Frage von radtoox1, 134

Soll mich meine Hasen über Nacht aus dem Käfig lassen oder drinnen lassen . Hab Angst das sie unters Bett gehen (ist dort sehr staubig)?

Hasen in der Nacht freilassen?

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 39

Erst einmal frage ich mich, wieso es unter deinem Bett staubig ist. Wenn du das weißt, sollte der Griff zum Staubsauger ja eigentlich kein Problem sein, oder?

Wichtiger als der Staub ist die Frage, ist dein Zimmer sicher. Stehen da giftige Topfpflanzen? Gibt es Kabel oder Plastikzeug, welches sie annagen können? Hast du deine Klamotten aufgeräumt? Wie steht es damit, wenn sie den Schrank, die Tapette oder den Bettpfosten annagen?

Wenn du ein sicheres Umfeld hast und saugen kannst, spricht nichts dagegen, sie nachts hoppeln zu lassen. Sollte das nicht der Fall sein, ist es sinnvoller ihnen 4qm in einem sicheren Gehege abzutrennen, wo sie nichts kaputt machen können und sich nicht selbst gefährden.

Antwort
von angelikaliese, 46

radtoox1,

Deine Hasen würde ich Nachts besser im Gehege lassen, dann sind Deine Hase besser aufgehoben und dann können sie nichts anstellen.

Tagsüber, wenn Du Zuhause bist kannst Du Deine Hasen ja etwas frei laufen lasssen, weil sie dann unter Deiner Aufsicht sind.

MfG Angelika

Antwort
von Schnuffelnasen, 26

Ich hoffe du hast ein KANINCHEN und keinen Hasen :) Unterm Bett staubig? Ist ja auch fuer dich nicht gesund :) Schnapp dir einen Eimer mit Wasser und einen Lappen und mach darunter sauber :) Wieso leben deine Kaninchen im Käfig?Das ist keine artgerechte Haltung!! Zu deiner Frage...wenn das Zimmer sicher und sauber ist, spricht nichts dagegen..allerdings macht mir die Haltung doch mehr Sorgen.

Antwort
von Viowow, 33

ohje. hast du dich eigentlich informiert über die toere die du hälst? hol das bitte dringemd mal nach.

kaninchen benötigen 2 m2 auf einer ebene pro tier.
das kann ein käfig nicht bieten.
auch laufen lassen, wenn du dazu zeit hast, reicht nicht aus.
auf diebrain.de oder kaninchen-ifo.de findest du tolle ideen zum gehegebau

Antwort
von dewdropmagic, 53

Nein,ich lasse meine immer in ihrem Gehege. Unbeaufsichtigt können die doch sonst in Dinge beißen,die nicht für Kaninchenmägen geeignet sind. Wenn sie Auslauf haben sollen,dann besorg ihnen ein größeres Gehege oder tu das am Tag.

Antwort
von beangato, 47

Du weißt schon, dass Hasen Nagetiere sind? Wenn Du also nicht willst, dass sie was anfressen, lass sie im Käfig.

Kommentar von Viowow ,

ähm nein. hasen und auch kaninchen sind keine nagetiere. sie fressen sachen an, ja. aber es sind keine nager.

Kommentar von Schnuffelnasen ,

Kaninchen nagen zwar gern etwas an, gehören aber NICHT zu den Nagetieren :)

Antwort
von meini77, 28

Kaninchen (Du hast Kaninchen, keine Hasen) benötigen 24 Stunden pro Tag mindestens 2 Quadratmeter Auslauf - je Tier.

Im Fachmarkt gibt's Gehegegitter für kleines Geld, womit Du Dein Zimmer kaninchensicher machen kannst.

Antwort
von psychopathicus, 58

dann saug doch einfach unter deinem bett - dann können deine hasen rumlaufen? aber achte auf die sicherheit!

Kommentar von radtoox1 ,

Gibt mehrere stellen wo es staubig ist

Kommentar von psychopathicus ,

dann mach das weg? xd

Antwort
von Cosmonova, 54

Meiner läuft tagsüber immer rum, weil da meistens immer jemand zuhause ist und abends kommt er in den Käfig, damit er nicht auf "dumme" Gedanken kommt, denn er hat schon einmal das Telefonkabel durchgebissen und bedient sich oft an den Blumen, wenn er weiß, dass er unbeobachtet ist. Also zu ihrer eigenen Sicherheit würde ich sie lieber nicht nachts unbeaufsichtigt rumlaufen lassen, außer, sie können sich nicht schaden (z. B. Durch Kabel oder unsichere Gegenstände).

Kommentar von Viowow ,

deiner würde sich über eine partnerin freuen....

Kommentar von Cosmonova ,

Das habe ich schon versucht, aber mit anderen kommt er nicht gut klar und alt ist er nun auch schon :( Aber da immer jemand zuhause ist, leidet er zum Glück nicht so sehr an Einsamkeit

Kommentar von monara1988 ,

@ Cosmonova:

Er kommt sehr wohl mit anderen gut klar, Du musst es nur richtig machen! XD
Kaninchen verstehen sich zu 99% mit allen anderen Kaninchen, wenn der Mensch das richtig macht! (heißt richtiger Partner und Vergesellschaftung!!) Und das sie kämpfen ist, unter korrekten Vorraussetzungen, völlig normal! Das muss so sein!^^

Wie alt ist er denn?

Und, er leided trotz euch sehr an Einsamkeit, da er mit euch garnichts machen kann was Kaninchen tun wollen und müssen!! Weder kann er sich mit euch vertändigen, noch sich mit euch gegenseitig putzen, noch warnen, noch erkunden, kuscheln uvm. Nicht und niemand kanne einem Kaninchen den Artgenossen ersetzen da nur Kaninchen das mit Kaninchen machen können, was sie unbedingt machen können wollen...^^

Und ein Käfig, auch wenn er nur über Nacht ist, ist ebenso Teirquälerei wie Einzelhaltung.

Bitte ändere die Haltung Deines Kaninchen schnell, denn jetzt leided es nur...

Hier findest Du eigentlich alles zu artgrechter Kaninchenhaltung:

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html

Gruß^^

Kommentar von Cosmonova ,

Wir haben bereits zwei Mal versucht, ein anderes Kaninchen dazuzusetzen. Nach Monaten haben wir gemerkt, dass es vergebens ist. Er verständigt sich aber prima mit uns, kommt kuscheln und ist auch so mit seinen 12!! Jahren noch sehr pfiffig und immer noch putzmunter. Wäre er also so arm dran, wie Du es hier darstellst, hätte er die übliche Lebenszeit eines Kaninchens (zwischen 5-10 Jahren) sicher nicht überstanden.

Kommentar von monara1988 ,
Wir haben bereits zwei Mal versucht, ein anderes Kaninchen dazuzusetzen

Man setzt keine Kaninchen dazu, sondern (Stichwort:) vergesellschaftet sie! DANN verstehen sie sich auch! XD

Einfach dazu setzen heißt das Du einfach ein Tier in das Revier eines anderen setzt, und da ist es doch klar dass das bei terretorialen Tieren wie Kaninchen nicht funktiniert! -.-

Oder wie fändest Du es, wenn man Dir jetzt einach einen neuen Freund, einen Wildfremden Menschen in Deine Wohnung/ Zimmer setzt?!

Macht es doch einfach richtig, was ist daran so schwer?!

KEIN Kaninchen auf der Welt will alleine sein! Was ist daran so schwer zu vertehen???

Er verständigt sich aber prima mit uns,

Bis Du ein Kaninchen? Echt, cool wusste ja nicht das die unsere Sprache sprechen und am PC tippen können XD Kannst Du als Kaninchen das meinen Kaninchen auch beibringen?

Mein im ernst: was eine selten dämliche Aussage!! Es kann sich überhaupt GARNICHT mit euch verstädnigen! Weder sprecht ihr die gleiche Sprache, noch die gleiche Körpersprache. Genausowenig wie D Dich mit einer zB- Giraffe verständigen kannst kann sich das Kaninchen mit euch verständigen! Geht nicht, da ALLES unterschiedlich ist...

Du als Mensch kannst absolut GARNICHTS mit dem Kaninchen machen, was es will und braucht!

 kommt kuscheln

Muss er ja, hat ja keine andere Wahl! Wenn es aber wählen könnte würde es nicht euch wählen, sondern Artgenossen. Ihr seid ein Notnagel, nichts weiter. Das hat nichts mit Liebe oder Zuneigung zu tun; das Tier ist einfach nur verzweifelt.

mit seinen 12!! Jahren noch sehr pfiffig und immer noch 
putzmunter.

Das arme Tier muss schon so lange alleine leiden? Das ist sehr selten das Kaninchen die so lange in Einzelhaltung gequält werden so lange leben. Es gibt immer mal eine traurige Ausnahme...

Es gibt auch Raucher die 110 Jahre alt werden...

Wäre er also so arm dran, wie Du es hier 
darstellst, hätte er die übliche Lebenszeit
eines Kaninchens (zwischen 5-10 Jahren) sicher
nicht überstanden.

Er leided enorm, wenn auch leider schon so lange! Das ändern nichts an seiner Einsamkeit! Traurig, das Du Dein Kaninchen weder verstehen kannst noch verstehen willst.

Hoffentlich muss es nicht mehr lange leiden...

Kommentar von Cosmonova ,

Er sieht alles andere als ein leidendes Geschöpf aus :D 

Die Tierärztin sieht das übrigens genauso. Ich werde nicht auf die Diskussion eingehen, sondern Verweise nur noch auf die Expertenantwort auf die Ausgangsfrage.

Kommentar von monara1988 ,
Er sieht alles andere als ein leidendes Geschöpf aus :D 

Unglaublich Deine ignoranz, unglaublich... -.-

Die Tierärztin sieht das übrigens genauso. I

Ja, weil Tierärtze ja auch wissen wie man Kaninchen hält, pflegt udn füttert!

