern alles als "Abfall" bezeichnen dürfen.

Kommentar von Daoga ,

Abfall wäre alles was die Bauern nicht für mehr Geld verkaufen, als Dünger unterpflügen oder selbst - z. B. für das Vieh - verbrauchen können, dazu zählt "Schwachholz" aus der Forstwirtschaft, Überschüsse an Stroh, getrocknetem Kartoffelkraut, Rübenblätter, unbrauchbares Getreide (wenn die Saison aufgrund Dürre oder Dauerregen zu schlecht war für Brotgetreide, zu kleine Körner, zu nass geerntet/schimmlig) etc.

Antwort
von Leisewolke, 25

Nein, zum einen hast du beim PKW einen Mehrverbrauch gegenüber dem normalen Benzin und zum anderen , warum soll ich Lebensmittel , die andere Menschen dringend brauchen,  in meinem PKW verfeuern ? 

Kommentar von Comment0815 ,

Vielleicht ist der Verbrauch am Gesamtvolumen des Kraftstoffs größer. Dafür aber nachhaltig (je nach Herstellungsbedingungen natürlich).

Außerdem können Biokraftstoffe nicht nur aus Lebensmitteln, sondern auch aus Abfällen erzeugt werden.

Kommentar von Leisewolke ,

deinem ersten Absatz stimme ich zu, beim zweiten liegt für mich die Betonung auf : auch . Wird leider nur zu selten gemacht.

Antwort
von derhandkuss, 17

Im (relativ reichen) Deutschland werden landwirtschaftliche Flächen zur Verfügung gestellt, um Biokraftstoffe produzieren zu können. In (relativ armen) Ländern zum Beispiel in Afrika fehlen geeignete Flächen, um genügend Nahrung für Menschen anbauen zu können. Wo ist da die Logik?

Kommentar von Daoga ,

Die Logik wäre, daß in Ländern mit schlechten Böden, die leicht durch die Landwirtschaft zerstört werden oder wo nicht genug Wasser für die Bewässerung zur Verfügung steht, nicht zu viele Menschen leben dürften. Ergo mehr Verhütungsmittel für Afrika.

Antwort
von Fairy21, 24

Schonung von Erdölreserven, wäre ein Vorteil.

Ein Nachteil wäre ein eventuell steigender Anstieg an Monokulturen.

Antwort
von bartman76, 17

Wir werden die Flächen für die Nahrungsmittel brauchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten