Frage von MaiglockeBabe, 206

Soll ich sie zurückkaufen (Bitte unten lesen) ?

Hallihallo!

Ich bin 14, bald 15. Im April 2016 wurde mein Lieblingspferd auf dem Reiterhof verkauft. Ich besuche sie jedes WE, aber habe schonmal überlegt, sie zu kaufen. Ich reite jetzt schon seit 4 1/2 Jahren und weiß wie man mit pferden umgeht. Außerdem habe ich genug Geld, sie würde nähmlich 900 Euro kosten. Ich hätte schon einen Unterstellplatz und eine große koppel. Ich weiß wie anstrengent das ist, meine Freundin hat auch ein Pferd. Meine Frage ist:

Soll ich sie kaufen?

Danke schon im Vorraus ^^

Antwort
von Batid, 72

Also wenn du sie sowieso jedes WE besuchst,und sie dir am Herzen liegt,warum nicht? Deine Eltern müssen den Vertrag unterschreiben. Auch für Kosten aufkommen aber das kannst ja dann zurück zahlen. Hast du mit ihnen schonmal geredet? Leider kannst du sie alleine noch nicht kaufen.

Kommentar von MaiglockeBabe ,

Mit meinen Eltern habe ich gesprochen. Sie lassen mir sehr viel zeit um zu überlegen. Und das mit den Kosten ist auch klar. Danke für deine Antwort. :)

Kommentar von Batid ,

Bitte immer wieder gerne :)

Antwort
von Lycaa, 92

Du kannst kein Pferd kaufen, keinen Einstellervertrag unterschreiben. Das müssten Deine Eltern tun. Und die müssten auch die monatlichen Kosten von ca 500,-€ tragen, sowie voll umgänglich die Verantwortung für das Tier übernehmen. Würden sie das?

Antwort
von Boxerfrau, 69

Schön das du die 900 Euro hast. Aber leider ist es mit dem Anschaffen nicht getan. Die Anschaffung ist das geringste. Ein Pferd kostet jeden Monat viel Geld. Du wirst es wohl kaum um sonst Einstellen können. Zudem kannst du bis du 18 bist kein Pferd kaufen.

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 83

Hallo, 

nichts für ungut, aber bei solchen Fragen sag ich immer Nein. Wenn du dir selber nicht sicher bist, dann lass es lieber. Du solltest wissen was auf dich zukommt und dir zu 100% sicher sein. Diese Entscheidung solltest du ganz alleine treffen bzw. in dem Alter vielleicht noch mit deinen Eltern, aber niemand hier kann dir die Entscheidung abnehmen. 

Man kann natürlich nach einer zweiten Meinung fragen bzw fragen wie es andere handhaben würden, wenn bei dem Pferd Probleme oder Erkrankungen gibt. 

Überlege es also nochmal für dich. Bedenke das es nach der Anschaffung mit hohen Kosten nicht getan ist. Rechne mit 400 Euro im Monat, jährliche Kosten wegen Versicherungen usw und spontane Tierarztrechnungen, die schnell  in 3-stellige Bereiche gehen können. Ein Klinikaufenthalt würde mehrere 1000 Euro kosten. Da hat man am besten was vorher angespart und legt jeden Monat zusätzlich 100 Euro bei Seite. 

Wenn du die Stute wirklich kaufen möchtest, dann lass ein AKU machen. 900 Euro sind nicht sehr viel und wenn sie ein Schulpferd(?) war, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese Stute evtl. gesundheitliche Probleme hat und veritten ist hoch. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von MaiglockeBabe ,

Ja, da hast du schon recht. Außerdem war sie ein Schulpferd. Und das mit den 900 Euro, das hat etwas mit ihrem Schrittfehler zu tun. Danke für deine hilfreiche Antwort.  :)

Antwort
von BarbaraHo, 39

Du bist 14, da greift der Taschengeldparagraph (Bürgerliches Gesetzbuch). Demnach dürftest du dir noch nicht mal einen Hamster kaufen.

Antwort
von dancefloor55, 13

Ich bin 14, bald 15. Im April 2016 wurde mein Lieblingspferd auf dem
Reiterhof verkauft. Ich besuche sie jedes WE, aber habe schonmal
überlegt, sie zu kaufe

Hier gibt es schon die ersten Probleme:

1. ich bin 14 - mit 14 darfst du keinen Kaufvertrag für eine Pferd abschließen, keinen Vertrag über einen Stall, keine Versicherung abschließen etc - das dürfen nur deine Eltern. Selbst wenn du es wolltest könntest DU dir kein Pferd kaufen

2. du besucht sie jedes WE - das reicht für eine RB, aber ein Pferd muss mehr als 2x pro Woche bewegt werden. Besonders unter der Woche, wo man oft wenig Zeit hast, ist das sehr schwierig zeitlich alles unter einen Hut zu bekommen.

Ich reite jetzt schon seit 4 1/2 Jahren und weiß wie man mit pferden umgeht. 

Das können wir hier nicht wirklich überprüfen. Was hast du denn schon alles praktisch über mehrer Jahre hinweg gemacht? also nicht nur ein paar mal z.b. ein Pferd longiert sondern regelmäßig gemacht. Wie viel praktische Erfahrung hast du in Bodenarbeit? Erkennst du enn der Sattel auf einmal nicht mehr passt? etc.

Außerdem habe ich genug Geld, sie würde nähmlich 900 Euro kosten.

Das wäre sehr günstig für ein Pferd - wahrscheinlich ist es nicht umsonst so billig. Billige Pferde verursachen leider oft umso größere Folgekosten (z.b. Tierarzt, korrekter Beritt etc).
Daneben sind die Einmalkosten für den Kauf des Pferdes die geringsten. hast du ca. 6.000 € im Jahr noch für die laufenden Kosten übrig? Wenn ja dann bekommst du sehr viel Taschengeld ;-) Selbst als arbeitende erwachsene Person ist es nict leicht pro Jahr 6.000€ für ein Pferd zur Seite legen zu können.

Antwort
von beglo1705, 59

Nö sollst du nicht und kannst du auch nicht mit 15 Jahren. Das müssten wenn dann deine Eltern machen.

Die 900€ sind nicht das große Problem, aber schon mal dran gedacht, dass das Pferd krank wird oder sich verletzt? So ein "Dauerabo" beim TA kann ganz schön in´s Geld gehen, wenns nicht gut läuft.

Wie stellst dir das mit den laufenden Kosten vor? Wer zahlt das, das sind zumindest 400€ im Monat? Und dann die nächste Frage: was ist mit dem Pferd, wenn du

-für deine Prüfungen lernen musst?

-du eine Ausbildung/Studium machst?

-der erste Freund kommt?

-Parties wichtiger sind, als der Heiter?

-der Führerschein ansteht?

-eine eigene Bude her muss?

Kann dann dein Pferd selber schauen, wo es bleibt? Tu dir selbst den Gefallen und dem Pferd auch, lass es und warte, bis sich alles um dich beruhigt hat, du deine Abschlüsse/Ausbildung fertig hast, auf eigenen Beinen im Leben stehst und auch alles selbst finanzieren kannst. Dann ist auch die Wertschätzung eine andere, wenn man etwas mit eigener Leistung selbstständig fertig gebracht hat.

Antwort
von krizzyyy, 69

Du kannst das Pferd nicht kaufen, das müssten deine Eltern tun, wissen sie überhaupt von deinen Plänen ? Würden sie einverstanden sein und auch die Folgekosten zahlen ? Da wirst du monatlich 500€ locker los ! & wenn der Arzt kommen muss & etwas ist, dann wünsch ich die schonmal viel spaß im voraus...
Ich spreche aus Erfahrung hab 2 eigene Pferde...

Antwort
von Lapushish, 83

Wenns dir an Geld, Zeit und Platz nicht mangelt, warum fragst du? DU musst doch wissen, ob du es möchtest. Wie sollen wir das entscheiden?

Kommentar von MaiglockeBabe ,

Ich dachte dafür ist gutefrage. net da, um andere nach ihrer Meinung/ Rat zu fragen... Versteh es nicht falsch, es war nicht böse gemeint. :)

Antwort
von wiki01, 86

Wenn du die monatlichen Folgekosten, die nicht unerheblich sind in Deutschland, berappen kannst, warum nicht. Meist ist der Kauf der geringste Anteil an finanziellem Aufwand.

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 25

Frag deine Eltern, ob die das machen und finanzieren. Du kannst es nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community