Frage von GermanyEliteJo, 69

Soll ich zum Polizeitermin erscheinen?

Und gab es einen Vorfall vor einigen Tag aufgrund Familienstreit. Doch alles ist wieder geklärt nun habe ich ein Brief von der Polizei erhalten morgen dort zu erscheinen. Dort steht in der Ermittlungssache. Soll ich jetzt dort hin oder nicht? Alles lst geklärt deshalb

Antwort
von ginatilan, 37

Hallo

du musst nirgends hingehen, außer wenn das Gericht dich "einlädt"

außerdem hast du ein Aussageverweigerungsrecht weil es innerhalb deiner Familie war

du kannst anrufen und freundlich absagen, aber selbst das musst du nicht machen

Antwort
von Seve1414, 69

Wenn du ein Aufgebot von der Polizei hast, musst du hingehen, egal on geklärt oder nicht. Evt sagen sie dir auch du kannst wieder gehen. Aber ich würde auf sicheren Fuss gehen, wenn ich dich währe.

Kommentar von ginatilan ,

Wenn du ein Aufgebot von der Polizei hast, musst du hingehen

Unsinn

Kommentar von Seve1414 ,

Vielen Dank @ginatilan .

Ich war bis jetzt der Meinung man müsste hingehen.

Ich Weiss nicht ob das Schweiz / Deutschland ein unterschied macht.

Jedoch danke Ich für Ihre rechtfertigung.

Kommentar von ginatilan ,

Ich Weiss nicht ob das Schweiz / Deutschland ein unterschied macht.

das weiß ich auch nicht:-)

Kommentar von Seve1414 ,

Ich habe mich nochmal Gründlich Informiert, und gebe Herr @PunkExpert12 und Frau @Ginatilan recht.!

Verhalten beim Erhalt einer schriftlichen/mündlichen Vorladung durch die Polizei als Zeuge

Die Polizei muss in der Vorladung mitteilen, in welcher Sache man als Zeuge vernommen werden soll.Grundsätzlich gilt bei Aussagen die Wahrheitspflicht.Zeugen, die bewusst falsch aussagen, machen sich verschiedener Straftaten schuldig. Jedoch ist esweder strafbar noch ordnungswidrig,einerschriftlichen oder mündlichen Einladung zur polizeilichen Zeugenvernehmung nicht zu folgen.Wird jedoch einestaatsanwaltschaftliche oder eine richterliche Vernehmung angeordnet,ist das Erscheinen Pflicht. Ein Anwalt als Zeugenbeistand ist möglich.Da möglicherweise ein Zeugnis- oder Aussageverweigerungsrecht besteht, ist eine vorherige Beratung durch einen Anwalt empfehlenswert
Kommentar von ginatilan ,

Hallo Seve

es geht nicht ums Recht haben, es geht darum einigermaßen gescheite Antworten zu geben.

und jeder kann sich mal irren, ist auch kein Problem

ach, ich habe gerade Angst bekommen als ich "Frau @Ginatilan"gelesen habe, habe dann an mich herunter geschaut und siehe da, ER ist noch an seinem alten Platz:-)

Kommentar von Seve1414 ,

Ups. xD

Sorry hab mich wiedermal am Namen geirrt. xD

Edit: Herr Ginatilan...

Aber finde es gut das sie es mit Humor nehmen ^^!

Mir geht es auch nicht ums Recht haben. Wollte dem Fragesteller nurnoch den Schlussedit mitteilen was jetzt stimmt und was nicht.

Antwort
von JuviaxXxLockser, 56

Ich würde hingehen sicher ist sicher.

Antwort
von Digarl, 27

Ich würde es machen. 

Antwort
von pikachulovesbvb, 35

Hingehen, sonst kannste ärger kriegen.

Kommentar von PunkExpert12 ,

Achja; was für Ärger denn ? Habe ich da in der StPO was überlesen ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community