Soll ich zum hausarzt oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn es dir aktuell besser geht, kannst du die weitere Entwicklung noch abwarten.
Was ist deine Vorstellung für den Fall, dass erneut eine Phase kommt, in der es dir psychisch nicht gut geht?
Suchst du für diesen Fall eine medikamentöse Entlastung?
Hast du eine Ahnung, ob Psychotherapie für dich ein sinnvoller Weg sein könnte, etwa, weil du eine problematische Lebensgeschichte durchgemacht hast, oder aktuelle Probleme dich belasten?
Wenn du eine Psychotherapie willst, bzw. zusammen mit einem Psychotherapeuten abklären willst, ob das eine sinnvolle Möglichkeit ist, kannst du dich auch DIREKT an einen Psychotherapeuten wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch gehen und schon mal bei einem Pyschologen anrufen. Die haben oft Wartezeiten von einem halben Jahr. Wenn sich rausstellt dass du stabil bleibst dann kannst du den Termin immernoch absagen... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal abwarten, so akut klingt mir das nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh hin. Depressionen unterliegen immer Schwankungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab eine Überweisung zum Psychiater bzw Psychologen gebraucht.
Der Hausarzt kann das machen. Verschreiben oder behandeln kann er nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Termin machen, falls es akuter wird dann in die Akutsprechstunde.

Du kannst damit natürlich zum Hausarzt, der wird dann mit dir ggf. weitere Schritte besprechen. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung