Frage von ToniKim, 40

Soll man mindestens 2 Liter Flüssigkeit zu sich pro Tag nehmen oder soviel wie man will, d.h. auch weniger?

Vielleicht ist es Marketing, dass man überall von mindestens 2-3 Liter Wasser hört. Ich z.B. brauch keine 2 Liter wenn es nicht heiß ist.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Medizin & gesund, 7

Hallo! 2 Liter sind schon das Minimum - im Sommer auch mal etwas mehr. aber Achtung - aufteilen.

Mehr als 0,8 Liter die Stunde kann der Körper nicht wirklich verarbeiten.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort
von gartenkrot, 11

Die zwei Liter pro Tag sollten schon sein. Der Wasserhaushalt im Körper hängt nicht unbedingt am Durst Gefühl alleine. Es ist für viele Prozesse enorm wichtig, hat Mineralien und unterstützt viele Organe.

Antwort
von Shae69, 25

Es geht nicht unbedingt darum wie viel Liter Wasser man "braucht", sondern wie viel gesund sind und mindestens zwei Liter am Tag ist schon ein guter Richtwert.

Antwort
von drittefrage, 13

Man kann tatsächlich auch zuviel Wasser trinken, Ärzte sprechen meistens von zu wenig trinken oder zu vielem und beides ist auf Dauer ungesund. 

Es sind auch schon Menschen gestorben weil sie ihren Körper sozusagen 'ertrunken' haben.

Antwort
von Rilotex, 28

Nein es ist wirklich so Sonst würdest du iwann Kolabieren. und in wasse sind auser dem wasser noch wichtige eisenanteile.

Antwort
von zahlenguide, 24

Eigentlich soll man mehr trinken, denn nur so kann der Fetthaushalt in den Griff bekommen werden. Wer zu wenig trinkt, hat oft Probleme mit Übergewicht. Das gleiche gilt für Menschen, die zu wenig Obst und Gemüse essen, weil sie dann über einen Mineralienmangel verfügen, welcher zu Fressattacken führen kann.

Antwort
von ZweiEuro, 14

Wasser sollte natürlich nur nach bedarf zu sich genommen werden. Jedoch sind 2 Liter ein guter Richtwert, an den man sich halten sollte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community