Frage von Joggijoggi, 55

Soll ich schwarz bleiben?

Seit immer färbe ich meine sehr langen Haare ( bis zum Po) schwarz meine Natur Haar farbe ist so ein dunkelbraun wie Selena Gomez, also man merkt nicht sofort wenn der Ansatz nach wächst. Und mich reizt blond, deswgen war ich beim Friseur der sagte es wird kompliziert und ich müsste dann auch meine Haare schneiden da sie kaputt gehen und Auserdem müsste ich spätestens alle Monate bis 2 mein Ansatz färben das auch aggrssiv wäre. Ich soll mir das ganze gut überlegen. Ich find das auch zuviel mit der ganzen Chemie, weil blondieren aggressiver ist wie schwarze Farbe. Und überlege auch einfach bei schwarz zu bleiben und mir das Ganze zu sparen.obwohl was ist schön gesund heutzutage ? Würdet ihr es riskieren ?

Antwort
von LuMorgan, 9

Liebe Joggijoggi,

also ich spreche aus Erfahrung und sage dir: Ich werde mein Haare so schnell nicht mehr färben. Die letzten 10 Jahr habe ich mir soooo oft die Haare gefärbt und sie haben schrecklich darunter gelitten. Habe ich aber leider erst viel zu spät erst erkannt. Ich habe (hell)braune Haare und wollte anfangs dann immer ein Blondschopf sein. Iwann kann dann die "Rebellen-Phase" und ich färbte meine Haare schwarz. Nach einigen Monaten wollte ich dann unbedingt wieder blond sein und kanllte mir ne Packung Aufheller auf die Haare - dadurch wurden diese dann orange und es war sooo schrecklich. So musste ich dann erst mal ein paar Wochen rumlaufen weil alles andere wahrscheinlich noch schlimmer geworden - also noch mal färben etc.

Deswegen - lange Rede, kurzer Sinn: Seit ca 2 Jahren färbe ich meine Haare nicht mehr und ich bin soooo froh. Natürlich ist es doof, den Ansartz rauswachsen zu lassen aber iwann ist es auch nicht mehr so schlimm und sieht schon fast nach Ombre -Look aus :)

Und außerdem kostet es viel weniger Zeit - wenn ich mir überlege, wie viel Zeit fürs Haare färben etc. drauf gegangen ist - ohweih :) und man spart auf jeden Fall auch eine Menge Geld.

Aber im Endeffekt ist es Deine Entscheidung, ich kann nur von mir reden.

Liebe Grüße :)

Antwort
von AyTu21, 13

Lass deinen ansatz rauswachsen und kehre zurück zu deiner naturhaarfarbe.. habe auch jahrelang meine haare schwarz gefärbt einfach weils mir gefällt, mein ansatz ist mitlerweile so weit rausgewachsen das ich mich freue irgendwann in einem halben jahr oder so die kaputten haare wegzuschneiden und nur noch meine naturhaarfarbe zu tragen🤗

Antwort
von ElenaK98, 10

Blondieren ist eine böse Chemiekeule. Würde ich lieber lassen, vor allem bei deiner Haarlänge.

Antwort
von urs53, 8

Es fragt sich: Wie fest hängst du an deinen sehr langen Haaren?

Antwort
von Pablo2803, 16

Das wird wirklich schwierig.. Es könnte orange werden und man bekommt es nicht bei einmal blondieren weg... Ich habe es selbst durch. Ich musste 3 -4 mal blondieren und meine Haare sind dann kaputt gegangen. Nun habe ich braune Naturhaarfarbe, es hat ewig gedauert bis die Haare sich erholt haben. Wenn du deine Länge behalten möchtest und dass sie so gesund sind dann lass es :)

Antwort
von sblla, 22

Wenn ich so lange und vor allem gesunde Haare hätte, würde ich mir das nicht mit einer Blondierung kaputt machen. Außerdem könnte es auch sein dass das gewünschte Farbergebnis nichts wird und die Haare grünlich werden. Ich persönlich würde es lassen...

Antwort
von markus12k, 29

Ganz ehrlich ich finde Frauen die ihre Natur Farbe haben am besten genau so wie ganz wenig Schminke anstat ne 2cm Schicht 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten