Frage von seufzer33, 66

Sollte bei einem Autohaus nicht eine 5 Jahres Garantie und Service komplett kostenfrei sein?

Ich habe ein Auto gekauft von einem Autohaus, das mit einer 5 jährigen Garantie und Service beworben hat.

Jetzt, ist ein Jahr vergangen und ich wurde vom Autohaus kontaktiert das ich meinen ersten Service beim Authohaus in der Werkstatt machen soll. Dabei sagte man mir am Telefon das mir das gesamt inklusive Mietwagen über 400 EUR kosten soll. Klar, der Mietwagen ist für mich kostenfrei was sehr gut ist allerdings verstehe ich nicht wobei ich letztendlich gespart habe wenn beim Autokauf 5 Jahre Garantie und Service beworben wurde.

Habe also als Kunde bei diesem Autokauf einen Vorteil im Vergleich bei einem Angebot von einem Autohaus das nicht mit einer 5 jährigen Garantie und Service beworben würde?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von X3030, 19

Wie sollen sich diese 400€ Kosten zusammensetzen, hat man dir das auch gesagt?.. 

Habe selbst eine 5 Jahres Garantie inkl. 5 Inspektionen.., die jährlichen Inspektionen sind Standard.., sofern nichts gravierendes festgestellt wird, was eigentlich anzunehmen ist, entstehen i.d.R keine Kosten.., selbst der Leihwagen ist kostenlos.., darum meine Frage, wie sich dieser Betrag von 400€ zusammensetzt?..

Kommentar von seufzer33 ,

Ein paar Sachen haben dir mir gesagt am Telefon das die gerichtet wie Motoröl, Bremsbeläge, etc. Aber genau hat er mir das nicht gesagt. 

Er meinte nur, das damit die Garantie nicht erlischt sie diesen Kundenservice durchführen müssen bzw. Austausch von Ersatzteile, etc.

Bin mir daher nicht sicher, ob das auch tatsächlich notwendig ist oder einfach nur Geldmacherei.

Kommentar von X3030 ,

Nach einem Jahr können Bremsbeläge schon runter sein.., Ölwechsel macht natürlich auch Sinn. Kannst auch dein eigenes Öl mitbringen.., wird dann für dich billiger. 

Die nehmen zwar sowieso das Einheitsöl vom Fass.., berechnen dir aber das High Performance Öl der Superlative.. 😁 , - ist ein gängiger Trick.   Nicht so unüblich.. 😁 

Wenn du unsicher bist, am besten jemanden mitnehmen der sich etwas auskennt.. 

Antwort
von Jack98765, 37

Das Service musst du machen, damit die Garantie bestehen bleibt und genau das ist auch der Grund warum Autohäuser mal 5 Jahre Garantie geben. Vor allem wenn sie wissen, dass ihre Fahrzeuge gut sind und in den 5 Jahren kaum etwas kaputt geht. Das Service bringt Geld und niemand hat jemals gesagt, dass das gratis wäre.

Antwort
von Havenari, 14

Wenn man jetzt noch wüsste, welche Konditionen Bestandteil des Kaufvertrages geworden sind, könnte man glatt etwas dazu sagen...

Antwort
von derhandkuss, 27

Es gibt einerseits eine gesetzliche Gewährleistung von 2 Jahren. Für diese dürfen Dir keine zusätzlichen Kosten in Rechnung gestellt werden.

Eine Garantie von 5 Jahren geht allerdings darüber hinaus, ist somit eine freiwillige Leistung des Herstellers oder Verkäufers. Hier bestimmt dieser die Spielregeln. Und diese hast Du zu akzeptieren - oder eben nicht.

Antwort
von bubukiel, 12

eine richtige Hersteller oder Importeursgarantie von 5 Jahren (ohne KM-Begrenzung) gibt nur Hyundai. Kia gibt 7 Jahre (160.000 km). Wenn auch die Inspektionen mit abgedeckt sein sollen, gibt es dafür Extrapakete die natürlich nicht kostenlos sind.

Die anderen Hersteller mit jetzt auch 5 Jahren Garantie-Angebot, schummeln ein bisschen bei der Werbung. Die haben dann 3 Jahre (100.000 KM) und ein 2-jährige Anschlussgarantie. Siehe auch immer *Sternchen-Text. Diese ist aber auch nicht ganz kostenlos, zahlt aber i.d.R. der Händler intern.

Antwort
von Christophror, 42

Die Garantie deckt Schäden am Auto ab die nicht vom Nutzer hervorgerufen sind oder es sich um Verschleißteile handelt. Inspektionen und TÜV sind da nicht mit inbegriffen. Du hättest dich besser informieren müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten