Frage von wazzp, 73

Soll ich noch eine Tablette nehmen?

Ich habe gestern Abend meine Tage bekommen und habe nun sehr starke Bauch und Rückenschmerzen ich habe heute Morgen schon eine Tablette genommen die hilft mir aber nicht soll ich noch eine nehmen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von auchmama, 12

Besorge Dir bitte mal "Schüssler Salze" und zwar "Magnesium Phosphoricum". Die bekommst Du in der Apotheke. Magnesium wirkt krampflösend und kann bei Regelschmerzen sehr hilfreich sein. Wie die angewendet werden, sagt Dir das Apotheken-Personal!

Einen Versuch sollte es Dir wert sein. Schmerzmittel sind auch nicht ganz ohne :-/

Gute Besserung

Kommentar von auchmama ,

Danke fürs Sternchen und ich hoffe es hilft!

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Frauen & Periode, 9

Ich würde dir bei Schmerztabletten - wenn es nicht ohne geht - eher zu Naproxen raten (s. Bild). Wurde mir mal von einer Freundin empfohlen. Ist besonders für Regelschmerzen sehr gut geeignet.

Buscopan plus oder Dolormin für Frauen wird ebenfalls bei Regelschmerzen empfohlen.

Ansonsten würde ich versuchen möglichst mit natürlichen Mitteln & Wegen gegen die Schmerzen anzugehen.

Ich selbst habe auch oft starke Schmerzen während der Periode gehabt und trinke deshalb seither sog. Zyklustee.

Der Zyklustee enthält unter anderem Mönchspfeffer, Schafgarbe und Frauenmantel. Er dient dazu den Zyklus zu regulieren und zudem die Schmerzen und auch PMS zu reduzieren.

Am besten trinkt man den Tee in der 2ten Zyklushälfte - also vor der Periode und auch gerne währendessen.

Mir geht es damit schon viel besser.

  • Magnesium- und Kalziumreiche Kost (Nüsse, Weizenkeime, getrocknete Hülsenfrüchte, Sonnenblumenkerne, weiße Bohnen, Spinat, Hartkäse und Vollmilch)
  • gute Versorgung mit Vitamin B6 (z.B. in Makrelen, Lachs, Bananen und Vollkornbrot)
  • Zyklustee (Mönchspfeffer, Schafgarbe, Frauenmantel)
  • Kräutertee (Schafgarbe, Mönchspfeffer, Gänsefingerkraut, Johanniskraut, Frauenmantel, Kamillenblüten oder Melisse)
  • Wärme (Wärmflasche, Kirschkernkisse, Sauna, heißes Vollbad)
  • Entspannung, Yoga, Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • Gymnastik für den unteren Rücken
  • Sport (Radfahren, Nordic Walking)
  • Verzicht auf Nikotin und Alkohol
  • Akkupressur
  • Ätherische Aromaöle (Kamille, Fenchel, Majoran, Wacholder) Einige Tropfen in etwas neutrales Massageöl geben, im Uhrzeigersinn ohne Druck um den Bauchnabel herum massieren. Zweimal am Tag für zwei bis fünf Minuten.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen & wünsche dir gute Besserung!

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von sonnymurmel, 16

Wenn möglich kannst du es mit einem warmen Entspannungsbad oder mit einer Wärmflasche -auf dem Unterbauch- versuchen.

Lege dich hin und versuche dich zu entspannen......eine Tasse Kräutertee kann auch helfen - das wärmt von ihnen.

Wenn es dir etwas besser geht ist Bewegung an der frischen Luft,

oder  auch gezielte Gymnastikübungen für das Becken wie kreisende Bewegungen oder das Ziehen der Knie zur Brust, sehr gut.

Lg

P.S. Tabletten (Ibuprofen) kannst du immer noch nehmen- ich würde es erstmal so versuchen.

Antwort
von Pangaea, 7

Es ist eine schlechte Idee, bei starken Schmerzen nur eine Tablette zu nehmen. Immer gleich zwei, sonst passiert genau das, was dir passiert ist - es hilft nicht, man nimmt noch eine, die hilft auch nicht, man nimmt noch eine und so weiter - und am Ende des Tages hat man mehr genommen, als wenn man gleich richtig rangegangen wäre.

Bei den gängigen Schmerzmitteln (zu denen auch Paracetamol gehört) darf man höchstens dreimal zwei Tabletten am Tag nehmen, höchstens drei Tage hintereinander.

Nimm jetzt nochmal zwei Tabletten und heute Abend nochmal zwei. Ich persönlich finde Ibuprofen besser als Paracetamol, aber das muss man ausprobieren. Manchen geht es umgekehrt.

Und mach einen Termin bei der Frauenärztin, denn Schmerzmittel sind immer nur symptomatisch.

Antwort
von Colombo1999, 17

Paracetamol ist eine Schmerztablette für die Hausapotheke. Natürlich kannst Du in Ausnahmen auch 2 Tabletten nehmen. Mehr würde ich aber nicht empfehlen. - Hier eine bessere Empfehlung für die Zukunft:


Anwendungsgebiete von BUSCOPAN PLUS


- Das Arzneimittel ist ein Spasmoanalgetikum (Kombination von krampflösenden und schmerzstillenden Wirkstoffen).
- Es wird angewendet bei krampfartigen Schmerzen bei Erkrankungen des Magens und des Darmes, krampfartigen Schmerzen und Funktionsstörungen im Bereich der Gallenwege, der ableitenden Harnwege sowie der weiblichen Geschlechtsorgane (z. B. schmerzhafte Regelblutungen).








Antwort
von BlackRose10897, 14

Ich würde es erst einmal mit Wärme und Magnesium versuchen.

Das hilft mir sehr gut und ich habe auch immer sehr starke Schmerzen während der Periode.

Meine Frauenärztin meinte, wenn ich mal eine Schmerztablette nehmen möchte, solle ich Ibuprofen und kein Paracetamol nehmen, da das besser helfen würde.

Antwort
von Mopsie64, 12

Paracetamol solltest du auf jeden Fall nur nach Anweisung einnehmen. Und auf keinen Fall mehr, als die Höchstdosis für einen Tag. Paracetamol führt bei Überdosierung zu Leberzersetzung. Das kann auch noch nach mehr als einer Woche eintreten, wenn du dich schon gar nicht mehr an die Einnahme der Tablette erinnerst. Asperin ist bei Regelschmerzen allerdings auch ungeeignet (wegen der blutverdünnenden Wirkung). Mach dir ein Körnerkissen warm. Magnesium könnte auch helfen, das entkrampft.

Antwort
von Glueckskeks01, 12

Was steht denn in der Packungsbeilage? Wieviel darfst du nehmen? Ich würde dir Dolormin für Frauen empfehlen. Die sind extra für Unterleibsschmerzen und helfen prima.

Antwort
von Steinchen77, 13

Ich versuche gerade bei Schmerzen nicht unbedingt immer gleich Medikamente einzunehmen. 500er Paracetamols  sind ja schon relativ stark.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community