Frage von Wollegret, 161

Soll ich zur Berdigung meiner Oma?

Sie ist gestorbe vor ein par Tagen nur ich habe nicht geweint. Ich habe mich nicht so gut verstanden mit ihr weil sie zb nicht wollte das ich mir die haare färbe und so zeugs halt. Da ich auch nicht geweint hab, hab ich auch eigentlich kein bock dahin zu gehen nur meine mama will das. Soll ich hingehn oder lassen was sagt ihr? ;(

Antwort
von zippo1970, 107

Du musst natürlich nicht, wenn du nicht willst. Aber da es sich um eine sehr nahe Verwandte handelt, und es deiner Mutter sicherlich etwas bedeuten würde, wenn du hingehst, wäre es ein Zeichen von Respekt und Anstand, daran teilzunehmen.

Antwort
von Nicy1911, 27

Auch wenn du kein gutes Verhältniss hattest, würde ich es trotzdem machen. Sie meinte das bestimmt nur gut mit den Verboten. Außerdem wirst du es später bestimmt bereuen nicht zur Beerdigung seiner Oma gegangen zu sein, weil du einsiehst,dass sie das nur gut meinte...😉

Antwort
von fff58, 58

Also wenn du ein bisschen Anstand und Respekt hast gehst du hin. Egal was vorgefallen ist, vorallem bei solchen Lappalien. Irgendwann muss man auch verzeihen können, und das ist deine letzte Chance. Deine Oma wollte dir mit allem nichts schlechtes, ganz im Gegenteil wollte sie dich wahrscheinlich schützen. Und wenn deine Freunde wahre Freunde sind verstehen sie auch, dass du in so einem Fall keine Zeit hast.

Kommentar von Wollegret ,

WE NND DU KA HAST LAS MOICH eyyy mAN ALTER!!!!!!

Kommentar von fff58 ,

Genau das meine ich :D Einfach mal ein bisschen Respekt gegenüber deinen Mitmenschen. 

Kommentar von Wollegret ,

AHA

Antwort
von michi57319, 36

Es wäre besser, du bleibst daheim. Eine verstockte und bockige 12-jährige wäre eher ein Störfaktor auf einer Beerdigung. Zumal du ja sowieso nicht willst.

Die Tragweite deiner Entscheidung wird dir vielleicht irgendwann mal bewußt. Hoffe ich.

Wer sich jetzt fragt, wie ich zu dieser Aussage komme, darf auch gerne mal das Profil lesen.

Kommentar von Wollegret ,

DANKE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort
von derhandkuss, 53

Die Beerdigung Deiner Oma findet nur einmal statt. In einigen Jahren ärgerst Du Dich vielleicht darüber, dass Du nicht hin gegangen bist. Also würde ich gehen.

Antwort
von leilamaus123, 88

Also wenn du nicht willst ist das natürlich deine Entscheidung und das sollte deine Mutter auch respektieren, allerdings finde ich, dass es sich gehört auf die Beerdigung der Oma zu gehen, ohne sie würde es dich nicht geben!

Kommentar von Wollegret ,

Kommentar von musso ,

wenn sie deine Oma ist, ist sie die Mutter eines deiner Elternteile und hat ihm das Leben geschenkt.

Kommentar von leilamaus123 ,

Was hä?

Kommentar von Wollegret ,

wohin

Antwort
von therightanswer2, 27

haarfarbe hin oder her.. es ist deine oma. gehe da aus respekt hin. 

Antwort
von brummitga, 58

ich würde des lieben Friedens willen zur Beerdigung gehen, du wirst dich doch damit nicht übernehmen.

Kommentar von Wollegret ,

jab mich an dem tag aber schon mit ner Freundin verabredet

Kommentar von musso ,

die Beerdigung ist nur einmal. Mit Freunden kannst du dich noch oft verabreden

Kommentar von conzalesspeedy ,

@Wollegret  Dann nimm Deine Freundin mit!

Kommentar von leilamaus123 ,

Mein Gott, es ist eine Beerdigung eines Menschen der sich wahrscheinlich sehr geliebt hatte.

Kommentar von conzalesspeedy ,

Leicht ist es nicht,wenn man keine Beziehung zu diesen Menschen hatte.  Das muß ich einräumen!

Antwort
von conzalesspeedy, 31

Mein Beileid!

Auch wenn Deine Oma das eine andere an dir nicht wollte,hat sie es nicht böse gemeint.Sie ist eben anders aufgewachsen und konnte sich mit neu modernen  Kram schlecht anfreunden.

Auch wenn Du jetzt nicht zur Beerdigung gehen willst, machst du dir irgrndwann Vörwürfe weil du nicht gegangen bist.

Gehe den letzen Weg mit ihr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten