Frage von XanyOdin, 57

Soll ich trotzdem noch zum Tierarzt gehen?

Seit gut 6 Wochen habe ich einen Westie. Der Kleine ist jetzt 16 Wochen alt. Als wir spazieren gehen wollte schnupperte er und gleich darauf nahm er was im Mund. Als ich ihn das herausnehmen wollte war es schon weg, sodass ich bezweifelte, dass er überhaupt was im Mund genommen hat. Kruz darauf jaulte er und zitterte am ganzen Leib. Er war wie benommen und leicht in trance. Er ließ sich nicht anfassen, besonders an der Schautze. Dann fing er häufiger an zu jaulen und zitterte stärker. Darauf hin fing er an zu röcheln. Als ich dann mit ihm zum Tierarzt fahren wollte, weil ich den Verdacht hatte , das er eine Wespe verschluckte hatte und diese ihn im Hals gestochen hat, hörte es plötzlich auf. Er war sozusagen wieder "normal" , als ob nichts geschehen war. Später fing es wieder an. Er fing wieder leicht an zu taumeln und wieder war er so leicht in trance. Er zieht seine Rute ein und schläft nur. Zittert kurz und dann hört es auf.Im Schlaf höre ich manchmal ein Röcheln bzw japsen, was ich von ihn nicht kenne. Dann sucht er meine Nähe und dann will er einfach in eine Ecke und verkriecht sich dort. Ich sehe ihn an, dass es ihm nicht gut geht. Aber dann ist er wieder normal und will spielen. Da es mein 1. eigener Hund ist mache ich mir große Sorgen. Immer wenn ich zum Tierarzt fahren will ist es wie weggeblasen und dann fängt es wieder an mit zittern, jaulen usw Trotz, dass ich Erfahrungen mit Hunden habe ist mir so etwas noch nie passiert. Soll ich trotzdem zum Tierarzt gehen ? Vielleicht hat jemand so etwas schon mit erlebt ?

Antwort
von SusanneV, 3

Geh ganz schnell zum Tierarzt. Du hättest nicht so lange warten dürfen. Lieber einmal zu oft, als Gefahr laufen, dass irgendwas passiert.

Antwort
von Miekemotte, 31

Ich würde auf jeden Fall zum Tierarzt gehen. Das ist nicht normal und muss einen Grund haben. Ich habe so etwas zwar noch nicht erlebt, hätte aber keine Ruhe bis das abgeklärt ist. Werden die Symtome schwächer, so dass man hoffen kann, das es morgen wieder gut ist?

 Ich weiß nicht wie das bei deinem Tierarzt ist, aber meinen kann ich jederzeit anrufen. (Handynummer steht bei ihm auf der Karte.)

Kommentar von XanyOdin ,

Die Symptome werden etwas schwächer.  Beunruhigen mich trotzdem. Trotz das sie schwächer werden sind sie allerdings immer noch da. Der Tierarzt ist bei uns so schnell nicht erreichbar . Eher müsste ich in eine weiter entfernte Praxis. Ich kann es jetzt auch schlecht einschätzen ob morgen alle Synthome verschwunden sind. 

Kommentar von Miekemotte ,

Wie geht es deinem Hund? Warst du schon beim Tierarzt?

Antwort
von polnter, 44

Ich würde zur Sicherheit zum Tierarzt gehen und ihm dies erzählen. Ist das beste, was du machen kannst.

Antwort
von DerGeolinchen, 37

Geh mal Lieber zum Tierarzt. Währe besser.

Antwort
von France04, 2

Fahre auf alle Fälle zum Arzt.

Antwort
von Tammy77, 15

Du hättest schon lange beim TA sein sollen!! Los!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten