Frage von salza1011, 62

Soll man sich mit einer 3 in Mathe überhaupt zum Bankkaufmann bewerben &wie lang dauert eine Ausbildung zum Bankfachwirt und welchen Schulabschluss braucht man?

Hallo:)! Ich überlege mir eine Ausbildung zum Bankkaufmann zu machen. Meine erste Frage ist ob das mit einem Realschulabschluss und einer 3 in Mathe überhaupt möglich ist? Ich kann die normalen Rechnungen sehr gut wie Zinsrechnungen, Dreistatz usw. Doch ich habe halt in der Schule in Mathe ein paar Probleme wie rechnen mit wurzeln usw. Deswegen habe ich stehe ich auf einer 3. In Deutsch, Wirtschaft und Englisch geht es mir dafür besser. Meine nächste Frage bezieht sich auf die Weiterbildung, wenn man die normale Bankausbildung (die sich über 3 Jahre hin erstreckt) gemacht hat. Mit welchem Schulabschluss kann ich die sozusagen die Weiterbildung zum Bankfachwirt (wirtschaftlich) machen? Hat jemand schon eigene Erfahrungen gesammelt? Und welche alternativen (zu einer Weiterbildung) sind mit einem Realschulabschluss möglich? Und lohnt es sich diese Ausbildung zu machen oder ist doch eine andere weiterführende Ausbildung besser?

Schon mal vielen Dank fürs das Lesen! Würde mich über Antworten freuen! :)

Antwort
von 080498wa, 39

Ich hatte auch eine 3 und bin gerade in einer Ausbildung als bankkauffrau - du machst völlig anderes Mathe als wie in der Schule. Na klar Dreisatz und sowas schon aber wenn du die Grundrechenarten beherrscht hast du alles was du brauchst :)

Kommentar von salza1011 ,

Danke für die schnelle Antwort!:)

Antwort
von ls14fan, 41

Versuchen kann man es ja mal aber wie lange es dauert weiß ich leider nicht

Kommentar von salza1011 ,

Dankeschön!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community