Frage von Janbau, 65

Sollte an deutschen Schulen versuchsweise ein fester Dresscode eingeführt werden?

Ich möchte gerne wissen, ob es mal versuchsweise in allen deutschen staatlichen Schulen einen Dresscode,(keine Uniform!) geben sollte. Unter Dresscode versteh ich. z.B. schwarze Hose und weißes Hemd bzw.weiße Bluse. Ich weiß,dass dieses Thema schon recht abgestumpft ist,aber soll es diesen Versuch mal geben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kidsmom, 29

So ein Dresscode gleicht aber dennoch einer Uniform. Nur eben ohne Logo der jeweiligen Schule.

Vielmehr wäre ein "Dresscode" sinnvoller, finde ich, keine Jogginghosen, Hosen unter dem Hintern oder aufreizende  Tops.

Grundsätzlich bin ich nicht gegen deinen erwähnten Dresscode, jedoch ist es etwas mühsam, mind. 5 Hemden/Blusen sowohl mit langen Ärmeln als auch mit kurzen Arm zu kaufen, denn die Oberbekleidung sollte ja doch tägl. gewechselt werden.

Ich wage es zu bezweifeln, dass sich das alle Eltern "antun" wollen - zumal ja Hemden/Blusen gebügelt werden sollten.

Kommentar von Janbau ,

Also, ein erhöhter Aufwand für schicke, möglichst einheitliche Kleidung als Dresscode ist schon nötig, da geb ich dir Recht.

Aber diese Kleidung ist ja keine extra Kleidung für die Schule, sondern von ihr wird  "nur" erwartet, dass sie sauber und ordentlich sein soll. Für die Schüler/innen steht somit eine große Auswahl zur Verfügung.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 28

Hallo!

Unter der Prämisse, dass das Mobbingrisiko dann vllt. sinken könnte wenn alle das selbe tragen & es keine "coolen" oder "uncoolen" Outfits mehr gibt ist das vllt. garkein so schlechter Gedanke wenn jeder das Exakt selbe trägt!

Aber ich finde es trotzdem nicht gut. Es schränkt die Persönlichkeitsentfaltung ein & ich bin der Ansicht, dass jeder doch freie Kleiderwahl vollziehen darf und soll!

Und zum Thema Mobbing kann ich mir vorstellen dass es dann einfach andere Gründe gibt -------> echte penetrante Mobber finden leider immer i.wie Gründe...

Kommentar von Janbau ,

Ja, freie Persönlichkeitsentfaltung ist natürlich ein wichtiger Aspekt!

Allerdings gibt es einen großen Spalt zwischen vorgeschriebene,freiheitseinschränkende Uniform und Dresscode, der durchaus Kombinationsmöglichkeiten und Abwechslung bietet.

Ich weite mal meinen Beispiel-Dresscode aus:

-im Winter langärmelige schlichte Hemden/Blusen mit Hose

-im Sommer einfarbige Shirts(Hemden/Poloshirts) ohne    Markennamen

Antwort
von Lxinaa, 42

Gerade in der heutigen Zeit klafft eine große, soziale Lücke zwischen
den Schülern. Die Einen tragen nur bekannte Designer, also die
sogenannten Markenklamotten, die Anderen können sich gerade etwas von
der Stange leisten. Eine einheitliche Schulbekleidung würde diese Kluft
überbrücken und zu einem stärkeren Gemeinschaftsgefühl unter den
Schülern führen, so die Befürworter. Damit würde es wohl auch zu weniger
Benachteiligungen für sozial schwächere Schüler kommen, da
Mobbing-Aktionen nicht mehr greifen können, wenn an der Kleidung kein
Unterschied mehr festgestellt wird. Ein anderer Gesichtspunkt der
Befürworter ist die Bindung an die Schule.
Wer sich nach außen mit Schuluniformen zugehörig zeigt, der
identifiziert sich mit der besuchten Schule und wird wahrscheinlich eine
stärkere Motivation beim Lernen an den Tag legen. Grundsätzlich liefe
eine einheitliche Schulkleidung darauf hinaus, dass sich das Schulklima
im Allgemeinen verbessern würde.

Kommentar von BottmSky ,

sorry aber ich kenne kaum fälle wo leute wegen kleidung gemobbt werden. eher wegen ihrem verhalten.und das zweite ist auch vernachlässigbar, als ob mich das motiviert wenn ich jz ne schuluniform hätte lol

Kommentar von Lxinaa ,

Echt bei unserer Schule werden bzw. wurden manche auch wegen ihrer Kleidung Gemobbt aber auch wegen dem Charackter    :o

Kommentar von Janbau ,

Mir ging es aber vor allem darum,ob ein einheitlicher Dresscode in den Schulen eingeführt werden sollte.Wie würde das bei Lehrern,Schülern,Eltern,... ankommen?

Kommentar von kidsmom ,

es würde nur bei einigen Eltern gut ankommen, denn die Auslegung von schwarzer Hose ist für so manche Leute sehr dehnbar. Eine klass. Bügelfaltenhose bzw. Kostüm Rock wird auf wenig Zuspruch treffen, ist auch schwieriger zu kaufen als andre Klamotten. Denn gerade in der Übergangsphase mancher Kinder hin zum Jugendlichen finden große Wachstumsschübe statt. Auch/und sind die Körper mitunter noch nicht "Fisch oder Fleisch".

Da chice "Dresscode" Teile zu finden ist mühsam.

Nicht dass ich dagegen bin, nur ich bin schon durch so eine Lage durch. War nicht schlecht, aber wenn die Kleidung nicht günstig von einem Händler über die Schule bezogen werden kann, sehr "kompliziert". Finde mal in einem Geschäft für eine/n kleine/n Dicke/n oder Dünne/n 10-14jährige/n Schüler/in Hose/Rock... im erwähnten Stil...

Antwort
von WarumDumm, 34

Fänd ich gut, hätte auch kein Problem mit Uniformen. Nimmt einige Probleme/Druck aus der Gruppendynamik der Schüler

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community