Frage von DanielDuHu, 33

Sollen Autos deutschlandweit nur an drei oder mehrköpfige Familien ab 2020 verkauft werden und im gegenzug dafür die ö. Verkehrsmittel besser und gratis sein?

Für ne Debatte:)
Könnt ihr mal so ein paar Pro und Kontra nenen

Antwort
von pn551, 3

Das würde dann bedeuten, daß alleinstehende Alte, die schlecht zu Fuß sind, sich mit den Öffentlichen herumplagen müssen. Ihr Einkäufe belaufen sich dann nur auf ein kleines Beutelchen mit einem Paket Butter und Milch.

Da sollten doch besser Familien, die noch fit und gesund sind, die kostenlose Beförderung der Öffentlichen nutzen. Da würde sich nämlich der Kosten-Nutzen-Faktor eher rechnen.

Antwort
von zersteut, 12

NO WAY! Das Netz ist dafür viel zu schlecht ausgebaut! Nie wieder fahr ich freiwillig mit dem Öffentlichen! Das Auto ist in jeder Hinsicht besser! Sogar was die Kosten angeht ist die Bahn schon so teuer dass man kaum einen Unterschied merkt!

Kommentar von DanielDuHu ,

Danke

Antwort
von martinzuhause, 7

was ist da eine familie? was passiert mit dem auto wenn sie sich trennen? wenn ein kind stirbt?

da fühlen sich wieder 10 andere gruppen benachteiligtr

Kommentar von DanielDuHu ,

3köpfe Haushalt
Auto wird weggenommen

Antwort
von MrsTateLangdon, 7

Auf dem Dorf wäre dass dann sehr unvorteilhaft :D
Hier muss man fahren, um auch nur einkaufen zu gehen, auch Singles oder Pärchen :D

Antwort
von Goodgamer30, 12

Contra:

-Wer bezahlt die öffentlichen Verkehrsmittel?

-Keine Privatsphäre

-Verlust der Autoindustrie (Arbeitsplätze gehen verloren etc.)

Kommentar von DanielDuHu ,

Danke

Kommentar von Goodgamer30 ,

Hier noch ein paar:

-Was ist mit LKW Fahrer?

-Was passiert mit den Fahrschulen. Die werden aufgrund der Tatsache, dass nur noch Familienväter und Mütter, sowie Bus- und LKW-Fahrer höchstwahrscheinlich pleite gehen. Nicht jeder möchte eine Familie gründen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten