Frage von BigMan100, 54

Sollte der Arztbesuch nicht länger aufgeschoben werden?

Liebe Community,

seit nunmehr einigen Monaten (können schon ca. 6+ sein) habe ich körperliche Beschwerden, welche sich mit Blut während und nach des Stuhlgang am Toilettenpapier äußern. Das Blut ist stets frisch und hellrot, sodass ich von einer Blutung in der unteren Darmregion bzw. am Darmausgang ausgehe. Anfangs habe ich mir nicht viel dabei gedacht, da ich eine leichte Frisur feststellen konnte und sich die Symptome auch zeitweise einstellten. Seit einigen Tagen/Wochen treten diese Symptome jedoch wieder verstärkt auf, obwohl ich bis auf ein leichtes, kurzes „zwicken“ während des Stuhlgangs keine Schmerzen o.ä. habe. Teilweise kommt mit der Blutverlust dadurch sogar relativ viel vor, sodass ich auf den Gedanken gekommen bin, dass auch meine neuerlichen zwar leichten, aber dennoch spürbaren Konzentrations- und Leistungseinbußen während meines Trainings damit zusammenhängen könnten. Da ich seit 12 Jahren regelmäßig Sport mache und noch nie Probleme in der Art hatte, finde ich die Vermutung nicht unbedingt abwegig. Eigentlich würde ich deswegen lieber nicht zum Arzt gehen, obwohl ich dies wahrscheinlich besser ist. Was haltet ihr davon und würdet ihr erst zum Hausarzt gehen, oder doch direkt zum Proktologen?

Für konstruktive Ratschläge bin ich stets dankbar. Ich Danke für Eure Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von user8787, 25

Ich denke dein erste Ansprechpartner sollte der HA sein. 

Handelt es sich tatsächlich nur um kleinere Verletzungen der Haut oder kleinere Hämorriden werden dir entsprechende Salben empfohlen ( Zinksalbe , Hämorriden Salbe ) .

Hat dein HA Bedenken wird er dich überweisen. 

Antwort
von konzato1, 21

Hellrotes Blut am Klopapier deutet auf kleine Verletzungen im Afterbereich hin. Unter Umständen wischst du zu stark oder verwendest zu hartes Klopapier.

Nach dem Toilettengang etwas Penatencreme auftragen kann schon helfen, dass die kleinen Verletzungen besser heilen.

Selbstverständlich steht es dir frei, mal zum Hausarzt zu gehen.

Antwort
von Zeitmeister57, 17

Einen ärztlichen Rat kannst Du hier natürlich nicht erwarten.

Meiner persönlichen Einschätzung nach handelt es sich ganz einfach um 
Hämorrhoiden.

Im Anfangsstadium kann man sie evtl. noch relativ einfach unter Kontrolle bringen. Keine langen Klo-sitzungen, beim Stuhlgang nicht pressen, eine Ernährung die keinen harten Stuhlgang oder Durchfall provoziert. Und natürlich die entsprechenden Salben verwenden.

Eine vorläufige Abklärung, erstmal beim Hausarzt, kann nicht schaden.

Gute Besserung !

Antwort
von meinerede, 17

Lange Rede, kurzer Sinn: Erst ma wenigstens zum Hausarzt. Wenn der es für notwenig erachtet, wird er entspr. überweisen. Ich vermute mal, dass Du Hämorrhoiden hast.

Antwort
von Bazillenhirn, 12

Ab zum Arzt.Es gibt hier keine Alternative.

Antwort
von lanlan0000, 18

Ab zum arzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten