Frage von tjaundnun, 16

Soll man den Begriff Siemens, bzw das man dort als Zeitarbeiter tätig war, in einer Bewerbung noch erwähnen/verwenden?

Irgendwie kommt es mir vor das die heutigen Arbeitgeber entweder gar keinen mehr haben wollen (Ausschreibungen haben den Status einer Werbeanzeige) oder sobald man längere Zeit bei dieser oben genannten Firma war, wird man gleich als Arbeitsscheu oder Arbeitsunfähig eingestuft. Nebenbei wir einem auch öfters erklärt, dass die dort verrichtete "Arbeit" in der freien Wirtschaft eigentlich keinen Wert hat und auch nicht gebraucht wird. Eine offene Meinung find ich zwar nicht schlecht, nur hilft mir das nix. Wie sind euere Erfahrungen? Ich bin grad nur noch am K.....

Antwort
von DumSao, 12

Dass du als Zeitarbeiter in der Firma SIEMENS eingesetzt wurdest kannst du ruhig mit in eine Bewerbung schreiben. Allerdings würde ich den Begriff "Zeitarbeiter" durch den Begriff "Leihfachkraft" ersetzen. Welchen Beruf hast du eigentlich erlernt, bzw als was hast du gearbeitet??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community