Frage von valefcbayern, 50

Soll ich trotz Erkältung und leichtem Fieber zum Praktikum?

Hallo, ich hätte seit Montag mein Schülerpraktikum anfangen müssen, leider bin ich am Samstag aber krank geworden und liege immernoch mit Reizhusten, Schnupfen und 38 - 38,5 Fieber zu Hause im Bett. Ich habe mich echt auf das Praktikum gefreut und es war auch nicht leicht, den Platz zu bekommen, allerdings geht er auch noch bis zum 18.03. Meint ihr, ich sollte mich lieber noch ausruhen und gesund werden, damit ich die zweite Woche richtig dabei sein kann, oder sollte ich hingehen? Danke im Voraus für eure Antworten!

Ich habe natürlich den Betrieb von meiner Krankheit informiert und vom Arzt krankgeschrieben bin ich auch.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kleinerhelfer97, 26

Wenn du ein ärztliches Attest hast, dann bleib zu Hause. Ruf am besten noch im Betrieb ab und sag, dass du wahrscheinlich nächste Woche kommen wirst. Bei Fieber sollte man sich ausruhen.

Antwort
von beangato, 26

Werde erst mal richtig gesund.

Eine verschleppte Erkältung ist nicht wirklich toll.

Antwort
von Karim19, 41

Bei Schülerpraktika ist es so das wenn du 3 Tage nicht erscheinst sofort rausgeschmissen wirst !
Ruf da einfach mal an und sag das du krank bist !
Kommt aber nicht gut an

Kommentar von valefcbayern ,

Ich habe natürlich Bescheid gesagt :) Und vom Arzt bin ich auch krankgeschrieben

Antwort
von Mamue1968, 26

Wenn Dich gut genug fühlst gehste hin, wenn nicht bleibst daheim !

Antwort
von LillyLane, 30

Bleib lieber Zuhause, sonst macht dir das echt keinen Spaß. Und halbtot machst du bestimmt nicht so einen fähigen Eindruck. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community