Soll ich zum Psychologen gehen oder es lassen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Psychologe unterliegt genau so wie dein Arzt einer Verschwiegenheitsfplicht. D.h. dein Psychologe macht sich strafbar wenn er diese Verschwiegenheitspflicht verletzt und verliert bei sowas auch ziemlich schnell seine Zulassung.

Eine Offenbarungspflicht besteht nur, wenn das Leben oder die Gesundheit eines Menschen akut und unmittelbar gefährdet ist.

Wikipedia dazu:

Ein Verstoß gegen die Verschwiegenheitspflicht ist unter den Voraussetzungen des § 203 StGB mit Androhung von Geldstrafe oder Haft bis zu einem Jahr strafbar. Das Berufsrecht bestimmter Berufe droht in bestimmten Fällen mit dem Verbot der Berufsausübung, z. B. in § 3 Abs. 3 des Psychotherapeutengesetz. Dazu kommen die standesrechtlichen Sanktionen, etwa Geldbußen. Die Verletzung von Vertragspflichten z. B. aus einem Arbeits- oder Dienstverhältnis kann zu arbeitsrechtlichen Sanktionen bis hin zur Kündigung führen; zudem kann im Arbeitsvertrag eine Vertragsstrafe vorgesehen sein. Möglicherweise kann der Geschädigte auch Schadenersatzansprüche geltend machen.


Diese Gesetze sind genau dafür gemacht, damit er Leute wie Dich behandeln kann und du ohne große Sorgen zum Psychologen gehen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest es vllt mal versuchen, gerade wenn du selber schon merkst das ist nicht gut was du machst ist das schonmal ein super Schritt. Mach dir ruhig mal einen Termin wenn du die Hilfe möchtest und der Psychologe hat Schweigepflicht der darf nichts sagen! Es sei denn es geht soweit das andere Menschen geschadet werden können, sobald Menschen in Gefahr sind darf er diese brechen. Aber das klingt ja nicht danach in deinem Fall also brauchst du dir da keine sorgen machen. Viel Erfolg und gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn du selbst dafür bist, dann geh dahin.
Prinzipiell haben Psychologen Schweigepflicht (ich glaube die dürfen sie nur brechen, wenn du dich selbst oder andere gefährdest)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du an deiner Schule eine Sozialpädagogen? Wenn ja würde ich erstmal zu dem gehen. Sonst zum Lehrer des Vertrauens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der hat schweigepflicht, geh hin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich gut, das du damit aufhören willst, bzw. das Bewußtsein hast, das das nicht das gelbe vom Ei ist, und du etwas ändern möchtest.

Ob der Psychologe " still" bleibt, ist an der Stelle nur dann falsch gefragt, wenn du vor hast hin zu gehen und das aber weiter zu machen-

wenn du hin gehst und klar sagst, in der Vergangenheit habe ich .. und deswegen bist du da... gibt es keienn Grund dich anzuzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der muss still bleiben das ist sein Job..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?