Soll ich vom braven Jungen zum Bad Boy werden?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Das Leben ist kein Kostümball. Allein durch neue Klamotten im Used-Look und bunte oder wilde Haare / Frisuren wird man kein Punk. Im schlimmsten Fall macht man sich damit lächerlich.

Du solltest dich fragen, was du damit erreichen willst und ob das Ziel realistisch ist.

Klar kann man gegen sein bisheriges Leben rebellieren, aber nimmt deine Umwelt diese Rebellion auch ernst oder kauft sie dir diese Rebellion auch ab?

Drogenkonsum als Lebensziel halte ich für fragwürdig. Bedeutungsloser Sex wird dich wahrscheinlich am Ende auch nicht glücklich(er) machen.

Probiere es halt aus, dann wirst du (hoffentlich rechtzeitig) erkennen, ob du damit das erreichst, was du dir erhoffst oder ob du dir damit im Leben nicht gewisse Chancen verbaust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yuppieyuppie
04.04.2016, 18:29

Muss mir damit ja nichts verbauen. Außerdem will ich kein Punk werden, sondern mich Grunge-mäßig stylen. Das ist nicht wirklich eine Lebensform sondern ein unkonventionellere Modestil, der meist auch mit einem unkonventionellen Lebensstil einhergeht, aber das will ich auch machen. Der Sinn der Sache ist doch gerade auf andere zu sch**ßen, sich zu fragen, was wohl die anderen denken, ist dann doch der falsche Ansatz. Eigentlich bin ich schon entschlossen, ich wollte nur noch Meinungen hören. Außerdem will ich nicht nur anders aussehen, ich fühle mich ja auch anders.

0

Nein. Oftmals werden brave Jungs zum Bad Boy, weil sie ihr altes Leben satt haben und endlich etwas sein wollen.

Ich persönlich finde das völlig schwachsinnig und auch nach der Veränderung ist und bleibt man der Mensch, der man vorher war. 

Ein Grunge, der im Inneren völlig weich ist, wird niemals wie ein harter Grunge wirken - so meine Meinung. Ich kenne viele Menschen, die einen auf Bad Boy machen, aber völlig unauthentisch und erbärmlich werden.

Schüchterne, ruhige Jungs können auch sehr sympathisch wirken und vor allem interessant. 

Versuche lieber, ein tiefgründiger Mensch zu werden, anstatt zu fallen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yuppieyuppie
04.04.2016, 18:32

Die Sache ist ja, ich merke wie ich mich ändere und meine Skrupel fallen lasse. Früher war ich tatsächlich sehr schüchtern und brav, jetzt bin ich viel offener und nehme gern Drogen, habe haufenweise One Night Stands und sch**ße auf das, was andere denken.

1

Wenn du im Internet nach Meinung dazu fragst, dann ist vielleicht der erste Schritt schon daneben gegangen, oder? :D

Weiß ja nicht wie es dir da geht, aber meine Sorge gilt nach der Schule erstmal darum son bisschen was berufliches aufzubauen, und nicht jeder Arbeitgeber steht vielleicht auf Sex, Drugs & Rock'n Roll ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yuppieyuppie
04.04.2016, 18:23

Ich studiere noch ein paar Jahre, deshalb ist das kein Problem. Muss sich ja nicht widersprechen.

0

radikale änderungen sind nie gut und das was du vorhast ist wie ein schuss ins eigene bein.

Wenn du schon ein musterschüler warst und auch sonst nett bist dann wirst du wenn du weiter gas gibst später der sein der die machos von deiner schule auslacht weil sie einfach NICHTS erreicht haben.

Gib die nette art nicht auf nur weil viele so assi sind. ABER ab und zu solltest du dich natürlich durchsetzen das ist sehr sehr wichtig. Übertreib nur nicht damit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, lass das. Das ist nicht der weg zum "Bad Boy" sondern zum Vollidi0ten. Mach mehr aus dir als du jetzt bist, lege die Schüchternheit ab aber werde zu was erstrebenswertem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein du kannst deinen style ja ändern aber zum Bad Boy werden nein!!!!

Es giebt leider viel zu viele von Bad Boys aber die Mädchen Welle Braucht Jungs die Liebevoll und zu einem Stehen mit echten Gefühlen!!
Denk mal drüber nach..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yuppieyuppie
04.04.2016, 18:15

Mit Bad Boy meine ich nicht andere Menschen schlecht behandeln, sondern einfach krass drauf sein. Ich habe sehr viel Respekt vor Frauen und außerdem stehe ich sowieso nicht auf sie.

0

von mir aus ja aber lass wirklich die DROGEN und jede fic*en musst du auch nicht du willst doch sicher eine feste beziehung haben oder? also style ja aber drogen und mit jeden musst du jetzt auch schlafen lg Antrex

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte so bleiben wie man ist,denn nur dann kann man die richtigen Freunde finden,die einen so mögen wie man auch tatsächlich ist:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach das womit du dich am wohlsten fühlst. Wenn dir jetzt danach ist, der "Bad Boy" zu werden, dann mach das.

Es macht am meisten Spaß etwas neues auszuprobieren, wenn du später merkst das es doch nichts für dich ist, dann kannst du es immer noch ändern. Doch wenn du es nicht machst wirst du es vielleicht bereuen.

Ich habe auch eine Typveränderung hinter mir. Mittlerweile habe ich zwar einen Mix aus meinen beiden Idealvorstellungen, aber so fühle ich mich am besten :)

Also mach das was dir Spaß macht und tobe dich aus! :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


daten, mich ins Getümmel stürzen, Drogen nehmen, haufenweise
bedeutungslosen Sex haben, mich einfach nur gehen lassen und auf alles
sche**en.
Ich will meinen Style von unscheinbarer Schuljunge zu Grunge (punk-mäßiger Used-Look) ändern, eine neue Frisur usw...

Meiner Meinung nach bist du für diese Dinge schon zu alt. Normalerweise durchlebt man diese Phase während seiner Jugend.

Ich finde, das passt einfach nicht. Und ich sehe außerdem dadurch nur Nachteile (vorallem was die Drogen angeht). Und sich so um 180° zu ändern, kann für deine Psyche auch nicht gut sein. Du kannst versuchen offener zu werden und weniger Wert auf die Meinung Anderer zu legen und Anderen auch deine Meinung knallhart ins Gesicht zu sagen. Aber das braucht seine Zeit.

Auch solltest du dir überlegen, ob es nicht sein kann, dass du eine Phase der Depression durchmachst und nicht eventuell mal mit einem Psychologen reden solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yuppieyuppie
04.04.2016, 18:24

Ich bin 20, das ist doch genau das richtige Alter für sowas:D Kann sein dass es etwas mit meinen psychischen Problemen zu tun hat, aber ich sehe das als Verbesserung und Befreiung von den Ketten meiner Selbstzweifel.

0

Bad Boy bist du oder nicht. Ich mochte immer schon lieber die netten. Und wenn du ein schlimmer Finger sein willst es aber nicht bist, ist das mit Abstand das Allerschlimmste. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yuppieyuppie
04.04.2016, 18:39

Vielleicht erkenne ich auch erst jetzt mein wahres Ich.

0

Du wirst dich nicht ändern, du bist nicht mehr 5 Jahre alt, du bist schon "formiert". Klar kannst du cool sein, aber du kommst auf dein altes ich zurück, du kannst dich nicht innerlich ändern. Ein paar neue Klamotten? Klar warum nicht! Du hast nur weniger Freunde? Ja und??? Die sind bestimmt für dich da! Du willst provozieren und anecken? Na dann pass auf das du nicht aufs Maul kriegst, würde ich dir gerne raten ein Kampfsport zu machen. Um dein Selbstwertgefühl zu steigern. Oder geht erst mal zur Fitnessstudio!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yuppieyuppie
04.04.2016, 18:21

Die Sache ist ja, ich bin gerade in einer Umbruchsphase, was meinen Charakter angeht. Früher hätte ich panische Angst davor gehabt auch nur ein bisschen aufzufallen, jetzt denke ich mir "F''kt euch und Sch**ß drauf!" Ich verliere gerade meine Schüchternheit, also bin ich danach auch nicht mehr der selbe. Ich bin 20, nicht 30, ich kann mich noch ändern, denn genau das mache ich ja gerade.

0

Also du solltest immer du selbst sein wenn du dich als Bad Boy besser fühlst dann nur zu 😃

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein bissle übertrieben, oder?.-. Es gibt schon genug Bad Boys, die reihenweise Mädchen verarschen. Änder deinen Style, aber nicht deinen Charakter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yuppieyuppie
04.04.2016, 18:22

Mit Bad Boy meine ich nicht Leute schlecht behandeln, sondern sein eigenes Ding machen. Ich bin sowieso schwul zur Info.

0
Kommentar von meowsnu
04.04.2016, 18:38

Achso xD Jungs haben auch Gefühle, nur mal so.-. Mach dein Ding, aber riskiere nicht deine Noten oder deine Freunde. Drogen sind Shit. Machs lieber nicht. Aber hey, ich hab dich gewarnt. Bedeutungslosen Sex? Wird dich das glücklich machen? Höchstens in den 2 Minuten, aber danach nicht mehr. Würde dein 8 Jähriges Ich stolz auch dich sein, wenn es dich so sehen würde?

0

Machst wenn dir diese Vorstellung gefällt. Aber bitte nicht Punk..  Das kommt nicht gut an echt nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vertick Drogen, wenn du genug Geld machst kannst du all das machen und musst dich nichtmal ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verändere dein Leben und deinen Style & such dir besserere Freunde. Aber tu mir den gefallen und lass die Drogen dabei weg. So findest du kein Mädchen das dich wirklich lieben wird. Und immer eine andere f*icxken finde ich persönlich ziemlich dumm von dir. Also. Mach es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm, finde das Thema hier doch recht interessant. Oder eher gesagt, die
Antworten, die hier so gegeben werden....

Vorweg: Mach das, worauf du Bock hast, und wovon du denkst, dass es
dir  und deiner Entwicklung dienlich ist!

Und ich finde, keiner sollte viel Wert darauf geben, was andere sagen. Egal
ob man jetzt zum "Bad Boy" werden will oder nicht... ich finde auch
diese Kategorisierung seltsam. Man kann sich ja verändern, der Mensch verändert sich sogar ständig, nur ist das eben ein Prozess.

Man sollte wegkommen von diesemn Schubladendenken, der ist so und so, ich bin so und so aber wäre gerne wie der da....bla....bringt alles nix ;)

Ich könnte mir vorstellen dass so ein plötzlicher Wechsel von heute auf
morgen auf dein Umfeld extrem irritierend wirken könnte, man dein Vorhaben
nicht ernst nimmt und belächelt. Das wäre dann vielleicht kein guter Start, es sei denn, man zieht es wirklich durch....irgendwann wird es das Umfeld schon aktzeptieren. Und wenn nicht, dann ändert sich dein Umfeld eben. 

Und zuletzt... Drogen finde ich nicht schlimm...ist wie mit allem....Klug
und mit Bedacht eingesetzt kann man hier sehr viel davon haben, Missbrauch
führt aber zwangsläufig früher oder später zum Kontrollverlust über das eigene
Leben.

Und ein letzter Tipp: Wenn man was vorhat, einfach machen, den Rest vor
vollendete Tatsachen stellen und auf keinen Fall vorher bei gutefrage.net
nachfragen ;))

Liebe Grüße


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reika96
05.04.2016, 13:56

Und ein letzter Tipp: Wenn man was vorhat, einfach machen, den Rest vor vollendete Tatsachen stellen und auf keinen Fall vorher bei gutefrage.net nachfragen ;))

Bestes Argument, danke! Er hat ja anscheinend schon selbst bemerkt, dass hier nachfragen die falsche Methode war. Sein Sinn ist ja, auf jeden zu sche***n und sich nicht drum zu scheren, was die anderen denken. Jedoch wollte er halt noch mal die Meinung anderer darüber wissen... Hmmmm....

Ich möchte mich keineswegs einmischen oder wertend sein. Aber hier zeigt sich meiner Meinung nach ganz klar eine Unsicherheit. 

Seinen Charakter ändert man mal nicht eben zu 100% mit ein bisschen Drogen, Sex und nem Fingerschnips. Aber hey, man kann zumindest versuchen, ihn zu überspielen und ganz hart zu wirken.

Viel Glück dem Fragensteller. ;) 

0

Wenn es dir gefällt, lebe dein Leben so, wie du es willst, allerdings würde ich es nicht übertreiben, zum Beispiel das mit denn Drogen, das würde ich lieber lassen

Viel Erfolg in deinem neuen Leben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?