Frage von KleneMaus88,

Sollen Jugendliche freien Internrtzugang in ihrem Zimmer haben?

Hallo, frage steht oben(: Antwort BITTE MIT BEGRÜNDUNG ;D danke (:

Antwort
von LissiLIEBTtiere,
Ja, weil

es für allerlei schulische Aktivitäten wichtig ist. Ich kann euch überhaupt nicht verstehen, wieso ihr meint, dass Jugendliche mit Internet (in ihrem Zimmer) pornosüchtig sind. Ich denke zwar, dass es bei manchen tatsächlich besser wäre, wenn sie keines hätten, aber die dürfen dafür nachtsüber in einem "Computerraum" sitzen und dort chatten. Überhaupt bedeutet es ja nicht gleich, dass wir ganzen Tag vor dem "Kastl" sitzen. Ich beispielsweise mache immer zuerst meine Hausübung, dann lerne ich, dann kommen Hobbys und dann TV und PC.. Überhaupt wäre ein Zimmer ohne Internet sinnlos, da jeder Jugendliche (ohne extra strengen Eltern) ein Handy besitzt und damit kann man ja auch ins Internet (wenn es nicht gesperrt wurde)..

Antwort
von gayla,
Anderes, ...

Ich finde man sollte die Kinder schon an Internet herankommen lassen aber nur begrenzt. Chatten kann einen echt verblöden wenn man übertreibt. Ich tendiere eher zu Nein, obwohl ich 13 bin und nicht ohne Internet kann. Ich bin es einfach schon gewöhnt, Heim zu kommen, Hausaufgaben usw. zu machen und gleich den Pc an zu machen. Meinen Kindern werde ich das später anderst beibringen. Sie sollen lernen, dass man auch ohne einen Pc im Zimmer auskommen kann. Dafür werde ich jeden Preis und jedes Geld der Welt für die Schule ausgeben, denn ich finde, das das wichtiger ist. Manchmal braucht man Internet aber nicht im Zimmer und wenn dann sollte man Kontrolle über das haben, was das Kind am Pc tut. Kinderschänder haben auch Zugriff auf schülervz, facebook usw. Stellt euch vor, sie geben sich als Schüler aus und treffen sich mit euren Kindern..

Antwort
von Joovi,
Ja, weil
  1. Man braucht den auch um Dinge für die Schule zu recherchieren und dann sind die Eltern immer genervt, wenn man an ihren Computer will.
  2. Was ich mit meinem Internetzugang machen kann, kann ich auch mit dem der Eltern machen, wenn sie nicht da sind.
  3. Der Internetzugang ist ein super Drohmittel: "Wenn du ... nicht machst, nehmen wir dir deinen Computer weg!"

Allerdings kommt es auch immer auf den/die Jugendliche/n an. Wenn er/sie ihre Hausaufgaben nie macht und in der Schule total schlecht ist, weil er/sie nicht lernt, macht es natürlich keinen Sinn wenn man auch noch einen Internetzugang hat, denn natürlich verbringt man dann mehr Zeit im Internet.

Antwort
von user638,
Ja, weil

Es gibt heute internet mit Aufladestick zb.Bildmobil.Man lädt diesen bildmobilstick zb. mit 39,90Euro auf und das reicht dann für 3 Monate.rein rechnerisch sind das ca.13 Euro pro mon.fürs internet.wenn man normal in den seiten surft dann kann man das 3monate ohne begrenzung tun.Mehr als 3 GB Datenmenge ist in den drei Monaten jedoch nicht drin.aber was will man schliesslich dauernd in den Videos surfen.Da wird dann jedes internet teuer.Der Vorteil beim Aufladestick gegenüber den normalen Hausinternetanschluss ist volle kostenkontrolle.So kommen niemals hohe beträge wie 100 Euro im Monat zusammen.Ich arbeite gerade auch mit dem stick während ich hier schreibe.Geschwindigkeit mit 7,2 M/bits

Antwort
von Pele13,
Anderes, ...

ich finde, dass es altersabhängig ist. Im Zimmer haben Eltern gar keine Kontrolle, ob das Kind nachts chattet oder Blödsinn macht. Ab einem gewissen Alter ist der Teenie selbst verantwortlich für sein Verhalten und kann möglicherweise besser einschätzen, was er mit wem tut.

Antwort
von showtime111,
Ja, weil

wir 2011 haben und die Gesellschaft hat sich erweiter unswa im Internet. Wen du doch sorgen hast gibt es genug Programme wo du Einschränkungen einbauen kannst das man keine Pornografischen oder Gewalt seiten besuchen kann.

Also ich bin eh der meinung Internet ab 16+

Antwort
von UnkUhl,
Anderes, ...

Ich würd es nicht vollständig den kindern überlassen: webblocker für rechtlich verbotene oder nicht altersentsprechende seiten! Zeitlimitierung und fertig!

Antwort
von NYJets,
Nein, weil

Nein, definitiv nicht. Gewalt, Sex und vieles andere werden dort viel zu frei ausgelebt. Außederm in zeiten von Gewaltverbrechen und co. haben Menschen zugang zu Kindern Jugendlichen, die so zumindest eingeschrenkt werden.

Kommentar von Humpelschtilz ,

hier ging nich um freien Zugang zum kompletten net sondern blos das sie im Zimmer braucht. Da kann man ja noch absperren innerhalb net Zugang - Gewalt -Zugang weg. P.orno - Zugang weg. Aber im Zimmer brauchen die das wichtig!

Hahaha - ebent rote Schrift: P.orno is nich erlaubt. Mit Gewalt gab kein Problem...... ¿ ¿ ¿

Antwort
von strahn,
Anderes, ...

abhängig vom alter und der vernunft des jugendlichen,meine söhne haben eine kindesicherung und die ist nach alter gestaffelt. morgens und spätabends ist das internet zugunsten des schlafes gesperrt,außerdem ist eine stundenbegrenzung eingegeben,denn es gibt auch noch wichtigere sachen als internet

Kommentar von LissiLIEBTtiere ,

das einzige, das ich an einer kindersicherung zu bemängeln habe ist, dass man damit oft auch ganz normale bilder (bmw-zeichen beispielsweise) nicht ansehen kann..

Antwort
von guinan,
Nein, weil

Eltern behalten die Verantwortung, daher müssen sie ihre Kinder auch im Internet schützen. Gefahren gibt es dort genug und die fangen schon da an, wo ein Jugendlicher Bilder von sich hochläd und genug Informationen gibt, dass jeder seine Adresse leicht ergoogeln kann. Von Chats gar nicht geredet...

Die Tendenz zur Internetsucht und zur Vernachlässigung der Schule wird höher, wenn jederzeit Zugang zum Rechner ist.

Informationen für die Schule kann man auch im Wohnzimmer am Gemeinschafts-PC suchen.

Kommentar von laladili ,

das gilt nicht für alle... ich zum Beispiel stelle keine Bilder von mir ins Internet :) oder so sachen halt

Kommentar von Aronphoenix ,

Das ist aber eine Frage der Erziehung.

Antwort
von vqtruong,
Ja, weil

für Schule wichtig, weil im netz kannst du ja viele informationen raussuchen^^

Antwort
von MichiN,
Ja, weil

sie dann mit ihren Freundenn/freundinnen schreiben können, auch sachen für die schule tun können und sich im internet informieren. ich bin 13 und habe mit 10 internet in meinem zimmer gehabt.

Antwort
von doelmar,

Ich bin selber 16 und habe seit langem freies Internet im Zimmer...

Ich habe früher sehr viel Zeit an diesem rechner vergeudet weil hier in sachen Freundschaft und Erfolge einiges einfacher ist.

Ich würde davon abraten und wenn nur begrenzt...also neh stunde am Tag (villeicht Router wegnehmen lassen ect.)

Hört sich doof an aber es ist gut, denn zu viele technische Medien schränken deine Wahrnehmung und Leistungen in der Schule ein

MFG JAnnes;)

Antwort
von katkat13,
Ja, weil

ich hab auch internetzugang in meinem zimmer und im zimmer ist man allein. jugendliche brauchen ja vieeel privatsphäre =D und die meisten jugendlichen chatten in dem alter viel und da hat man es nicht gern, wenn die eltern jederzeit auf den bildschirm starren und nachsehn, was man macht...

Kommentar von LissiLIEBTtiere ,

das mit dem allein im zimmer sein finde ich ist keine gute begründung. man kann sich ja auch mit freund(inn)en treffen.

Antwort
von Hosenmist95,
Ja, weil

ich würde kontrollierten, freien internetzugang empfehlen. (einfach bei z.B.: Windows 7 den jugendschutz anmachen, und dann kannst du sehen, wo er wirklich war ;) -> wikipedia, oder doch eher pornopedia ;)

aber aufjedenfall internetzugang ;) das ist heute schon alleine für die schule wichtig

Antwort
von user598,
Ja, weil

weil heutzutage alle msn oder sonstwas haben womit sie mit ihren freunden kommunizieren...allerdings würde ich aufpassen das er/sie nicht den ganzen tag davor sitzt

Antwort
von CindyMarzanella,
Ja, weil

du hätts bessa jefracht «ab wann sollen jugendliche......» weil ick meene dat kids vonn 11 oda 12 jahren dat noch nich sollten. aba wenn eener jut uffjeklärt is vonne eltern oda vonne erziehunksberechtigten vonwejen jefährliche links anklicken un peröhnliche daten anjeben wie imeilanschrift un so dann kanna mit 15 oda 16 jahren dat erlaubt kriejen......wenn......ya wenn det leistunk inne schule nich darunta leiden tuht :))

Antwort
von Latania,
Ja, weil

...was solln sie sonst machen? etwa rausgehen an die frische luft?? omg :D das kann man wirklich nicht verlangen

Antwort
von zwerg93,
Ja, weil

Ich bin 17,und ich habe den freien Zugang.Meine Eltern vertrauen mir,und ich möchte deren Vertrauen auch nicht missbrauchen.

Kommentar von gayla ,

So sind aber eben nicht alle.

Antwort
von Jamal6667,
Ja, weil

man es oft braucht für wikipedia, facebook und co und die mutter nicht unbedingt wissen muss, mit wem du chattest wenn du am gemeinschafts-pc bist. also auf jeden fall.

Antwort
von Aronphoenix,
Ja, weil

Gehört heute einfach dazu so wie früher ein Radio oder so.

Antwort
von Naschkatzz,
Nein, weil

dass oft schief geht....und die Jugendlichen dann nur noch dran hängen...

besser im Wohnzimmer oder ähnliches.

Antwort
von dresdenlove,
Ja, weil

hab ich ..^^ und warum auch nicht .? grad wenn man mal schenll was im internet gucken will oder was für die schule machen muss ..und auch so ..mich würde es nerven wenn ich das nicht hätte ..auch wenn es einige nachteile für die eltern gibt ..^^

man braucht das internet einfach sehr oft heutzutage ..:)

Antwort
von AamonAamarth,
Ja, weil

es für alles mögliche nützlich ist.

Antwort
von GamerDerZukunft,
Ja, weil

sonst wäre es zu langeweilig

Antwort
von apsgh,
Nein, weil

Weil sie dann jederzeit ohne Kinderschutz auf Pornoseiten gehen können#( und dort dann Schulden verursachen können).

Kommentar von user638 ,

das kann mit einem Internetaufladestick den man in den Rechner an den USB-anschluss steckt in grenzen gehalten werden.Denn wenn kein Guthaben drauf dann schaltet das Netz automatisch ab,und dann mußman neu Aufladen.Dieses neu Aufladen funktioniert dann über ein zweites Kennwort das nur den eltern bekannt ist.

Antwort
von Niko1,
Ja, weil

das heute wichtig für Schule und Freunde ist

Antwort
von Mizi59,

Ja und nein.....Nachdem ich meinem Sohn 2x Rechnungen(um 100,-Euro)bezahlen musste,bekam er von mir 1 Monat PC-Verbot.

Und dann durfte er nur noch ran,wenn ich zu Hause war,und ihm jederzeit über die Schultern gucken konnte.

Kommentar von Mausi2548 ,

Ups. Da gilt wohl das Sprichwort: "Aus Schaden wird man klug". Ich hoffe, er war einsichtig und hat sein Verhalten mitlerweile geändert.

Kommentar von Mizi59 ,

Er ist zischenzeitig erwachsen,wohnt mit seiner Freundin zusammen,geht arbeite, und kommt mit seinem Geld ganz gut klar,Eigenverdientes Geld gibt man ein wenig nachdenklicher aus(sagt er)....:-))

Kommentar von Mausi2548 ,

Wohl wahr. Wenn man erst mal selbst für sein Leben und seine Hobbies aufkommen muss, lernt man ziemlich schnell, mit dem Geld zu wirtschaften.

Kommentar von user638 ,

bildmobil-internetstick zum aufladen verhindert hohe kosten.Ich selber verzichte auf normalen Hausanschluss.Beim aufladestick kann man nicht ins minus fallen

Antwort
von Humpelschtilz,
Ja, weil

Ja denk ich.

is ne Sache von Bildung wenn man dis richtig benutzt.

Die Eltern sollen aber im Gegenzug freien Zugang zu den angetickten Dingen haben zwecks Beratung das ja und das nee Das erlaubt denen ihre Erziehungspflicht inne gute Richtung hin.

Kommentar von zwerg93 ,

Meine Eltern schauen bei mir schon auch mal rein,und wenn ich mir irgendwie unsicher bin,dann frage ich,und bekomme auch allerhand gute Tipps!

Kommentar von Humpelschtilz ,

;o)) !! ;o))

Kommentar von Humpelschtilz ,

also ich frag nochma nach - Du meinst ein Plätzchen für am net arbeiten in Dein Zimmer frei? Und nich freien Zugang zu allen Schoisse-Angeboten da?? Bei letzteren bin ich da gegen. Bei ersteren bleibt absolut bei mein abgegebenes Abstimmungsergebnis. ;o))

Antwort
von Taschenlampe,
Ja, weil

weil ohne Internet es heutzutage kaum mehr geht :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten