Frage von crazygirl291, 26

Soll ich zu meinem Vater ziehen? In ein anderes Bundesland?

Hallo Leute, ich bin irgendwie verzweifelt und weiß nicht was ich machen soll. Ich bin mit meiner Mutter vor einem Jahr aus einer Großstadt in ein Dorf gezogen. (Sie hat geheiratet.) Am Anfang fand ich es toll, dass wir ein neues Leben beginnen würden, aber mittlerweile nervt mich alles in diesem Dorf nur noch. Meine Schule, meine Klassenkameraden, mein Stiefvater, selbst meine Mutter manchmal. Mein Vater lebt in der Großstadt, was so 8/9 h von uns entfernt ist. Ich überlege zu meinem Vater zu ziehen, denn hier (in der Großstadt) ist das leben einfach nur besser (meine Meinung). In dem Dorf, wo ich wohne, sind die Leute einfach nur arrogant etc. Hier sind meine Freunde, meine Familie (väterlicher Seits) usw. Ich hasse es, auf dem Land leben zu müssen. Jede kennt sich...Ich bin es nicht so gewohnt. Nur weil meine Mutter geheiratet hat, musstw ich mich gegen meinen Vater bzw gegen meine Familie entscheiden. Ich bin nunmal ein Mutterkind. Wenn ich nicht wüsste, dass ich meine Mutter vermissen werde, würde ich schon nächstes Schuljahr zu meinem Vater ziehen. Aber ich weiß, ich werde sie vermissen. Trotz der Ferien. Zwischen den Ferien liegt mind. 2 Monate Schule. Habt ihr schonmmal selbst in so einer Situation gesteckt? Wie habt ihr euch entschieden oder wie würdet ihr euch entscheiden? Meine Mutter mag das Dorfleben auch nicht, denn schließlich sind wir 'Stadtmenschen'. Aber wegen meinem Stiefvater und meinem Halbbruder und meiner Stiefschwester muss sie da bleiben. Mein Stiefvater würde niemals in die Stadt ziehen wollen. Wegen seiner Arbeit, wegem dem Haus, wegen seinem Umfeld, seiner Tochter und Familie. In der Stadt bei meiner Familie fühle ich mixh auch viel wohler als im Dorf, aber meine mutter ist nunmal das Problem. Nach dem Abi werde ich 100% zurück ziehen, aber mittlerweile will ich nach der 10. Klasse zurück. Vllt sogar navh der 9. Klasse. Wie würdet ihr Handeln? Ich will meine Mutter nicht verlieren, ich liebe sie. Ich will sie nicht vermissen müssen. Nur wegen einem Mann muss ixh mixh gegen ein Elternteil entscheiden -.-

Antwort
von kiol89, 15

Mh schwere Sache. Ja die Entfernung wäre für mich das Problem. Sprech doch mal mit deine beiden Elternteilen also deinem Vater, dein richtigen Vater und deiner Mutter. und am besten Ihr drei zusammen gleichzeitig. Weil wenn du später sowieso weg ziehst hast du genau das selbe Problem nur Später.Also mein Vorschlag wäre es darüber zu reden.

Kommentar von crazygirl291 ,

Ich kenne doch die Antworten. Mein Vater will, dass ich zu ihm ziehe und meine Mutter würde auch natürlich wollen, dass ich bei ihr bleibe. Sie würde nur sagen: 'Lebe dort, wo du glücklich bist.' Auch wenn sie traurig sein würde...

Kommentar von kiol89 ,

ok gut das macht die Sache nicht grad einfacher.Da hat deine Mutter schon recht nur wie soll man sich da entscheiden? Ich würde trotzdem nochmal mit beiden ambesten zusammen reden und versuchen gemeinsam nach ner Lösung zu finden.

Antwort
von herakles3000, 12

Wen du auch daran denkst das du nach deiner Schule in einer Großstadt besser berufliche Möglichkeiten hast wäre das besser besonders wen du dich nicht auf dem Land wohlfühlst. Außerem würde es auch nicht mehr lange dauern bist du auch so ausziehen würdest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community