Frage von questiongym, 97

Sollen wir zu unserer Klassenlehrerin gehen wegen meiner bff, weil sie Drogen nimmt und mit der mal darüber reden und fragen ob sie uns hilft(wir sind 13 & 14)?

Antwort
von RobertMcGee, 30

wenn sie nur alle paar Wochen mal ein bisschen Gras raucht: nein, absolut nicht.

Wenns häufig ist oder andere Drogen, besser zu den Eltern gehen - wenn die nichts machen, könnt ihr euch immernoch an Lehrer wenden

Antwort
von ihrkenntmichnet, 25

Sprecht sie ruhig an. Lehrer sind u.a. dafür da! Eigentlich! - Leider sind nicht alle Lehrer dazu in der Lage über solche Probleme zu reden. Sucht euch also einen Lehrer/eine Lehrerin aus, den ihr und Eure Freundin mögt und von dem ihr glaubt, dass dieser/diese euch helfen kann. Es muss nicht unbedingt immer die Klassenlehrerin sein ;) WICHTIG!: Sagt dem Lehrer/der Lehrerin, dass ersteinmal niemand anderes davon erfahren soll, also weder andere Lehrer, noch ihre Eltern! Das ist wichtig, da Eure Freundin dann leichter Vertrauen zum Lehrer aufbauen kann und ein Gespräch deutlich leichter fällt. :) Der Lehrer sollte auch nicht böse sein, sondern am Anfang einfach zuhören, was Eure Freundin zu erzählen hat und ihr zeigen, dass sie ihm/ihr alles erzählen kann. Wann danach mit den Eltern gesprochen wird, müssen der Lehrer und Eure Freundin gemeinsam ausmachen. Der Lehrer sollte es auf gar keinen Fall hinter dem Rücken eurer Freundin tun. Wichtig ist auch, dass ihr Eure Freundin nicht zwingen dürft mit dem Lehrer zu reden. Dies würde nämlich nichts bringen und euer Verhältnis wahrscheinlich verschlechtern. Es muss also (mehr oder weniger) freiwillig sein! Ich wünsche euch und eurer Freundin viel Erfolg! :)

Antwort
von pauline37, 8

Davon würde ich abraten wenn euch was an eurer Freundschaft liegt!! Ihr würdet sie verpetzen und sie würde dadurch Schwierigkeiten bekommen weil die Lehrerin wahrscheinlich zum Schulleiter rennen wird aber auch mit ihren Eltern und das würde auch ein schlechtes Licht auf ihre Eltern werfen und ich glaube nicht dass sie das konsumieren deshalb einstellen wird. Sprecht lieber mit jemandem dem ihr beide vertrauen könnt und der ihr nicht unbedingt nah steht also jemand der sie nicht kennt und sie dadurch nicht verurteilt vielleicht eine weitere Freundin (aber ihr müsst wissen mit wem ihr es zu habt schließlich könnte es auch diese Person sein die es weitersagt an Personen die sowas nicht angeht) oder ein Vertrauenslehrer der sowas für sich behalten muss oder ihr redet mit jemandem der ihr wirklich sehr nahe steht (vielleicht jemand aus der Familie der auch verständnis- und vertrauensvoll ist) diese Person könnte sie vielleicht zum Umdenken überzeugen aber vielleicht macht sie auch einfach eine schwere Zeit durch und ihr könntet zeigen dass ihr für sie da seid und sie sich nicht alleine führen muss

Antwort
von Betspfts, 8

Nur wenn die Lehrerin das für sich behalten kann und es kommt natürlich auch auf die droge an und dann auch auf die Stärke des Konsums. Ist ja n Unterschied ob sie einmal im Monat ein raucht oder sich jeden Tag n paar Gramm koks gibt ^^ ( will nichts verherrlichen! Ihr seid eindeutig noch zu jung um sowas zu machen, wartet bis 18+ seid oder lasst es am besten bleiben.

Antwort
von cena2002, 22

Ja geht damit Bitte zu einem Lehrer/in bzw. Vertrauenslehrer/in oder Schulsozialarbeiter/in aber nur wenn es häufig auftritt...

Antwort
von Leonider, 4

um welche Drogen und un welche Dosen handelt es sich denn? Mit 14 sollte man auf jeden fall noch nichts konsumieren, da man noch im Wachstum ist (vorallem im Hirnwachstum!)

Antwort
von heimkid1, 36

Geh zu ihren Eltern. Was hat die Lehrerin mit ihren privaten Problemen am Hut?

Kommentar von questiongym ,

Das Mädchen will nicht aufhören und ihre Mutter schickt sie dann ins heim

Kommentar von heimkid1 ,

ist vielleicht das beste.

Antwort
von LittleBobV2, 34

Was nimmt sie denn für Drogen?

Kommentar von questiongym ,

Alles mögliche

Kommentar von heimkid1 ,

Wie kommt sie da eigentlich ran?

Kommentar von LittleBobV2 ,

Ja dann geht auch zu ihren Eltern und zur Klassenlehrerin.

Antwort
von JuliusAX, 30

Geh zu den Eltern, die Lehrerin geht das nix an. (Außer eure "BFF" will das, sonst wär's falsch.)

Antwort
von Dogvahkiin, 13

Wenn deine Lehrerin wirklich Sachen für sich behält, dann könnt ihr das machen. Aber bitte nur, wenn deine bff das auch will. Verpfeifen geht bei sowas garnicht. Wenn sie nicht zur lehrerin will, dann versuch es mit reden, mehr solltest du nicht tun. 

Der Konsum ist immer noch ihre eigene Entscheidung und ich bezweifle, dass sie abhängig ist oder jeden morgen heroin spritzt ^^ 

Interessanter wäre, wenn du erzählst welche Drogen sie nimmt und wann wieviel.

Peace

Kommentar von questiongym ,

Bsp koks

Kommentar von Dogvahkiin ,

Sicher Koks? Oder eher Pep o.ä.? Ich bezweifle, dass man mit 13/14 jemanden mit Kokszugang kennt, geschweige denn es sich leisten könnte.

Antwort
von Marko212, 42

Am besten sprichst du mit einer erwachsenen Person der ihr beide vertraut dadrüber. Die Lehrerin ist aber natürlich eine Variante.

Kommentar von questiongym ,

Wir vertrauen unserer Lehrerin sehr..sie hat schon viel für sich behalten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten