Frage von Dreams97, 110

Soll ich sie wieder anrufen?

Hallo!

Die Situation ist die, dass ich vor ein paar Tagen einen Brief an meine ehemalige Lehrerin geschickt habe, da ich ein Problem habe. Ich wollte mich aus dem Grund ihr anvertrauen, weil sie mir damals immer zugehört und geholfen hat und ich sonst niemandem wirklich vertraue. Heute Nachmittag hat sie sich bei mir gemeldet, um mit mir darüber zu sprechen. Jedoch ist es so, dass ich am Telefon nicht genau sagen konnte, was ist, weil es eine lange Geschichte ist. Deswegen hätte ich lieber ein persönliches Treffen vorgezogen, doch sie meinte zu mir, dass ich ihr entweder alles am Telefon sage, oder ich mich einer Freundin oder meiner Mutter anvertraue. Als ich sie fragte, was das Problem sei, meinte sie, dass sie keine Zeit habe und ihr Interesse daran ehrlich gesagt nicht so relevant sei (keine Ahnung, was damit gemeint war!).

Sie sagte dann auch noch, dass ich alles aufschreiben könnte, da ich mich am Telefon damit schwer getan habe, das alles zu erklären und es mir wirklich unangenehm war, und ich sie irgendwann wieder anrufen könne. Ich bin ihr zwar echt dankbar dafür, dass sie dazu bereit war, mir zuzuhören, aber ich mag es eben nicht, alles zwischen Tür und Angel zu berichten, vor allem, wenn es so viele Sachen sind. Man braucht mir nicht vorzuwerfen, dass ich das nicht zu schätzen wüsste, oder was weiß ich. Nur finde ich es komisch, dass sie sich nicht treffen möchte. Vielleicht wäre dann alles viel leichter für mich. Ich habe ja auch keine großen Erwartungen, aber ich finde es eben seltsam.

Meint ihr, ich soll ihren Vorschlag befolgen und sie irgendwann wieder anrufen, oder soll ich es einfach sein lassen? Und glaubt ihr, dass es ihr wirklich wichtig genug war?

Grüße, Dreams97

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GinaGaina13, 110

Ich denke du solltest sie einmal noch anrufen und wenn sie dann wieder eine persoehnliches Treffen ablehnt, dann lass es sein. Denn ich denke das bringt nicht wirklich was. Oder du rufst sie einfach nicht mehr an denn ich denke sie hat wirklich kein Interesse daran welche probleme du hast also.. Aber mach was dein Herz dir sagt....

Kommentar von Dreams97 ,

Okay, danke! :)

Kommentar von GinaGaina13 ,

Bitte :)

Antwort
von Peppie85, 69

ich denke aus irgend einem grund, den wir hier nicht zu kennen brauchen. und du brauchst ihn auch nicht kennen, will sie nur kein persönliches treffen....

also sehe ich exakt 2 möglichkeiten, entweder ihr redet doch mal am telefon über alles, oder wenn dir das zu unangenehm ist, wirst du wohl eine andere person suchen müssen, der du dich anvertrauen solltest. nur 2 dinge tu bitte auf keinen fall:

- nötige sie nicht zu einem persönlichen treffen, das könnte eure beziehung zerstören

- friss nicht alles in dich herein sondern such auf jeden fall und unbedingt jemanden, mit dem du ehrlich über das was immer dich auch bedrückt reden kannst.

lg, Anna

Kommentar von Dreams97 ,

Danke! :)

Antwort
von BLONO, 81

Ich glaube deine Lehrerin will nur nicht, dass es an sich seltsam rumkommt, wenn man sie mit dir (als Schüler/in) in der Öffentlichkeit sieht. Das soll jetzt keine Unterstellung sein, auf keiner Seite, aber du weißt sicherlich, dass das ein heikles Thema sein kann.

Wenn du nun wirklich nicht mit deiner Mum über diese Probleme sprechen möchtest (was eigentlich doch auch nicht schlecht wäre), würde ich die Lehrerin anrufen. Sie hat es dir ja angeboten und irgendwie wirst du das schon hinbekommen, es so zu schildern, dass sie es versteht.

Danach bedanke dich aber, dass sie sich extra Zeit genommen hat, denn es ist sicherlich auch für sie schwierig, denn sie kennt dich ja nur bis zu einem gewissen Grad.

Viel Glück, und falls du es mir schildern möchtest ;-), stehe ich gerne zur Verfügung.

Kommentar von Dreams97 ,

Aber sie ist nicht mehr meine Lehrerin! ;) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community