Frage von ChristinCeline, 18

Soll ich sie anschreiben, wie mach ich das, will sie die Freundschaft mit mir überhaupt?

Hallo ihr Lieben, Ihr seht ja oben meine Frage, es geht darum, das auf meiner Schule jetzt neue Schüler und Schülerinnen sind. Darunter nun auch der neuerdings hübschste und ,,angesagteste,, Typ der Schule und seine Schwester. Sie haben beide die 10.Klasse wiederholt. Da ihr Deutsch Kenntnisse nicht so gut waren.

Sie kommen glaube aus Polen allerdings sprechen, sie jetzt beide Recht gut Deutsch.

Das Mädchen würde ich gerne besser Kennenlernen. Ich mag sie obwohl ich sie nicht kenne. Sie hatte mich auch einmal angelächelt, da ich zum Sportfest einen Witz gemacht hatte. Sie hatte darüber gelacht.

Weder ich noch sie ist lesbisch. Ich würde nur gerne Kontakt aufbauen... aber wie...

Sie hat ja Facebook, viele meine Freunde sind auch mit ihr befreundet allerdings nur auf Facebook.. Ich hatte mal ein paar ihrer Bilder geliket, da ich sie echt hübsch finde und sie hat eine tolle Ausstrahlung.

Wie gesagt, ich bin nicht lesbisch, ich würde sie nur Kennenlernen, mal was mit ihr unternehmen und würde gerne mit ihr befreundet sein.

Sie ist ein wenig älter als ich allerdings hat sie auch Freundinnen in meinem Alter, sie hat jedoch im Gegensatz zu ihrem Bruder viel viel weniger Freunde und sie ist auch nicht wirklich beliebt....

Meine Frage: Wie lerne ich sie kennen...?

Antwort
von DaneB, 14

Vorab - ich bin ein Freund der direkten Kommunikation, da diese in der Regel zwischenmenschliche Beziehungen vereinfacht, daher lautet mein Rat:

Einfach mal abseits des täglichen Geschehens einen Moment abpassen, sie anlächeln und freundlich Hallo sagen. Gemeinsamkeiten (sowohl schulisch als auch bezüglich der Interessen) können eine gute Möglichkeit sein, ins Gespräch zu kommen. Ansonsten kannst du (und das würde ich) ihr direkt sagen, dass du sie schon oft gesehen hast und du sie immer, wenn ihr euch getroffen habt, als sympathisch und offen empfandest - du aber nicht wusstest, wie du sie einfach mal kennen lernen solltest und du sie jetzt deshalb direkt ansprichst. Und wenn dann nichts Konkretes von ihrer Seite aus kommt, kannst du ja mal freundlich nachfragen, ob sie Lust hätte, mal mit dir gemeinsam (oder auch zusammen mit ein paar Freunden - was übrigens immer eine gute Möglichkeit ist a la: Wir wollten ins Kino gehen ...- ) was zu machen. Das ist unverbindlich und so weist du auch sehr schnell, an was du mit ihr bist. 

Klartext sprechen (bis zu einem gewissen Punkt wohlgemerkt - menschliche Kommunikation ist schwierig ^^) hilft hier, zumindest meiner Erfahrung nach, meist mehr. Ob du dich das so direkt traust, musst du wissen. Vom Anschreiben halte ich eigentlich weniger denn von einem persönlichen Gespräch - bei digitaler Kommunikation ist es weitaus schwieriger, etwas "richtig" rüberzubringen; man muss abwägen und kann dabei gleichzeitig nie so sicher wie in einem Gespräch sein, ob und wie das Gegenüber das Gesagte aufnimmt.

Generell gilt, dass den Mutigen oft das Glück hilft.

Kommentar von ChristinCeline ,

Hey... Erst einmal vielen Dank für deine Hilfreiche Antwort... allerdings bin ich nicht so gut im ,,direkt Ansprechen,, da ich Angst habe etwas falsch zumachen oder es irgendwie sehr peinlich werden könnte (Bin ein Tollpatschiger Mensch). Jedoch werde ich das mit dem anlächeln und vlt. auch mit dem Hallo sagen probieren.... :D

Kommentar von DaneB ,

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen ... und was das direkte Ansprechen angeht: Jeder entwickelt seinen individuellen Stil im mitmenschlichen Umgang - das erfordert Zeit und ist ein Prozess, der nie wirklich abgeschlossen ist. Wirklich jeder hat vor irgendetwas Angst: Sie zählt zu unseren Ur-Instinkten, ein grundlegendes Gefühl, das uns am Leben hält. Nützlich, aber manchmal ist sie auch hinderlich und tief in unserem Inneren wissen wir das - wir können es nur nicht begründen und so schaffen wir es auch nicht, uns selbst zu beruhigen. Am besten ist unsere Angst vor etwas bestimmtem durch Verständnis desselbigen zu überwinden. Dieses Verständnis gewinnen wir durch nachdenken und ausprobieren: Es zählt das Versuchen - und natürlich geht ab und zu auch etwas schief oder wird falsch verstanden. Doch wir lernen aus Erfolgen ebenso wie aus Fehlern. Wenn du immer von vornerein das Handtuch wirfst, wirst du wohl um die meisten schwierigen Situationen rumkommen, aber - und das hast du schon richtig erkannt - du erreichst dann niemals das, was du in deinem Inneren willst. Und auch wenn der unwahrscheinliche Fall eintritt, das es schiefgeht - hey, wichtig ist nur, dass wir weitermachen und, wenn du ganz ehrlich darüber nachdenkst: Was ist das schlimmste, das passieren kann: Geht es schief, wird dir die Situation wohl einen Moment peinlich sein und ihr werdet allerhöchstens ein, zwei Tage nicht miteinander sprechen - na und? Passiert uns allen - egal in welchem Alter - hin und wieder. Entweder akzeptiert sie dich, so wie du bist, oder auch nicht - das kannst du kaum ändern. Du hast deine Stärken und deine Schwächen, sie machen dich aus. Und nur, um jemand anderen zu gefallen, solltest du dich nicht ändern müssen. Entweder sie erkennt das, oder nicht - So wie ich dich hier erlebe, würde ich sagen, dass du eine freundliche, offene und gewissenhafte Jugendliche bist, die sich viele Gedanken um ihr Auftreten und andere macht und dadurch noch etwas schüchtern ist. Du hast es in deinem letzten Satz schon gesagt: Gib dir einen Ruck und fasse Mut. Viel Glück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community