Soll man trotz Grippe oder Erkältung lüften, oder sollen die Bakterien in der Wohnung bleiben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jeder Mensch sollte regelmäßig lüften, egal, ob er gesund oder krank ist.

Solange kein Durchzug entsteht, ist frische Luft gut für Kranke.

Mal davon abgesehen, dass durch Nichtlüften Schimmel enstehen kann, hat ein bißchen Sauerstoff noch keinem Menschen geschadet. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob Lüften viel bringt, das sei mal so hingestellt. Die kleben nämlich auch überall.

Schaden kann es trotzdem nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ca. 3 mal am Tag für 10-15 Minuten durchlüften - gehe dabei aus dem Zimmer, wenn du krank bist.

In schlecht gelüfteten Räumen können sich Schimmelpilze bilden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich lüften. Frische Luft hat noch niemanden geschadet...
Was für eine Frage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du länger krank machen willst  behalte sie in der Wohnung. Ansonsten raus damit. Aber Zugluft vermeiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lüften ist gerade bei Infekten wichtig. Dabei aber bitte nicht frieren, im Zweifelsfall unter der Bettdecke bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung