Frage von skylar123, 101

Soll ich um ihn kämpfen (Achtung ein sehr langer Text)?

Im Juni hatte ich mit einem Arbeitskollegen, so eine Art Freundschaft + angefangen. Ich (23) und er (41), also 18 Jahre älter. Er war schon zweimal verheiratet und hat auch schon Kinder. Wir haben immer viel geredet und total schöne Abende gehabt. Er hat mir einfach alles über sich erzählt, egal ob gute oder schlechte Sachen. Im Juli hatte ich Geburtstag. Als ich zu ihm kam, stand eine Kuchen auf dem Tisch und vielen Kerzen. Dann gab er mir ein Geschenk, ein silbernes Armband, was mir Glück bringen soll, weil ich in letzter Zeit viel Pech habe. Bis Ende August sahen wir uns ca. einmal die Woche.

Dann fuhr er bis Anfang Oktober in den Urlaub, seine Familie besuchen. Er gab mir ein zweit Schlüssel in dieser Zeit für Post und Pflanzen. Als er wieder kam, wollte ich ihm den Schlüssel geben, doch er meinte ich soll ihn behalten. Dann kann ich auch schon mal zu ihm fahren, wenn er noch am arbeiten ist. Er schenkte mir auch eine silberne Kette, damit er immer nahe an meinem Herzen ist. Von nun an sahen wir uns so ca. zweimal die Woche.

Ende November hatte ich sogar für 5 Tage bei ihm gewohnt, weil ich für diese Zeit von zu Hause raus musste. Eine Woche später war ich im Krankenhaus, musste operiert werden. Im Dezember hatten wir uns nur einmal gesehen und wir hatten kaum geschrieben.

Januar sahen wir uns wieder öfters und nach zwei Wochen meinte er dann zu mir: Warum suchst du dir nicht jemanden in deinem Alter. Jemanden mit dem du alles erleben wirst, mit dem du dir eine Zukunft aufbauen kannst. Ich war geschockt und meinte nur, dass er nicht zu alt für mich ist und ich überhaupt kein Problem habe, dass er nicht mehr heiraten möchte. Er ist dann zur Arbeit gegangen und lass mich auf der Couch zurück.

Ich war soo traurig und meine Freunde meinten, dass wir schon längst über uns hätten reden sollen. In der ganze Zeit hatten wir nicht ein einziges Mal über uns gesprochen. Ich weiss noch nicht einmal, ob wir zusammen waren oder es doch nur Freundschaft + war.

Zwei Wochen später haben wir uns noch einmal getroffen. Wir haben den ganzen Abend nicht einmal geredet, sondern nur gekuschelt.

Ich vermisse ihn so sehr. Er meldet sich auch nicht mehr bei mir und ihm hinterherlaufen möchte ich eigentlich nicht. Wir haben uns zum Glück auch bis jetzt nur einmal auf der Arbeit gesehen, da ich dort nur als Aushilfe arbeite. Wir haben kein Wort miteinander gesprochen, nur das nötigste wegen der Arbeit. Es tat so weh, einfach ignoriert zu werden, obwohl er schon oft zu mir schaute.

Vor ein paar Tage habe ich erfahren, dass ich schwanger bin. Das ist der Grund, warum ich am überlegen bin, doch um ihn zu kämpfen. Ich möchte aber, dass er wegen mir zurück kommt und nicht wegen dem Baby, deshalb werde ich es auch erstmal verschweigen. Ich möchte ihm gerne ein Liebesgeständnis machen und alles auf eine Karte setzen.

Was meinte ihr, soll ich um ihm kämpfen oder es lieber sein lassen?

Antwort
von AvaLiz, 46

Hey, 

Das klingt ja ziemlich kompliziert! Natürlich kann ich nur sagen, was ich an deiner Stelle machen würde. Unzwar würde ich um ihn kämpfen und ihn nach Antworten fragen. Aber nicht als Streit, sonder in einem ruhigen friedlichen Ort zu einer entspannten Zeit. Ich denke, dass es wichtig wäre zu kämpfen, weil es verdammt schwer sein wird ein Kind alleine groß zu ziehen. Denkst du über eine Abtreibung nach? Falls du noch mal reden willst oder so kannst du mich einfach anschreiben. 

Liebe grüße und alles Gute, Ava Liz 

Kommentar von skylar123 ,

An eine Abtreibung hatte ich gedacht, aber als ich dann das Herz habe schlagen hören, kann ich es einfach nicht mehr.

Danke für dein Angebot, wenn ich in den nächsten Tagen ein wenig reden muss, komme ich vielleicht auf dein Angebot zurück

Antwort
von CocoKiki2, 52

der kommt nicht wegen dir zurück. du warst nur sein betthässchen und kuschelmatte.

ich kann es dir versichern, dass es so ist, denn auf mich wirkst du shcon ziemlich naiv und kindlich. und er ist ja noch älter als ich, also hast du keine chance, dass du ihm das bieten kannst was er braucht.

Kommentar von Vollhorst123 ,

was braucht er ?

Kommentar von CocoKiki2 ,

eine erwachsene frau...oder wahrscheinlich nur sich selbst. zumindest braucht er kein teenygehabe.

Kommentar von Vollhorst123 ,

dann hätte er fair sein sollen und nicht mit den gefühlen von ihr gespielt, oder nicht ?

Kommentar von CocoKiki2 ,

ja klar, deswgeen versteh ich auch nicht wie man sich in so einen trottel verlieben kann. da muß man halt schon sehr naiv sein.

Kommentar von Vollhorst123 ,

das hat nicht immer mit naivität zu tun :/

Kommentar von CocoKiki2 ,

für mich schon. sie kann ja noch nciht mal verhüten. was soll sie ihm da bieten können? ihre anwesenheit ist zu wenig und ihre jugend wird auch irgednwann langweilig, spätestens wenn die ersten falten kommen. der typ ist nicht an ihr interessiert außer an diesem oberflächlichen kram wie sex und kuscheln ab und zu.

Kommentar von Vollhorst123 ,

wir kennen die Beiden nicht und können daher darüber nicht urteilen. Wenn ich mich in einen jüngeren oder älteren partner verlieben sollte, dann ginge es mir nicht um oberflächlichen kram, sondern um Liebe...dauerhafte liebe 

Kommentar von CocoKiki2 ,

du bist halt noch sehr jung.

Kommentar von Vollhorst123 ,

nein, bin ich nicht :) nur weiß ich, was für mich Liebe bedeutet

Antwort
von Vollhorst123, 43

Rede mit ihm ! Frag wie er die Zukunft sieht und ob du ein Teil davon bist. Wenn er sich absolut dagegen streubt, kannst du auch nichts machen...erst da würde ich ihm auch vom baby erzählen und dass er eben keine Verpflichtungen hat ( dass ihr zusammenkommen müsst ).

Kommentar von CocoKiki2 ,

quatsch, das ist doch nicht normal was die frau hier tut. sie wird jawohl in ihrem alter in der lage sein zu verhüten. also hat sie ihm einen braten ins rohr gesetzt aus psychisch instabilen gründen.

Kommentar von Vollhorst123 ,

nicht unbedingt ! Es hat sich überall eingebürgert, nur auf ein verhütungsmittel zu setzen. Die wenigesten sehen, dass nur doppelt verhütet wirklich schützt....das Lustgefühl ist ihnen wichtiger als die möglichen Konsequenzen

Kommentar von CocoKiki2 ,

oh man....ja sicher.

Kommentar von Vollhorst123 ,

Ich würde nur auf ein Verhütungsmittel vertrauen, wenn ich wüsste, dass ich mit dem Partner für immer zusammen wäre und ne mögliche Schwangerschaft kein drama ist

Kommentar von CocoKiki2 ,

glaub mir, irgendeine psychose wird da shcon hinterstecken....vielleicht die panik, dass sie ihn mit einem baby ködern kann oder er nicht ganz aus ihrem leben verschwindet oder weiss der kuckuck.

Kommentar von Vollhorst123 ,

deswegen schrieb ich ja in meinen Kommentar, sie sollte erst über die Zukunft reden und wenn er keine gemeinsame sieht, dann erst vom kind erzählen. Ist sie fair, wird sie ihn damit nicht erpressen, sondern selbst entscheiden lassen, wieviel kontakt er zum Kind möchte

Antwort
von delphin1002, 57

Hör auf dein Herz

Antwort
von Frooopy2, 41

Klar musst du um ihn kämpfen, schon des Kindes wegen wenn es seins ist.

Soll es ohne leiblichen Vater aufwachsen? Auch wenn ihr nicht mehr so zusammen kommt wie du dir das vorstellst, solltest du dennoch den Kontakt halten wie ich finde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten