Soll man einem 17jährigem die Erlaubnis für ein Tatoo geben?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Würde die Erlaubnis auch nicht geben. 

Man sollte seine Erziehungsansichten nicht der Wut seiner Kinder unterwerfen. 

Kinder und Jugendliche sollten nicht mit Wut zum Ziel zu kommen. Eltern treffen nun mal  auch unpopuläre Entscheidungen die dem Nachwuchs nicht gefallen. Ein zukünftiger Chef wird das auch tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Mutter hat es mir erlaubt, als ich 16 war. Jetzt bin ich 19 und bereue es nicht. Ich glaube dein Sohn wird sich da schon Gedanken drüber gemacht haben. Er muss sich ja nicht direkt n ganzkörpertattoo stechen lassen :D Ihr findet sicherlich einen Kompromiss mit dem ihr beide einverstanden seid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich (19 Jahre alt) lasse mir bald ein Tattoo stechen und bin froh, dass mir meine Eltern das vor ein paar Jahren noch verboten haben. Was ich mir damals hätte stechen lassen, würde ich inzwischen schon bereuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fxlove
05.05.2016, 14:10

Was du dir bald stechen lässt, wirst du in 3 Jahren bereuen. ;-)

Es ist doch logisch, überlegt euch mal, was für Klamotten ihr euch vor 5 Jahren angezogen habt, was für Musik ihr damals gehört habt etc etc.

Das verändert sich immer, das ist auch mit nem Tattoo nicht anders, das Motiv wird dir in 99% der Fälle irgendwann auf den Sack gehen oder gar peinlich sein.

Ist ein Naturgesetz. Mit dem ersten tattoo würde ich aber mindestens bis Anfang, Mitte 30 warten. 

1

ich würde es nicht tun. sag ihm, dass er das gerne machen kann, wenn er volljährig ist, du das aber jetzt noch nicht verantworten willst. ganz einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mein Kind sowas nicht erlauben. Manchmal sehen zwar Tattoos schön aus aber kann auch süchtig machen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kittysworld
05.05.2016, 14:14

Soein Schrott.

0
Kommentar von Kittysworld
05.05.2016, 18:41

Du stellst Tattoos wie ne Droge dar. Das ist Schrott.

0

lass ihn wütend sein, so will er dich nur erpressen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob du es ihm mit 17 erlaubst und er bereut es später oder ob er wartet bis er 18 ist, sich dann eins stechen lässt und es bereut, wo ist da der Unterschied?

Wenn dich dein Kind um soetwas bittet musst du ihn schon fragen, was will er sich stechen lassen, warum, wo, ist er sich über die Konsequenzen bewusst, die das haben kann, wie andere Leute darauf reagieren könnten, was ein Partner/Arbeitgeber dazu sagen würde etc. Einfach Nein zu sagen ist kontraproduktiv.

PS: Die Sache, dass du zu solchen Sachen zustimmen musst, bevor er 18 ist hat nicht den Grund, dass du es ihm einfach verbieten kannst, weil du es nicht willst, es ist dazu ihm kontrolliert Dinge zu erlauben im Umfang eines Moratoriums.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kokomi
05.05.2016, 13:57

ein klares NEIN kann sogar sehr produktiv sein

2
Kommentar von brandon
05.05.2016, 14:00

Natürlich habe ich mit ihm das auch so besprochen und der Unterschied ist der das er mir vielleicht irgendwann einmal Vorwürfe macht weil ich es erlaubt habe.

0