90% der Tierärzte haben KEINE Ahnung von Kaninchen, weswegen die Aussagen der meisten Tierärtze für die Katz sind

Ich werde nicht auf die Diskussion eingehen, sondern Verweise nur noch auf die Expertenantwort auf die Ausgangsfrage.

Dann rate mal was ich bin? XD

Kommentar von Cosmonova ,

Und bevor ich ihn nachts machen lasse, was er will und er sich womöglich einen Stromschlag holt oder etwas anknabbert, was ihm nicht gut tut, kommt er lieber mal die 6-7 Stunden in den Käfig! ;)

Kommentar von monara1988 ,

Was Du machst ist so verantwortungslos das es nicht zu fassen ist:

  • Einzelhaltung (= Tierquälerei!!!)
  • Käfighaltung (= Tierquälerei!!!)
  • und der Bereich ist dem es Tagsüber laufen darf ist nicht mal Kaninchensicher!?

Auch die 6-7 Stunden im Käfig sind überhaut nicht korrekt! Das Tier muss sich immer bewegen können, auch nachts, da sie dämmerungsaktiv sind!
Wie fändest Du es wenn man Dich Dein Leben lang in eine kleine Kammer von, 4qm sperrt?! Nur nachts, wenn Du eigenlich schlafen/ruhen willst, wirst Du dann mal rausgelassen und dann sind es aber keine Menschen die sich mit Dir beschäfigen, sondern irgendwelche Wesen mit denen Du Dich GARNICHT verständigen kannst? Fändest Du DAS schön? - Nein oder? Aber warum mutest Du es Deinem Kaninchen ein ganzen Leben lang zu?

Du, als jemand der mehr als offenstlich keine Ahnung von Kaninchen hat und nicht an ihrem Wohl interessiert ist, doch bitte keine Antworten zu dem Thema! Denn wer sein Tier so schlimm leiden lässt, sollte das schön für sich behalten und sich gewaltig schämen!

Kommentar von Cosmonova ,

Ich schäme mich abgrundtief, dass es meinem Kaninchen so dreckig geht, laut Ferndiagnose. Warum arbeitest Du nicht als Tierarzt, wenn Du es so drauf hast? <3

Kommentar von monara1988 ,
Ich schäme mich abgrundtief, dass es meinem Kaninchen so dreckig geht

Solltest Du auch!

Warum arbeitest Du nicht als Tierarzt, wenn Du es so drauf hast?

Warum sollte ich? Außerdem hat ein Tierarzt nichts mit dem zu tun was Berater wie ich hier machen.

Außerdem: nur weil Du vielleicht gerne isst wirst Du ja auch nicht direkt Koch, oder? XD

Kommentar von Cosmonova ,

Anscheinend projizierst Du aber Deine Einsamkeit auf alles und jeden. Geh doch mal raus, lern jemanden kennen, der sich um Dich kümmert und dann sieht Deine Welt auch schon ganz anders aus. Viel Erfolg und alles Gute!

Kommentar von monara1988 ,

Deine Ignoranz und Verständnislosigkeit ist echt bodenlos wa?! Sehr traurig, Du hast mein vollstes Mitleid! Das du einfache Fakten nicht erkennst und nicht mal etwas Wissen aneignen willst ist schon arg traurig und bemitleidenswert!
Dennoch ist das keine Ausrede sein Tier zu quälen!  -.-

Keine Sorge um mich, ich habe ein sehr erfülltes soziales Leben! Ganz im Gegensatz zu Deinem armen, armen Kaninchen!

Es ist im ürbigend sehr interessant das Du denkst das ich einsam wäre und mal rausgehen sollte um Kontakte zu knüpfen damit mein Leben dann besser sein könne, GENAU DAS ABER DEINEM KANINCHEN VERWEHRST!

Denk doch mal nach...

Kommentar von Cosmonova ,

Schon gut, nimm Deine Happy Pills, vielleicht sinkt dann der Blutdruck und Du kommst wieder ein wenig klar. Bussi!

Kommentar von Schnuffelnasen ,

Irgendwie bekomme ich , wenn ich das Wort "Käfig" lese ein unbehagliches Magengrummeln...selbst meine Vögel hatten nur einen Transport und Krankenkäfig.

Kommentar von Viowow ,

-> vergesellschaftung! informiert euch doch mal ,leute. "dazusetzen" ist keine vergesellschaftung. und du könntest für nachts auch einfach ein artgerechtes gehege bauen....

Kommentar von Cosmonova ,

Wie schön, dass Du bereits gucken warst, wie mein Kaninchen haust <3 ich liebe diese Expertenantworten hier

Kommentar von monara1988 ,

Und wir hassen diese Tierquälerantworten hier..

Kommentar von Cosmonova ,

Die einzige Quälerei findet in Deinem Kopf statt :*

Antwort
von Mochl99, 52

Lieber nicht, sonst passiert noch was

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community