Frage von DaimLeader, 103

Sollte die D-Mark wiedereingeführt werden?

Angesichts der Euro-Krise?

Antwort
von Interesierter, 51

Was soll die Propaganda?

Eine Wiedereinführung der D-Mark steht nicht zur Debatte, da dies nur mit einem gleichzeitigen Austritt Deutschlands aus der EU machbar wäre. Damit würde sich der europäische Wirtschaftsraum quasi über Nacht selbst pulversisieren. 

Es gibt keine EURO-Krise. Der Euro ist lediglich eine Währung, nicht mehr und nicht weniger. Die Krise, die gerne als EURO-Krise bezeichnet wird ist in Wahrheit eine Staatsschuldenkrise. Dabei müssen wir uns der Tatsache bewusst sein, dass die Staatsschulden auch ohne EURO da wären, sie würden nur in einer anderen Währung aufgerechnet. 

Unterm Strich ist Deutschland der große Profiteur des EURO, da der EURO gemessen an der deutschen Wirtschaftskraft unterbewertet ist. Folglich wird zum Einen der deutsche Binnenmarkt vor Importen geschützt und gleichzeitig der Export getrieben. Das sorgt für stabile Beschäftigung und stabile Einkommen in Deutschland. 

Bei einer hypothetischen Rückkehr Deutschlands zur D-Mark würde die D-Mark sofort deutlich auf- und der Rest-Euro deutlich abwerten, was zu einer spürbaren Eintrübung der deutschen Wirtschaft und damit zu stagnierenden Löhnen und zu steigenden Arbeitslosenzahlen führen würde. 

Kommentar von Kuppelwieser ,

Also das mit dem Austritt aus der EU ist natürlich Unsinn. Die EU-Staaten ohne € brauche ich wohl nicht aufzählen!

Kommentar von Interesierter ,

Es gibt kein Szenario für den Ausstieg aus dem EURO. Alle EURO Länder haben sich verpflichtet, den EURO als Währung einzuführen und zu behalten. Ein Ausstieg ist daher nur über einen Komplett-Ausstieg aus der EU möglich.

Natürlich gibt es EU-Länder ohne EURO, aber diese haben ihn gar nie eingeführt. 

Kommentar von nightlife22 ,

falsch zB die schweiz hat eben keinen euro und ist stabil. 

Kommentar von Interesierter ,

Wieso "falsch"? Ich hatte nie etwas Anderes behauptet. 

Antwort
von Lennister, 27

Nein. Deutschland ist- dazu gibt es diverse Studien- einer der Hauptprofiteure der Euro-Einführung. Außerdem würde die Wiedereinführung der D-Mark zu einer starken Aufwertung dieser Währung führen, wohingegen der Euro bzw. die anderen europäischen Währungen(bei völliger Abschaffung des Euros) stark abwerten würden.

Ergebnis wäre, dass deutsche Exporte sich deutlich verteuern und die Nachfrage zurückgeht. Bei einem so exportorientierten Land wie Deutschland würde das zu einer Wirtschaftskrise führen. 

Antwort
von Reptain, 55

Auf keinen Fall. Die Wiedereinführung der DM in Deutschland würde zu einer sofortigen Aufwertung um 25- bis 30% führen, mit schlagartiger Vernichtungskraft für Export und Volkswirtschaft. Ich bezweifle, dass das im Ermessen der Bevölkerung ist. 

Antwort
von michik176, 60

Ne bestimmt nicht das währe dan eine eigene währung und wir würden dan aich nicht so viel exportieren und umsatz machen weil frübers konnte man sich die sachen hir garnicht kaufen und es kostet ja auch was die scheine und münzer herzustellen

Antwort
von BurkeUndCo, 55

Aus Sicht der anderen EU-Länder so schnell wie möglich.

Denn bisher hat Deutschland (zumindest die deutsche Industrie) am Meisten davon profitiert. Zu Lasten der anderen EU-Länder.

Antwort
von voayager, 38

Der Zug ist abgefahren, das Thema obsolet, einfach weil die EU sich weiterentwickelt hat. Für eine DM ist kein Platz mehr. Dabei spielt es keine Rolle mehr, ob die alte DM für die Bevölkerung vorteilhaft sei, was der Fall wäre.


Antwort
von YavuzKirmar97, 54

Nö, wie es ist soll es bleiben! :D

Antwort
von MikeausLahr, 44

Die D-Mark galt einmal als eine der sichersten und stabilsten Währungen der Welt.

Wäre es nach mir und einem großen Teil der Deutschen gegangen, wäre sie nie abgeschafft worden. Das haben wir der Großmanns- und Geltungssucht des Kanzlers der Einheit, Helmut Kohl zu verdanken.

Ich rechne heute noch Euro in D-Mark um, und komme immer zu dem Ergebnis: Wir Deutschen sind beschissen worden...

Kommentar von Interesierter ,

Da bin ich aber froh, dass sich deine Meinung nicht durchgesetzt hat. 

Welchen Vorteil hat eine besonders stabile und starke Währung? Man kann im Ausland billig einkaufen. Das bedeutet letztlich steigende Importe, sinkende Exporte und Arbeitslosigkeit. 

Aber so weit denkt Lieschen Müller aus Wanne-Eickel nicht.

Bei nationalen Währungen steht die Währung immer im direkten Verhältnis zur Wirtschaftsleistung. Sie gewinnt mit steigender Wirtschaftsleistung an Wert und bremst damit die Wirtschaft wieder ein. Durch den EURO wurde dieser Bremsklotz entfernt und Deutschland kann seine Wirtschaftsleistung steigern, ohne dass die Währung durch die Decke geht und die Wirtschaftsleistung wieder einbremst. Deswegen kann ein vergleichsweise kleines Land wie Deutschland einen riesigen Exportüberschuss verbuchen, der hier im Land Arbeitsplätze sichert. 

Dass die Wiedervereinigung Deutschlands an die Zusage zum EURO gekoppelt war, blendest du mal ganz bequem aus. 

Antwort
von Bestie10, 36

welche Euro Krise ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten