Frage von PatMic, 133

Soll ich wiederholen oder lieber nochmal überlegen?(Chemie / Biologie?

Hallo, ich gehe zurzeit in die 11te Klasse eines Gymnasiums. Ich bin eigentlich selten faul und hatte bis jetzt immer recht gute Noten (1-3 und in seltenen Fällen mal eine 4 oder 5 in Physik). Die 10te Klasse hat schon von Anfang an gut geklappt :). Den Start in die Oberstufe hab ich leider verpatzt :(. Ein paar wenige Punkte hatt ich in der ersten Mathe-Ex und zwei Abfragen in Geschichte und Chemie hab ich auch nicht wirklich gemeistert mit 4 und 6 Punkten. Da ich aufgrund dieser Startschwierigkeiten nun gemerkt habe, dass es nicht leicht ist, hab ich mich angestrengt und nun sind die Noten in den anderen Fächern nicht so schlecht, könnte ich aber sicher noch besser :/. Sprachen liegen mir sehr gut wie Englisch wo ich auch schon mal 10-15 Punkte schaffe. Aber nun zum PROBLEM: Ich schreibe nächste Woche Chemie Klausur. Die Abfrage in Chemie hab ich leider vergeigt und nun wollte ich diese Note eigentlich wieder wett machen durch eine gute Note in der Klausur/Schulaufgabe. Doch EGAL wie viel ich lerne ich verstehe Chemie einfach überhaupt nicht. Ich bin gut im auswendig lernen und kann auch ein wenig logisch denken aber Chemie verstehe ich wirklich GAR NICHT MEHR :((. Ich bin mir sicher, dass ich nicht mehr als 1 Punkt in dieser Klausur kriege, hab aber auch schon Nachhilfe,Lernvideos etc probiert...ich kapier es einfach nicht!:/ Nun stell ich mir gerade ernsthaft die Frage: "Was soll ich tun ?:(" Ich kann Chemie nicht obwohl ich stundenlang vorm Heft sitze und die Formeln aufschreibe bzw. übe.(Thema in Chemie ist übrigens: Benzol/Aromaten/AuxoChrome...Antiauxochrome. .Farbstoffe ... Vielleicht wäre es leichter gewesen Biologie zu nehmen, da ich ja im auswendig lernen gut bin. Ich weiß aber leider echt nicht mehr was tun soll und überleg gerade: "-Soll ich ab dem Halbjahr wiederholen ? Und Biologie nehmen "(Bin zurzeit nämlich im 1.Halbjahr und käme dann ins 2te Halbjahr der 10.Klasse) "-Soll ich warten mit dem wiederholen bis zum Jahresende der 11ten Klasse" "-Soll ich wiederholen ?":(

BITTE helft mir :( Habt ihr Vorschläge oder vielleicht eigene Erfahrungen warum Chemie so schwierig ist? Oder habt ihr vielleicht schon beides gehabt und findet Bio noch schwieriger als Chemie?

DANKE für eure Antworten!;.)

Expertenantwort
von Agronom, Community-Experte für Biologie, 130

Biologie ist oft leichter durch auswendiglernen zu bewältigen, erfordert aber auch ein gewisses Verständnis, je nachdem welche Themen bearbeitet werden kannst du es aber auch haben, das du auf die gleichen Schwierigkeiten stößt.

Ich würde das Schuljahr noch durchziehen und schauen wie es sich entwickelt, im Zweifel dann eben Wiederholen. Wann du letztlich wiederholst ist ja egal so und so wirst du ein Jahr später fertig.

Ich habe auch selbst beim Abi die 12. wiederholt um meine Fächerwahl zu korrigieren und bereue das nicht.

Antwort
von zahlenguide, 77

Hallo PatMic,

letztlich ist die Unterscheidung oder die Wahl zwischen Biologie und Chemie nicht wichtig. Denn gerade in den späteren Jahren in Biologie wirst Du viel Genetik haben und da ist chemisches Wissen genauso wichtig wie in Chemie auch Biologisches Wissen wichtig wird. Nun, aber was ist eigentlich Dein eigentliches Problem?

Ich denke, dass Dein Problem ist, dass Du immer noch glaubst, dass Chemie oder Biologie wahnsinnig schwierige Fächer sind. Dies liegt aber eher daran, dass man Dir nie wirklich erklärt hat, wie man z.B. Formeln eigentlich aufstellt und welche Fehler man dabei machen kann. Oder Dir wurde nie erklärt wie eigentlich das theoretische Wissen in Chemie praktisch im Unterricht anzuwenden ist. Wenn man Dir das aber ganz leicht erklärt, wirst Du sehen, dass auch diese Fächer gar nicht so schwer sind, wie Ihr Ruf scheint.

Deshalb gebe ich Dir hier ein paar sehr gute Quellen, die Dir wirklich Spass machen werden und Du durch schnelle Lernerfolge endlich mal motiviert in den Unterricht gehst.

1. Christian Kißler ist ein ganz guter Einstieg um heute noch ein paar Fortschritte in Deinen schwierigen Fächern zu erhaschen. Er erklärt es ganz ruhig und ohne jede Angst - hier der Link: https://www.youtube.com/user/KostenloseNachhilfe/search?query=Formel

2. Neben diesem Youtuber gibt es aber eine noch bessere Alternative, die Du Dir z.B. in den meisten Bibliotheken heraussuchen kannst. Meistens musst Du diese Bücher nicht kaufen. Egal in welchem Fach Du Probleme hast, sie sind wirklich wirklich hilfreich: Sie heißen z.B. "Chemie für Dummies", "Biologie für Dummies" usw.

Diese Bücher sind von absoluten Profis geschrieben worden (z.B. von Professoren). Diese Leute haben schon sehr viele Menschen scheitern sehen und haben deshalb den Plan gefasst, den Leuten endlich mal vernünftig zu erklären, was man über Ihre Fächer wissen muss. So erklären sie es zunächst so, dass selbst ein 10 Jähriger es verstehen würde und dann kommen erst die Fachwörter dazu, die alle genau erklärt werden. So wirst Du teilweise mehr wissen, als die meisten Lehrer über das Fach wissen.

3. Auch für die praktische Chemie (also für all die Laborversuche, die Du in der Schule machen darfst), das jeweilige Buch "...für Dummies". Mittlerweile gibt es in dieser Reihe sehr sehr viele gute Bücher.

So kannst Du zu Hause nur noch für die Klausuren und benotete Hausaufgaben üben und Dich jede Stunde 7 mal melden. So werden Deine mündlichen und schriftlichen Noten viel besser als heute.

Viel Spass beim Üben!

Antwort
von Bgjvc, 105

Naja das kommt drauf an, was dich mehr interessiert. Generell ist Biologie denke ich besser zum auswendig Lernen, jedoch würde ich noch abwarten, was das Schuljahr bzw dieses Semester noch bringt und dann evtl wiederholen. 1 Jahr wiederholen ist nicht schlimm, vor allem im ersten Jahr, denn wenn du dir jetzt schon schwer tust, wird es dir beim und bis zum Abi auch nicht besser gehen.

Deswegen, schau erstmal, ob es nicht doch vielleicht bloß dieses Thema ist, das dir Probleme bereitet, oder eben wirklich das Fach.

Antwort
von salvatore98, 91

Also ich würde es einfach weiter probieren, denn es werden bestimmt noch Themen kommen die dir gut liegen. Zudem ist es auch nur ein Fach von vielen, von daher wäre wiederholen Quatsch. Wenn du weiterhin Probleme hast würde ich einfach einige Referate halten und viele Fragen stellen, kommt bei den Lehrern gut an und zeigt, dass du dich bemühst.

Hoffe konnte dir weiterhelfen

Antwort
von GagasMonster, 80

Auf keinen Fall wieder in die 10. Klasse, du hast ja gesagt du hast die 10 Klasse gut geschafft, es würde dir dann gar nichts bringen zurückzugehen.Warte erstmal ab, vielleicht schaffst du es noch, strenge doch an. Wenn du es nicht schaffst, dann wiederholst du die 11. und hast dann schon Grundlagen.


Hast du G8 oder G9?

Kommentar von PatMic ,

G8

Kommentar von GagasMonster ,

Wenn du dann am Ende des Jahres nicht zu viele Unterkurse hast, würde ich auch in die 12. Klasse gehen und wenn du es dann nicht schaffst die 12 wiederholen. Das ist meiner Meinung nach die beste Methode.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community