Frage von lisalii, 56

Soll ich schluss machen. Beleidigungen zu hart?

Mein (Ex-)Freund und ich sind vor etwa 3Monaten auseinader gekommen (kurz vor unserem einährigen). Es lag daran weil wir einfach zu viel gestritten haben und ich denn stress und seine ständige eifersucht nicht mehr ausgehalten habe. In den 3 Monaten hatten wir jedoch zwischnzeitlich immer mal wieder Kontakt. Er liebt mich vom ganzen Herzen und hat auch viel für mich gemacht und auch gekämpft. Seit ca. 2-3 Wochen machen wir wieder fast jeden Tag was( allle paar tage) wie als wenn wir zusammen wären. Es hat leider nur nicht lange gedauert bis der nächste Streit bei uns angefangen hat. Er möchte das ich keinen Jngs mehr auf Instagram folge, nicht mehr like, ihn sofort auf facebook annehme, einen status von uns mache, ich wollte es aber noch nicht da wir sehr viel gestritten haben und ich es nicht gleich wieder an die öffentlichkeit zeigen möchte. Er denkt es geht um meine ach so vielen Jungs und denkt eher negativ. Diese streits waren wie davor immer nervig aber nicht so schlimm wie der gestern. Wir waren nach dem Sport bei mir und es war relativ spät, wir mussten beide am nächsten tag arbeiten/ schule. nach dem der film zu ende war wollte er sex. Ich hatte aber keine lust da es schon spät war und ich schlafen wollte. Dann brach die Wut in ihm aus er sagt ch würde unliebevoll sein, ich wäre eine dumme schl*mpe/hre " ich klatsch dich und deine Familie weg " und hat auf meinen boden gespuckt. Ich meinte so oft zu ihm das er gehen solle, dch er wolllte nicht auf mich hören. Also schloss ich mich im Bad ein und blieb dort eine stunde als ich raus kam war er immer noch da. Ich rief meinen Vater und er ging schnell. Mein Vater hat es zum glück nicht gehört.. ich schaute durchs guckloch und sah ihn weinen. Nun weiss ich ncht ob ich es ganz beenden soll?

Antwort
von Janiela, 8

Besonders paradox finde ich den modernen Gebrauch von Beleidigungen unter jungen Menschen. Eine Schlam-P ist eine sehr unordentliche Person ("schlampige Wohnung", "schlampige Kleidung") oder eine Frau, die mit vielen beliebigen, nicht gründlich ausgesuchten Männern Sex hat. Eine Hvre hingegen ist eine Frau, die sich für Sex bezahlen lässt, ganz unabhängig davon, ob sie das oft und beliebig macht oder selten und mit sehr ausgesuchten Kunden. Du bist garantiert nicht die erste junge Frau, die von einem Jüngchen derart dafür beleidigt wird, dass sie keinen Sex mit ihm haben will und du solltest dir das auch nicht gefallen lassen. Dass er dich dabei dumm genannt hat, finde ich dabei noch dreister als die übrigen Beleidigungen.

Nun zum Rest: Er hat dich nicht nur beleidigt, sondern sogar dich und deine Familie bedroht. Jeder weiß, dass man manchmal im Streit, wenn man hilflos ist, unfaire Dinge sagt, die man eigentlich nicht so meint, wenn man sich erstmal wieder beruhigt hat. Du könntest ihm vielleicht unter diesem Gesichtspunkt verzeihen. Ich persönlich bin aber der Meinung, dass ein Mensch gerade im Streit und in Hilflosigkeit "sein wahres Gesicht" zeigt. Was diesen Zustand vom "normalen" unterscheidet ist nämlich vor allem, dass man sich nicht mehr unter Kontrolle hat. Wenn er es tief in seiner Persönlichkeit verankert hätte, jedem seine eigenen Entscheidungen zu gönnen und Frauen und ihre Wünsche zu respektieren, würde ihm sowas auch im Streit nicht entgleiten, einfach weil es nicht da wäre. Wenn er beispielsweise nur dann Sex haben wollen würde, wenn seine Partnerin es genau so will wie er, würde er dich nicht dafür beleidigen, dass du ihn zurückweist, sondern sich andere Wege suchen, um mit seinem Frust umzugehen. Er hat zum Beispiel zwei gesunde Hände, mit deren Hilfe er bestimmt zügig zu Glücksgefühlen in der Körpermitte gelangen kann.

Angeblich liebt er dich von ganzem Herzen. Nach nicht einmal einem ganzen Jahr?? Ich glaube, dass du hier Verliebtheit und Liebe verwechselst. Bestimmt ist er in dich verliebt und besitzen will er dich auch. Aber Liebe braucht Zeit zum Wachsen, die ihr beiden noch kaum hattet. Ich zweifle daran, dass er weiß, was Liebe von Verliebtheit unterscheidet. 

Er möchte das ich keinen Jngs mehr auf Instagram folge, nicht mehr like,
ihn sofort auf facebook annehme, einen status von uns mache

Es gibt genug Jungs und Männer, die damit gut klar kommen, wenn ihre Partnerin mit anderen Jungs und Männern Kontakt hat. Es gibt zwar auch Menschen, die davon überzeugt sind, es gäbe keine reinen Freundschaften ohne sexuelle Anziehungskraft zwischen Männern und Frauen, aber meiner Erfahrung nach ist das völliger Schwachsinn. Wenn du mit Jungs und Männern befreundet sein möchtest, ihnen auf Instagram folgen und ihre Beiträge liken möchtest, dann ist nur ein Junge/Mann für dich als Partner adäquat, dem das recht ist und der dir vertraut. Andersherum musst du dann natürlich auch damit umgehen können, wenn dein Freund mit Frauen/Mädchen befreundet ist.

Dass du ihm gesagt hast, dass er gehen soll und er darauf nicht reagiert hat, finde ich eine Frechheit.

Fazit: Dein Freund hat noch nicht einmal die drei Jahre rettungslose Verliebtheit und rosa Brille durchgehalten, bevor er dich beschimpft, beleidigt, unter Druck gesetzt, bedroht und missachtet hat. Er will dich besitzen und dich wie eine Trophäe in der Öffentlichkeit präsentieren, dich als Statussymbol benutzen, er ist im Bett egozentrisch, hat deine Familie bedroht und will dir vorschreiben, wie du dein Leben leben sollst. Das braucht kein Mensch. Mach Schluss mit ihm und lass ihn heulen, er kommt schon darüber hinweg. Kümmere dich um dich! Du brauchst deine körperliche und geistige Unversehrtheit und du musst dich nicht solchen negativen Bedingungen beugen, nur weil du anfangs mal geglaubt hast, dass dein Freund anders drauf wäre als er wirklich ist. Eines Tages wirst du jemanden kennen lernen, der dich wirklich lieben wird (und auch er wird dafür Zeit brauchen). Dieser Mensch wird auch deine Freiheit achten, dazu gehört beispielsweise auch, mit wem du befreundet bist oder wann du Sex haben willst und wann nicht.

Antwort
von Schwoaze, 10

Du, ich will Dich nicht entmutigen, aber das wird nix. Er ist so wie er ist und auch wenn er sich bemüht, wird er nicht über seinen Schatten springen können.

Er will der Boss sein, Dich als sein uneingeschränktes Eigentum betrachten und fertig. Wenn Du nicht die totale Selbstaufgabe vorhast, werdet Ihr immer wieder zusammenkrachen.

Ein Beispiel aus meiner Vergangenheit ( mit meinem Ex erlebt), der ein ähnlicher Typ zu sein scheint: Wir würden uns so gut verstehen... Du brauchst Dich nur zu ändern!... war seine Standardforderung.  Ich wollte mir mein bis dahin selbstbestimmtes Leben nicht vorschreiben lassen.

Manchmal... auch wenn Liebe vorhanden ist - noch vorhanden ist - kann man einfach nicht miteinander. Und früher oder später zerrinnt die Liebe zwischen den Fingern, bis nichts mehr übrig ist.

Antwort
von Bomberos911, 18

Es scheint mir, aus ob dein Exfreund das Bedürfnis hat, dich besitzen zu wollen. Darum stellt er solche Anforderungen an dich. Er hat Probleme mit Zurückweisung. Wenn er Sex will und du nicht, dann muss er es akzeptieren. Wenn du möchtest, dass er geht, muss er es akzeptieren. Und es scheint mir, als ob er dich als eine Art Statussymbol herumzeigen möchte (Öffentlichkeit auf Facebook).

Wahrscheinlich hat er ein falsches Frauenbild. Das kann durch Erlebnisse in der Kindheit kommen, oder auch durch den Konsum von Pornografie. Ich würde an deiner Stelle, vorsichtig sein, bevor du ihm wieder dein Herz und dein Vertrauen schenkst. Er muss erst kapieren, dass du kein Besitztum bist, sondern ein Mensch mit seinen eigenen Bedürfnissen und eigener Identität. Der Sinn deines Lebens besteht nicht darin, ihn glücklich zu machen.

Bitte beachte, dass ich kein Psychologe bin und meine Analyse auch falsch sein kann, aber das ist meine Einschätzung.

Antwort
von Wuestenamazone, 10

Ja das wäre das Richtige. Aber gerade mit der Schreiberei. Ich sag immer nur drehs mal um. Dir hätte das auch nicht gefallen.

Antwort
von dermitdemball, 4

Eine Beziehung sollte immer auf Gegenseitigkeit beruhen! Wichtig ist nicht nur das Gefühl füreinander, sondern auch Achtung, Respekt, Rücksichtnahme und Einfühlungsvermögen für seinen Partner!

Ich kann mir schon vorstellen, dass Du ihn irgendwie sehr magst, aber er sieht Dich doch eigentlich schon regelrecht als "seinen Besitz" an!

Er möchte das ich keinen Jngs mehr auf Instagram folge, nicht mehr like, ... ihn sofort auf facebook annehme, einen status von uns mache ... nach dem der film zu ende war wollte er sex.

Und wenn Du nicht "willig bist" dann...

brach die Wut in ihm aus er sagt ich würde unliebevoll sein, ich wäre eine dumme schl*mpe/hre " ich klatsch dich und deine Familie weg " und hat auf meinen boden gespuckt. 

Er verhält sich wie ein "trotzige verzogenes Kind" ...

.... ich schaute durchs guckloch und sah ihn weinen.

Glaub mir, so was schon am Anfang einer Beziehung geht gar nicht! Bitte sei vernünftig und mach Schluss!

Alles Gute für Dich!



Antwort
von Shiftclick, 19

Ja, sollst du.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten