Frage von emmafrieda,

sollen wir ehrlich sein und nicht hingehen

meine schwiegermutter hat geb wird 70 ,alle wollen wir essen gehen ca 15 leute , zum Japaner ,mein mann ist eines der 3 söhne und die rechnung soll durch 3 geteilt werden... nun das problem wir sind momentan unheimlich klamm und da wäre dieses essen nicht drin. mein mann schämt sich natürlich es zu sagen ,aber das macht die tatsache das es so nicht besser. zudem kommt auch noch hinzu,das sich nur ein "teil " der fam. gut versteht.

Antwort von turalo,
13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

mit offenen Karten spielen. "Wir finden die Idee auch gut,aber wir können uns das momentan nicht leisten". Kommt besser, als einfach fernzubleiben

Kommentar von guterwolf,

DH - finde ich auch.

Antwort von HeymM,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ehrlichkeit ist angesagt.

Allen Familienmitgliedern das Problem schildern und eine Lösung vorschlagen. Vielleicht ein Treffen zu Hause und jeder bringt etwas mit.

Das sollte doch zu schaffen sein und die Familienmitgleider werden Verständnis zeigen.

Zuhause wird es sowieso gemütlicher.

Warum drumherum reden und die ganze Sache verheimlichen und dadurch Missverständnisse schüren und erst Recht einen Streit herauf beschwören. Das macht die Sache nicht einfacher.

Antwort von swallowtail,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja, da hilft nur Ehrlichkeit. Sag es einfach, dass ihr euch dieses Essen nicht leisten könnt.

Alles Gute.

Antwort von luxi09,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist doch sicher schon länger geplant oder? einfach nicht hingehen finde ich nicht okay, es ist schließlich der 70. Geburtstag. Sagt wie es ist und gut. vielleicht könnt ihr euren anteil ja später bezahlen oder deine Schwiegermutter übernimmt das, weil sie froh ist das mal wieder alle zusammen sind.

Antwort von blumenfrau,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich würde mit offenen Karten spielen!

Antwort von Nordfriesin,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ehrlich sein!!!!

Antwort von Sonja66,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Unbedingt mit offenen Karten spielen und ehrlich sein. Es gibt im Leben solche und solche Stiuationen. Eure ist gerade eine, in der ihr wenig Geld zur Verfügung habt. Aber genau diese Situation könnte Euch sehr viel lehren und Euch sagen, warum ihr knapp mit dem Geld seid. Schaut genau hin. Hinterfragt. Findet heraus. Stellt Fragen. Auch kann man oft sehen, daß der eigene Kontostand sehr identisch mit der Höhe der eigenen Lebensenergie ist. Warum ist Deine/Eure Lebensenergie derzeit so gering? Wozu zwingt Euch Eure Lage? Woran hindert sie Euch?

Ich könnte mir vorstellen, daß wenn ihr das Essen absagt, ihr sehr erleichtert sein werdet. Desweiteren könnte es sein, daß ihr nach dem Grund gefragt werdet (ihr müßt ihn ja nicht gleich dazusagen) - dann solltet ihr einfach mal ausprobieren, wie es ist, ehrlich zu sein, zu seiner eigenen Lage zu stehen und keine "Maske" zu haben - sondern ganz "nackt" vor den anderen. Ist doch auch mal interessant! Was soll schon passieren. Wenn sie über Euch lästern, dann haben sie vieles vergessen. Vieles was sie selbst schon alles meistern hätten sollen. Vieles, was ihnen selbst schon widerfahren ist. Wir haben alle unsere Herausforderungen im Leben. Das ist gut und normal so. Wir sollen daran wachsen und erwachsen werden. Keiner muß sich dafür schämen. Steht dazu und lernt, die Vorteile von Euerer jetzigen Situation zu erkennen.

Ich finde, daß wir viel zu oft etwas tun, was wir eigentlich gar nicht tun wollen. Für was eigentlich? Des Friedens Willen? Warum muß immer Frieden sein? Streit gehört dazu - ist einfach so. Um anderen nur alles recht zu machen? Für was eigentlich? Sollen sie doch auch selbst auf sich achten. Um in der Gesellschaft anerkannt zu sein? Für was eigentlich? Ist es doch viel viel schöner und spannender, individuell zu sein. Und so weiter.....

Das Allerbeste an Euch :-)

Antwort von angelorosso,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Naja, ehrlich sein klingt gut. Aber hier ist wohl eine NOtlüge erlaubt...Sie wied sauer sein, da es mind seit 20 Jahren bekannt ist, wann sie 70 wird. Sei gestürzt und lass Dich im Krankenhaus checken oder sowas...Man weiß ja nie wie lange das in den Krankenhäusern dauert ;-) doch das darf man mal. Aber später mal Blümchen wachsen lassen oder zum Kaffee abholen ( allein )

Antwort von Shantikarana,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Vielleicht kannst Du Deine Familie auch überzeugen, dass es preisgünstigere Restaurants gibt als Japaner.

Antwort von RatsucherZYX,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nicht hinzugehen verändert ja die 1/3 Teilung im Grundsatz nicht. Dann zahlt ihr 1/3 von denen die dagewesen sind. Also, ehrlich sein und Sache so klären. Vielleicht übernimmt ein reicherer Bruder 2 Drittel (oder die Oma).

Antwort von diewildeHilde,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich denke auch, daß Ehrlichkeit da angebracht ist. Kostet ja nun mal nen Haufen Geld, und das kurz vor Weihnachten. Um der alten Dame aber zu zeigen, daß man dennoch gerne ihren Geburtstag mit ihr feiern möchte, würde ich anbieten, nach diesem Essen dazuzukommen, vielleicht danach eben zum Kaffee zu kommen, oder ihr anzubieten, daß man das Dessert ja dann zu Hause genießen könnte und nicht im Restaurant, und eben dieses besondere Dessert dann für alle vorzubereiten. Das wäre zumindest ein Kompromiss.

Antwort von Radiocafe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich stimme auch für EHRLICHKEIT.

Antwort von PeterTheodor,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das ist schon eine unangenehme Situation. Ich würde ehrlich sein und sagen, dass es momentan finanziell nicht geht. Kann ja sein, dass dann die anderen Brüder sagen, wir übernehmen das für Euch. Das wäre mir auch peinlich. Nicht leicht einen Rat zu geben. Ich würde nicht gehen, auch nicht wenn die Kosten durch 2 geteilt werden und schon gar nicht wenn mir die Hälfte der Familie egal ist. Mach es aus dem Bauch heraus Wie Du empfindest.

Antwort von frauknieweich,

wenn man schon ne weile klamm ist, kann man auch nix ansparen für diesen geburtstag. woher auch. und wenn sich die familie untereinander nicht grün ist, dann geht hinterher sowieso das gequatsche los. egal, ob ihr mit offenen karten spielt oder es absagt, wegen krankheit. alles gute.

Antwort von guterwolf,

Wenn sich dein Mann mit seiner Mutter versteht, kann er ja auch mit ihr sprechen und sagen, dass ihr euch das momentan nicht leisten könnt...ggf. gibt es dann eine Lösung.

Antwort von silvacat325,

Klar ist so eine Situation für Euch wie auch für die anderen nicht einfach. trotzdem würde ich mit offenen KArten spielen und die Situation offen darlegen. Vielleicht findet sich dann noch eine andere Lösung auf die ihr selbst vielleicht gar nicht gekommen seid.

Antwort von arehumans,

Das habe ich einmal gemacht. heute bin ich konsequenter und sage es einfach.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten