Frage von torallo, 98

Soll man einen Akku komplett leer machen?

Oder geht der Akku dann kaputt, wenn man ihn nicht vorher aufläd?

Antwort
von Physixo, 79

Hallo :)
Der Akku sollte mindestens bei 15% sein wenn du anfängst ihn aufzuladen. Zwischendurch mal komplett leer machen schadet auch nicht. Außerdem wenn möglich immer bis 100% aufladen und nicht vorher abmachen, dann passiert dem garantiert nichts. Natürlich kommt es irgendwie auch auf den Akku an, aber beim gewöhnlichen Smartphone ist das die Faustregel

Kommentar von vierfarbeimer ,

Die Lebensdauer eines Akkus erhöht sich erheblich wenn man ihn nicht immer auf 100% lädt, sondern eher so auf 80%. Nicht umsonst haben viele Laptop Hersteller einen Energiesparplan in ihren Geräten programmiert, der die Ladekapazität wahlweise begrenzt. Das gilt natürlich auch für Handy Akkus.

Antwort
von Maximiliantauch, 68

Hallo

es kommt darauf an um welchen Typ von Akku es sich handelt. Grundsätzlich sollte mal allerdings immer eine Tiefentladung vermeiden.

Gruß 

Max

Antwort
von kuku27, 50

Tiefentladungen sind immer schlecht. Bei manchen Typen  reicht einme Tiefentladung und die Kapazität extrem zu verschlechtern. Dazu gehört auch Blei und Li-Io. Aber die Geräte verhindern meist eine Tiefentladung und schalten vorher ab. 

Volladungen auf 100% sind Ok wenn man dann den Akku gleich wieder verwendet, sonst sind 90% etwas besser. Ist aber nicht so schlimm wie Tiefentladung.

Antwort
von ES1956, 47

Akku mit Blei, NiMh, LiIo, LiPo......?
Seeeeehr unterschiedlich.

Kommentar von ES1956 ,

Schutzschaltung Ja/Nein?

Antwort
von Joshi2855, 55

Heuzutage gehen Akkus davon eigentlich nicht mehr kaputt. Früher ja, aber heute sind die wohl etwas besser. Man soll den Akku nur alle 2 Wochen einmal komplett leer machen und dann ganz aufladen, aber sonst ists egal wann mans macht.

Kommentar von kuku27 ,

Irrtum, Tiefentladungen zerstören alle Akkus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten