Frage von fressibessi, 39

Soll ich nach der 10 vom gymnasium abgehen und eine ausbildung anfangen?

Hey ihr Ich fühle mi h seid anfang der 10.klasse überfordert und gestresst und habe nur schlechte laune. Lezten Monat habe ich ein Praktikum absolviert wo ich gemerkt habe , dass das unterstützen von hilfsbedürftigen menschen genau mein ding ist. Es hat mir so gut gefallen. In meiner nähe gibt es eine schule wo ich innerhalb von zwei jahren mit realschulabschluss die ausbildung zur sozialassistentin sowie Qualifikation zur pflegediensthelferin und alltagsbegleiterin machen kann. Und das wuerde ich super gerne aber alle sagen dass ich es mir gut überlegen soll ob ich nicht doch das abitur die zwei 1/2 jahre noch machen soll da ich sonst mir meine Zukunft verbauen würde weil man in dem bereich schlechte jobchancen hat und schlechte bezahlung. Hat jmd erfahrung in dem bereich?

Antwort
von Becca22, 19

Ja ich würde sagen absolut!
Es macht ja keinen Sinn wenn du ständig überfordert bist und es dir nicht mehr gefällt!! Und wenn dir das Spaß gemacht hat ist es das wichtigste!
Das Abitur und Gehalt sollte definitiv nicht alles sein! Und diese zwei Jahre können soo lang und anstrengend sein! Ich finde das ist es nicht wert!
"Das Ziel sollte ein Leben sein von dem man keinen Urlaub braucht."
:)) Viel Glück

Antwort
von lucool4, 23

Wenn Du keine Bock mehr hast reiße Dich dieses Jahr nochmal zu sammen und mache nen guten 10. Klasse Abschluss (=mittlere Reife)... Es bringt nix, wenn Du dann nacher das Abi verkackst. Dir muss dann halt klar sein, dass beruflich viele Möglichkeiten wegfallen... Aber Du kannst ja auch das Abi zur Not noch nachmachen...

Gruß lucool4

Antwort
von Joshua18, 6

Die Entscheidung wird Dir natürlich niemand abnehmen können ! Du kannst aber auch nach der Ausbildung noch das Abitur in 2 Jahren im Berufsschulbereich oder gemütlicher in 3 Jahren auf einem Erwachsenenkolleg machen. Es wäre also überhaupt nichts verbaut !

Antwort
von luislemmen, 25

Mach noch Abitur!!

Du wirst es nachher bereuen, wenn du es nicht getan hättest!

Kommentar von fressibessi ,

Aber ich merk im moment dass mir alles so schwer fällt und mein zeugnis war auch nur ein schnitt von 3,3

Antwort
von echteSeife, 16

Wenn es dir spaß macht,  dann würde ich die Ausbildung auch machen. Abi ist eh quatsch. Man versäumt nur Ausbildungszeit.

Kommentar von lucool4 ,

Naja quatsch ist es sicherlich nicht! Du hast ja zwischen zB Klasse 10 und sonst halt Ferien schonmal Zeit mit Praktikas ins Berufsleben rein zu schnuppern. Und mit Abi (und dann Studium) hast Du danach eh viel mehr Möglichkeiten!

Kommentar von echteSeife ,

Möglichkeiten schon , aber man wird nicht bei jeder Firma danach genommen^^. Da hat man mit Real schon mehr Chancen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten