Frage von ThisIsMyGrace, 44

Soll ich zur firmung gehen oder net?

Also Kommunion fand ich den Unterricht naja aber der Rest war eig cool. Bin fast nie in der Kirche. Lohnt es sich viel Geld dafür auszugeben? Und mit wieviel jahren wird man gefirmt? Und wie lange hat man Unterricht? (Monate)

Antwort
von Eselspur, 30

für die Firmung gibst du eigentlich überhaupt kein Geld aus.
Wie lang die Vorbereitung konkret in deiner Pfarre dauert, musst du in deiner Pfarre erfragen.
Den meisten macht es Spaß.
Ob du gefirmt werden willst oder nicht kannst nur du entscheiden!

Kommentar von ThisIsMyGrace ,

doch Geld ausgeben für die Feier Getränke essen usw

Kommentar von Eselspur ,

das kannst du einfach lassen - das ist egal.

Antwort
von irgendeineF, 25

In meiner Heimatpfarrei wird man in der 6. Klasse, also mit ca. 11 Jahren gefirmt. Das kann aber ganz unterschiedlich sein.
Geld muss man dafür nicht viel ausgeben.
Die Dauer des Unterrichts hängt auch von der jeweiligen Pfarrei ab. Bei mir waren es, glaube ich, so 6-7 Wochen (1 Gruppenstunde pro Woche).
Aber wenn dich nur diese oberflächlicheb Dinge interessieren und nicht der eigentliche Sinn der Firmung, dann solltest du es lieber bleiben lassen.

Antwort
von Katsa1, 10

Bei uns muss man zur Firmung mindestens religionsmündig, also 14 Jahre alt sein. Die meisten Firmanden sind aber 15 oder 16 (9. und 10. Klasse). Bei uns gibt es verschiedene Möglichkeiten der Firmvorbereitung. Manche (z.B. Taizéfahrt) kosten Geld... ca 130 Euro für eine Woche Vollverpflegung in Taizé inkl Busfahrt. Der Standard-Firmkurs ist kostenlos (5 Pflichrveranstaltungen, ein Sozialprojekt, 3 Gottesdienste, Firmung). Beim Firmkurs hast du die Möglichkeit dich über deinen Glauben mit Gleichaltrigen auszutauschen. Wenn du aber sagst ich glaube eh nicht an Gott ist es auch Schwachsinn dich firmen zu lassen. Die Firmung ist deine bewusste Entscheidung zum Glauben. Du kannst auch den Firmkurs machen und dich dann noch dagegen entscheiden... oder du wartest noch zwei Jahre und entscheidest dann ...
Welche Möglichkeiten der Firmvorbereitung es bei dir gibt musst du bei deiner Heimatgemeinde erfragen.
LG Katsa

Antwort
von Nadelwald75, 13

Hallo ThisIsMyGrace,

erst mal zur Information:

Mit der Taufe bist du in die Kirche aufgenommen worden, und
deine Eltern und Paten haben für dich stellvertretend den Glauben bekannt. Bei
der Firmung bist du aufgefordert, dazu ja zu sagen. Es ist kein Abschluss
sondern der Einstieg in neue Aktivitäten und in einen bewussten Glauben.

Das kann man nur, wenn man auch entscheidungsreif ist. Manche Pfarreien machen das mit 11 Jahren. Dürfte aber zu früh sein. Deshalb wartet man vielfach bis 16/17 Jahre.

Nach deiner Darstellung hast du leider weder Ahnung noch Interesse. So was kann man nicht gebrauchen.

Ein Tipp: Entscheiden kann man sich, wenn man Entscheidungsgrundlagen
hat. Du hast auch die Möglichkeit, am Firmkurs teilzunehmen, der dann je nach Pfarrei kürzer oder länger dauert. Das wird euch aber mitgerteilt.  Und dann  kannst du immer noch sagen: Und das wär´s dann!- Auf Wiedersehn!

Weiterhin: Die Firmung kostet nichts. Höchstens deine Eltern haben Kosten, wenn sie feiern wollen.

Antwort
von Annnonymusss, 29

Man gibt nicht viel geld für die Firmung aus. Die Firmung ist etwas, wofür man sich selber entscheiden muss. Was bedeutet Firmung eigentlich.....?! Gefirmt wird man mit 16 aber auch schon früher oder später (2 Jahre differenz je nach bezirk)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community