Frage von murmelsepp, 147

Soll ich schwimmen gehen oder nicht?

Meine Klasse geht morgen schwimmen und wegen der Wunde an meinem Arm möchte ich nicht mitschwimmen weil es im Wasser sehr weh tut und die Wunde keiner sehen soll.

Antwort
von LolaLoveXD, 70

Hi
Ich denke mal, es sind Schnittwunden(deine tags), das tut mir leid<3
Du solltest auf jeden Fall mit jemandem reden. Deine Eltern oder einen Arzt(er darf nichts sagen soweit ich weiss. Wenn es so schmerzt und keiner es aus deiner Klasse sehen/wissen soll und dir deine Eltern oder der Arzt lieber sind, solltest du auch nicht gehen und musst es wohl oder übel erzählen.
LG Lola:3

Kommentar von murmelsepp ,

Habe meinen Arm absichtlich aufgekratzt..

Kommentar von murmelsepp ,

Bin seit 4 Monaten in einer Psychiatrie trotzdem danke für den Tipp

Kommentar von murmelsepp ,

Und ach ja würde gerne mit meiner Lehrerin reden aber Trau mich nicht :/

Kommentar von LolaLoveXD ,

Kopf hoch, das wird alles wieder:) am besten solltest du sie erst mal fragen, ob du mit ihr unter 4 Augen sprechen kannst. sobald ihr allein seid solltest du erst mal sagen, das du nicht schwimmen möchtest und wenn sie fragt weshalb, solltest du versuchen, es ihr zu erklären. Sie wird mit sicherheit nicht nein dazu sagen. (so würde ich es machen^^) Viel glück:)

Kommentar von murmelsepp ,

Danke und an die alles wird gut Story glaub ich nicht mehr :/

Kommentar von LolaLoveXD ,

Wenn nicht dran glaubst, wirds auch nichts. Musst feste an dich glauben, dann packst du das. (Hab auch sowas ähnliches durchgemacht, man packts auf jeden Fall, wenn man sich anstrengt und selbst dran glaubt)

Antwort
von Nordseefan, 69

Die keiner sehen soll ist kein Grund, mit so was muss man leben lernen.

WEnn die Wunde wirklich im Wasser weh tut ist das aber sehr wohl ein Grund nicht mitzuschwimmen. Dann aber brauchst du vermutlich ein Attest bzw eine Entschuldigung deiner Eltern. Was ja bei Schmerzen kein Problem sein sollte-

Kommentar von murmelsepp ,

Ich habe mir aber die Wunde absichtlich zugefügt...aufgekratzt. Und das nennt man dann Svv, Selbstverletzung und selbstverletzendesverhalten

Kommentar von Nordseefan ,

Dann tu erst mal was gegen die Krankheit.

Ich weiß im Moment tut das gut, sich selbst zu verletzen. Aber es ist ja nur der eine kurze Moment. Du fühlst dich ja bald wieder schlechter. Dann machst du es erneut.

Ist genauso wie wenn du Zahnweh hast: Du nimmst ne Tablette, für ne Weile hilft die dann fangen die schmerzen wieder an.

Gehst du aber zum Arzt und lässt das Loch beahndeln ist für immer Ruhe.

Kommentar von murmelsepp ,

Ich soll was gegen die Krankheit tun? Bin seit 4 Monaten in einer Psychiatrie

Kommentar von Nordseefan ,

Das ist doch schon mal gut. NOch besser wäre es wenn du dich - wenn du das nicht eh schon hast, deiner Lehrerin anvertrauen würdest.

Schwimmen gehen solltest du aber mit einer schmerzenden Wunde nicht; es dürfte kein Problem zu sein da ein Attest zu bekommen. Oder halt eine Entschulidiung der Eltern je nach dem was die Schule verlangt.

Oder eben die Info an die Lehrerin, das kann auch schon genügen.

Antwort
von ASRvw, 22

Moin.

Wie ich den Kommentaren hier entnehme, geht es um den Schulsport. Und da sind Deine "legalen" Möglichkeiten dann eher begrenzt. Der Schulsport ist während der Schulzeit eine Pflichtveranstaltung. Da muss man mit, ob man will oder nicht. Einzige Möglichkeit da zumindest nicht mit ins Wasser zu müssen ist ein ärztliches Attest.

Das wird Dir aber a) kein Arzt ausstellen, weil Du Dich der Verletzungs schämst. Sondern nur, wenn er da medizinische Gründe gegen das Schwimmen sieht. Eher unwahrscheinlich. Denn was das Weh tun angeht, beschränkt sich das in der Regel auf die ersten 5 Minuten im Wasser. Es sei denn, die Wunde wäre wirklich tief. Außerdem wirst Du b) ja ohnehin erst morgen zum Arzt gehen können.

