Frage von michelle56, 82

Soll ich zum Jugendamt gehen oder lieber nicht?

Ich muss mir mit meinem großen bruder (15) Ein zimmer teilen (ich bin 14) Und hab noch eine kleine Schwester die 5 Monate ist, Ich würde am liebsten immer draußen bleiben weil mein großer Bruder mir alles nach macht immer meckert und meiner Mutter alles petzt. Außerdem darf ich noch nicht mal rap Musik wegen ihm hören nur weil er es nicht mag, ich hab auch Probleme mit meiner Mutter weil ich ja immer soooo schlechte Noten (3) schreibe und "asozial" bin würdet ihr mir raten zum Jugendamt zu gehen? ( Ich habe mit meiner Mutter schon über die Probleme geredet es hat sich aber nichts gebessert)

Antwort
von Blackskater, 79

Das klingt für mich wie eine zwar schwierige Zeit, aber deswegen zum Jugendamt würde ich nicht. Aber musst du natürlich entscheiden.

und wenn dein Bruder dich nicht Musik hören lässt, hör mit Kopfhören oder sag ihm deine Meinung zu seiner.

Kommentar von michelle56 ,

Danke.

Antwort
von hertajess, 35

Ihr seid in der Pubertät. Da gehören Rangordnungskämpfe wie Du sie beschreibst von Natur aus dazu. Lerne Dich durchzusetzen. Und komme mir ja nicht mit der faulen Ausrede Du seist ein Mädchen. Ich bin die Jüngste und habe zwei viel ältere Brüder. Denen habe ich in der Pubertät deutlich gemacht dass Natur nicht ohne Grund uns Frauen den Generhalt als Lebensaufgabe mit gab. Diese Aufgabe bekommt immer das stärkere Geschlecht. Merke es Dir. 

Es ist durchaus zumutbar sich ein Zimmer zu teilen. 

Es ist durchaus zumutbar Pubertät als jene Zeit anzunehmen wo sich auf das Leben als erwachsene Person vorbereitet wird. Das heißt z.B. auch der Mutter zu sagen dass Du nur dann asozial sein kannst wenn sie Dich entsprechend erzogen hat. Auf der anderen Seite heißt es natürlich auch dass sowohl Dein Bruder als auch Du im Wirtschaftsunternehmen Haushalt mithelfen, dass Ihr lernt Kompromisse zu schließen, aufeinander Rücksicht zu nehmen, Euch in Toleranz übt. Also anfangt Euch soziale Kompetenz anzueignen. Ohne wird es keine Ausbildungsstelle geben, keinen einigermaßen bezahlten Arbeitsplatz. Tue also Das wozu Natur Pubertät gedacht hat: Bereite Dich tatkräftig auf das Leben als erwachsene Person vor. 

Nein. Das Jugendamt wird da kaum helfen. Pubertät ist nun mal Pubertät. Und wenn Du ein eigenes Zimmer haben willst dann arbeite für das Geld welches es kostet. 

Antwort
von Lukas2bfm2, 82

Eine lösung währ die ich bevorzugen würde Geh zum Schulsozialarbeiter (Vertrauenslehrer) Er hat meist einen guten rad. Wen das nicht klapt dann geh zur Jugendhilfe (Jugendamt)

Kommentar von michelle56 ,

Ich überleg es mir, danke :)

Antwort
von emojenny100, 63

Hallo. 

Versuche vielleicht mal mit deinem Bruder darüber zu reden oder auch mal mit deinem Vater.

Wenn das nichts bringt würde ich evtl mal zu einer Schulsozialarbeit erin gehen und diese um Rat fragen. 

Kann dir leider nicht genauer helfen. Aberwas ich noch sagen kann ist, dass du auch auf deinen Bruder achten musst wegen der Musik... Gehe einen Kompromiss mit ihm ein 

Lg

Kommentar von michelle56 ,

Ich habe kein Kontakt zu meinem Vater aber ich versuche mit meinem Bruder zu rwden, Danke :)

Kommentar von emojenny100 ,

OK das ist doch sxhonmal en Anfang :)

Antwort
von Dahika, 60

Für solche Lappalien ist das Jugendamt nicht zuständig. Verträgt euch gefälligst.

Antwort
von Animefreak123, 23

Das kenn ich mir gehts gleich erstens wegen der musik kauf dir einfach kopf hörer und sag deinem bruder was du nicht magst und sag ihm halt das er veruchen soll sich zu bessern

Antwort
von DerSchokokeks64, 60

Moin. Das Jugendamt wird dir da nicht helfen. Deine Mutter verhält sich zwar falsch, aber nicht falsch genug für das Jugendamt. Und Musik geht auch mit Kopfhörern, da kann deine Mutter dann nichts sagen.

Antwort
von LinaSternchen13, 40

So ein Schmarrn... Sorry, aber das Jugendamt hat wichtigeres zu tun! Rede doch mal mit deinem Papa, vielleicht versteht er dich :)

Kommentar von michelle56 ,

Habe kein Kontakt zu ihm

Antwort
von RichtigerLevin, 20

Also wenn deine Mutter dir nicht zuhört und du immer nur angemotzt wirst dann würde ich mich an deiner stelle mal jemanden wenden der dann vielleicht zwischen deiner Mutter und dir vermitteln kann und ihr euch aussprechen könnt.

Außerdem ist es schon ziemlich erbärmlich wenn dein 15 jähriger Bruder die ganze zeit rumpelt und alles deiner Mutter petzt ;D

Antwort
von nordseekrabbe46, 62

ist wohl die beste Lösung, denn  lt. jugendamt dürft ihr nicht im gleichen Raum schlafen

Kommentar von michelle56 ,

oke, Danke :)

Kommentar von DerSchokokeks64 ,

Kannst du mir das mal Zeigen( das Gesetz?) Das kannte ich vorher nicht ;)

Antwort
von HerrAppleNr1, 39

Jugendamt ist immer so eine Sache. Wenn du schlimmsten Falls weg kommst von deiner Mutter muss dir klar sein das du in ein Jugendheim (wahrscheinlich weit weg) unter kommen musst und es dann auch kein zurück mehr geben wird. Das mit den Jugendamt würde ich mir nochmal überlegen. Wie schaut es den mit deiner Oma, Tante, Onkel oder Vater aus? Ist immer noch besser als ein Jugendheim.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community