Frage von Liaaromeoo, 56

soll ich wieder zum Arzt morgen und meine Krankmeldung zu verlängern?

Ich bin in der 11 ssw leide an Übelkeit, Kreislaufprobleme und Erbrechen. Aus diesem Grund wurde ich bis Samstag einschließlich 30.07 krank geschrieben vom Frauenarzt.

Vorhin hat mich mein Chef angeschrieben, ob ich ihm grob sagen könnte wie das gesundheitlich weitergeht.

Ich vermute er möchte die Pläne für die nächste Zeit schreiben und wissen ob er mit mir nächste Woche rechnen kann oder nicht.

Wäre das erlaubt wenn ich morgen zum Hausarzt gehe und der mich Folge krankschreibt? Oder geht das nicht weil mein Frauenarzt mich die Woche einschließlich Samstag krank gemeldet hat?

Mein Frauenarzt hat im Moment Urlaub. Ich müsste als zum Hausarzt.

Ich möchte das nur machen weil ich absehen kann das es mir auch nächste Woche nicht gut gehen wird. Dann hat er wenn er es morgen schon weiß Puffer zum Personal einplanen.

Danke für eure Ratschläge

Antwort
von wilees, 29

In diesem Fall ist dann auch Dein Hausarzt der Ansprechpartner. Und Du solltest morgen dorthin gehen, um eine nahtlose Krankschreibung zu bekommen. Vielleicht kannst Du sogar noch heute dorthin, wenn entsprechend lange geöffnet ist. Frag bitte einfach dort nach.

Kommentar von Liaaromeoo ,

Was meinst du mit nahtlos würde der Arzt dann ab Montag die krankschreibung veranlassen 

Kommentar von wilees ,

In diesem Fall überschneidet sie sich einfach. Du brauchst ihm nur mitzuteilen, bis wann Du krankgeschrieben bist.

Antwort
von Estelle316, 18

Mir ging es die ersten drei Monate nicht anders ich wurde oft von meinem Arzt krankgeschrieben ich denke das ist bei dir kein Problem . Wegen kreiauf Probleme 2 Tassen kaffe oder Cola darf man am Tag trinken das hat mir meine frauenärztin gesagt weil ich auch diese probleme habe . Darf ich fragen wo du arbeitest? Denn ich zb wurde freigestellt weil die Arbeitsbedingungen für eine schwangere nicht gut waren ( schweres heben , dauerhaftes stehen, usw.) 

Antwort
von MagicalMonday, 31

Natürlich kann dein Hausarzt dich morgen krankschreiben. Vielleicht keine Folgebescheinigung, aber dann eben eine neue Erstbescheinigung. Unterm Strich macht das für dich keinen Unterschied. Das wird erst bei Krankengeldbezug ab der siebten Krankheitswoche interessant.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community