Was Dir sonst noch bleibt ist das Tricksen bzw. "illegale" Möglichkeiten. Je nach dem wann der Schwimmunterricht ist, eröffnen sich da Möglichkeiten. Wenns die erste Stunde oder die ersten beiden Stunden sind, kann man ja zur Not mal verschlafen haben. Das erspart Dir dann zwar auf der einen Seite den Schwimmunterricht. Auf der anderen Seite musst Du Dich dafür aber dann mit Deinen Erziehungsberechtigten herumschlagen, von denen die Schule dann vermutlich eine Entschuldigung wird haben wollen.

Mehr so in die Region des Tricksens würde fallen, die Wunde ordentlich zu verbinden. Je "schlimmer" der Verband aussieht (wenn da schon fast so ein wenig die rote Suppe durch kommt), umso unwahscheinlicher ist es, dass der Lehrkörper darauf besteht, dass Du ihn ab machst damit er sich die Verletzung ansehen kann. Auf diesem Weg musst Du dann zwar mit ins Hallenbad, aber zumindest nicht mit ins Wasser.

Dann wäre da natürlich die Möglichkeit, die sich oben aus b) ergibt. Da Du ja erst morgen zum Arzt gehen könntest, müsstest Du Dich dann eben morgen krank melden, um genau das zu tun. Selbst wenn der Arzt Dir dann kein Attest gegen das Schwimmen ausstellt, wird er Dir auf jeden Fall bescheinigen, dass Du von x bis y in seiner Praxis warst. X bis Y wäre dann idealerweise die Zeit des Schwimmunterrichts oder zumindest eine Zeitspanne, die verhindert, dass Du rechtzeitig im Hallenbad bist, um da noch groß mitmachen zu können. Allerdings wirst Du Dich bei einer solchen Aktion ggf. wieder mit Deinen Erziehungsberechtigten rumschlagen müssen.

Wenig glaubhaft, aber dennoch eine Möglichkeit wäre dann noch, im Schwimmbad ganz entsetzt festzustellen, dass man in der "Eile" zwar das Handtuch mitgenommen hat, aber dummerweise keine Badehose. Wenn man die da nicht dummerweise irgendwo ausleihen kann, wird Dich zumindest kein Lehrer zwingen, in der Unterwäsche ins Wasser zu gehen. Das Gespött Deiner Klasse bist Du dann aber auf jeden Fall.

Ansonsten bleiben Dir im Großen und Ganzen nur noch zwei weitere Möglichkeiten: Entweder, was richtig Ärger gibt, blau machen. Oder aber, Dir Deinen Lehrer beiseite zu nehmen und ihm die ganze Situation schildern. Wenn Du wie Du schreibst, ja schon in Psychiatrischer Behandlung bist und der Lehrer davon vielleicht auch schon weiß, solltest Du ein ausreichendes Verständnis von ihm erwarten können. Zumindest, wenn das jetzt das erste Mal ist und nicht andauernd vorkommt.

Mehr Möglichkeiten sehe ich da für Dich nicht. Ach und nimm Dir hier die Antworten nicht zu sehr zu Herzen. Irgendwie scheinen hier viele auf dem Tripp zu sein, jeden beim kleinsten Verdacht auf SvV kritisieren, belehren und bevormunden zu wollen. Als ob derjenige nicht selbst wüsste, dass er Probleme hat.

- -
ASRvw de André

Antwort
von Miramar1234, 11

Du bringst Dir Selbstverletzungen bei.Dabei rufst Du gleichzeitig um Hilfe,kannst diese aber nicht annehmen.Du siehst durch den Schmerz eine Lösung,was natürlich langfristig nix ist.Aber ritzen ist auch keine so schwerwiegende Verletzung ( fast immer) ,das man nicht schwimmen könnte.Mache Dir auf die abgetrocknete Ritzwunde,etwas Gutes Regenerationsöl,z.B.von Weleda.Notfalls geht Babyöl oder Salatöl.Nach dem Schwimmen,gut abgeduscht,wiederholst du das.Es wird nicht brennen.Mit Verbänden,etc.rate ich Dir ab.Du kannst mit Pech in der Psychiatrie landen,wenn der Arzt die Identikation hierfür stellt.Und dann helfen keine Eltern,Lehrer,niemand.Beste Grüße

Kommentar von murmelsepp ,

Ich bin seit 4 Monaten in einer Psychiatrie wegen Suizidgedanken also lass mich😂😂😂

Kommentar von Miramar1234 ,

nana,ich laß Dich doch.Siehst doch dann ,das ich recht damit habe.Ich hoffe Du wirst gut eingestellt,machst Fortschritte und kommst dann bald in Teilstatiionäre oder Tagesklinik,etc.Gute Besserung.

Antwort
von blackforestlady, 59

Dann musst Du wohl zum Arzt gehen und Dir ein Sport Attest holen, ansonsten musst Du dadurch. Vielleicht auch direkt den Arzt nach einer Therapie fragen. 

Kommentar von murmelsepp ,

Ich bin seit 4 Monaten in einer Psychiatrie trotzdem danke für den Tipp :-)

Antwort
von Halli79, 13

Mit offenen Wunden darfst du nicht ins Wasser. Also je nachdem wie schlimm es ist brauchst du gar keine Ausrede.

Antwort
von Mignon3, 32

Sind das Wunden vom Ritzen? Du kannst die Narben nicht dein Leben lang verstecken. Ich hoffe, du bist bereits in ärztlicher Behandlung, um deine psychischen Probleme in den Griff zu bekommen. Gehe schwimmen. Sport tut dir gut und lenkt ab. Gute Besserung!

Kommentar von murmelsepp ,

Habe mir meinen Arm absichtlich aufgekratzt

Kommentar von murmelsepp ,

Bin seit 4 Monaten in einer Psychiatrie und schwimmen gehe ich nicht...tut mir nicht gut und danke

Kommentar von heidemarie510 ,

Das haben wir hier nun schon x mal gelesen. Du schreibst und redest Dir hier was passend, damit Du nicht handeln musst. Von uns erwartet Du einen Supertipp, bist aber in Therapie. Bist du nicht in der Lage, das mit einem Therapeuten zu klären? Dein Ritzen ist ein ernstes Problem, was Du Deiner Lehrerin anvertrauen solltest.

Kommentar von heidemarie510 ,

Dann gehe eben nicht schwimmen!

Antwort
von Seanna, 31

"Ich möchte nicht" und "soll keiner sehen" sind keine Gründe, an Schulveranstaltungen nicht teilzunehmen.

Lass das Schneiden bleiben oder leb mit den Konsequenzen. Die Narben bleiben und irgendwann kommt es sowieso raus.

Wenn es schmerzt, geh halt mit, aber nicht ins Wasser. Dazu wird dich ja keiner zwingen, wenn es sich nicht grade um Schulsport sondern einen Ausflug handelt.

Falls Schulsport: Attest vom Arzt, falls dieser das Schwimmen für kontraindiziert hält. Aber auch dann muss man idr wg Aufsichtspflicht mit oder in eine andere Klasse.

Kommentar von murmelsepp ,

Ich würde ja auch mitgehen aber nicht ins Wasser und habe mir absichtlich den Arm aufgekratzt also ritzen ist es nicht und doch es sind Gründe

Kommentar von murmelsepp ,

Es handelt sich in meiner Frage um Schulsport!!!

Kommentar von Seanna ,

Absichtluch aufkratzen ist ebenso Selbstverletzung wie Schneiden bzw Ritzen. Nein das sind keine Gründe, die zählen. Persönliche Beurteilung ist nicht der Maßstab, sondern die der Schule bzw des Arztes. Wenn du mitgehst ist doch alles paletti. Ins wasser wird dich keiner zwingen wenn es ein Ausflug ist.

Kommentar von Seanna ,

Ok wenn es Schulsport ist, vom Arzt mit Attest bescheinigen lassen dass es kontraindiziert ist wg dem Brennen. Rein aus optischen Gründen, Scham etc wird der das aber nicht attestieren. Leb mit den Konsequenzen deines Handelns.

Antwort
von Murazamba, 62

Krankmelden, was ist das denn für eine "Wunde" die im Wasser weh tut, normalerweise tut das eher gut.. Aber ist ja deine sache.

Kommentar von murmelsepp ,

Eine aufgekratzte Wunde am Arm die nässt und brennt und wenn die Wunde mit Wasser in Berührung kommt tut es sche*ße weh

Kommentar von Murazamba ,

oh shit... schon mal drann gedacht *wenigstens* zum arzt zu gehen

Kommentar von murmelsepp ,

Ja habe ich aber habe keine Möglichkeit zum Arzt zu gehen weil bei mir ist alles inmoment zu kompliziert also bitte nicht fragen warum

Kommentar von Murazamba ,

Ehm, ok, dann sag dir ist schlecht, gehe aufs klo und steck die ein wenig klopapier soweit wie möglich an den gaumen und dann nurnoch durch halten

Kommentar von murmelsepp ,

Das mit dem Klopapier mach ich nicht xd

Kommentar von LolaLoveXD ,

wäre auch nicht schlau, wenns dumm läuft atmest du davon noch nen fetzen ein

Kommentar von Murazamba ,

Dann halt irgendwas anderes man... haubtsache du bekommst es bis zum gaumen und es kommt raus wenn du erbrichst, klopapier war immer am nahe liegendste

Kommentar von murmelsepp ,

Nein nein nein xd

Kommentar von Nordseefan ,

Recht hast du das ist so ein blöder Vorschlag!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community