Frage von wastedlive, 100

Soll ich mit meiner Schwester reden, oder soll ich sie sein lassen?

Hallo zusammen.

Ich habe für mich ein wichtiges Anliegen und bin hin und her gerissen, weil ich nicht weiss was nun das Beste wäre.

Ich habe mit meinem Vater kaum Kontakt, aber heute hatte ich mich mit ihm getroffen und es war ganz okay. Mit meinen Geschwistern, die bei ihm wohnen schreib ich hin und wieder mal.

Heute erzählte er mir einfach so ein bisschen von meinen Geschwistern. Bei meiner Schwester, sie ist ein Jahr jünger als ich, gibt es ,,Probleme''. Eher Beziehungsprobleme, als psychische. Sie ist mit einem Jungen Mann zusammen, der von ihr erwartet hat, das sie Facebook und Instagram löscht. Sie muss immer sagen was sie gerade tut, z.B. Wenn sie Auto fahren geht, meint sie immer, sie muss noch kurz tschüss sagen, sie kann nicht einfach mal 30 Minuten offline sein, ohne das er ,,ausrasten'' würde. Sie haben FaceTime gemacht, worauf sie dann gemeint hat, sie müsse kurz auf die Toilette und käme dann wieder. Da meinte er ,,Ja ne, nimm das Handy mit auf die Toilette.'' äh Bitte? Als ob er noch dabei sein sollte wenn sie kacka machen geht oder was?

Nun man sieht ja, dass es eine kranke Beziehung ist und es ist für mein Vater auch nervig, zumal sie ankommt, es ist schlimm sie mache Schluss mit ihm und am nächsten Tag meint sie ,,Ich geh zu ihm schlafen, da er dann Geburtstag hat.''

Ich merke halt, dass sie nicht wirklich schafft, Schluss zu machen und sich selber damit fertig macht, da mein Vater meinte, sie habe auch so ihre depressiven Phasen und sowas kenne ich bei meiner Schwester eigentlich nicht. Sie ist psychisch immer sehr stabil und hat eine starke Persönlichkeit.

Meine Frage ist nun, ob ich mal mit ihr ein bisschen reden sollte und ihr Hilfe anbieten sollte, bzw. Sagen sollte, dass es für sie und für die anderen wichtig wäre, dass sie Schluss macht usw. usw.

Ich bin mir nicht so sicher, da ich mit meinem Vater und seiner Frau nicht so eine gute Vergangenheit habe, womit meine Geschwister nix zu tun haben, aber ich angst habe, sie würde mein Vater verdonnern, das er mir das gesagt hat und ich dann wieder den Stress habe.

Was meint ihr? Was soll ich tun? Oder soll ich sie auf die Schnauze fallen lassen, bzw. muss ich das fast tun? Ich habe sie echt lieb und so, auch wenn wir uns selten sehen.

Danke und wünsche euch morgen einen schönen Start ins Wochenende.

Antwort
von conelke, 11

Ehrlich gesagt muss jeder seine eigenen Erfahrungen machen, man kann die Menschen belehren und ihnen die Augen öffnen, aber in den seltensten Fällen hören sie auf die, die sie lieben und es nur gut meinen.

Natürlich kannst Du mit Deiner Schwester reden, aber ich würde ihr nicht sagen, was sie am besten tun sollte, vermutlich wird ihr das sogar selbst klar sein.

Triff Dich doch einfach mal auf einen Kaffee mit ihr in einem netten Cafe und frage sie, wie es ihr geht und wie ihre Beziehung läuft. Vielleicht erzählt sie ja dann ein bisschen und dann könntest Du in der Art antworten, dass ihr Freund aber eine merkwürdige Einstellung hat etc. pp.. Man muss sie hintenrum darauf aufmerksam machen, dass da etwas total verkehrt läuft und dass sie aufpassen muss, dass sie sich als Individuum nicht ganz verliert. Sie muss selbst zu der Einsicht gelangen - ohne dass man es ihr ständig aufs Butterbrot schmiert. Verstehst Du wie ich das meine?

Antwort
von bikerin99, 39

Wenn sie sich nicht an dich wendet mit ihrem Problem, dann kannst du sie nur ansprechen, dass du von deinem Vater von ihrem Problem gehört hast und du ihr gerne helfen würdest, wenn sie es will.
Je mehr alle sie dazu drängen, sich zu trennen, umso schwieriger wird es für sie sein. Da wäre sie erzählen lassen, zu hören und Fragen stellen, die bessere Variante, als Ratschläge.

Antwort
von einfachichseinn, 13

Da ihr scheinbar nicht wirklich engen Kontakt habt, würde ich mich aus solchen konkreten Angelegenheiten raushalten.

Du kannst ihr ja ganz unabhängig anbieten, dass sie sich IMMER melden kann, wenn etwas ist. Bitte bedenke dabei aber auch, dass du dann immer für sie da sein solltest. Es gibt nichts schlimmes, als Menschen, die sagen, dass sie immer da wären und dann nicht da sind.

Kommentar von wastedlive ,

Ich bin ein Mensch, der meine Familie, bzw. meine Geschwister nie verletzten würde. Ich wurde schon oft verletzt mit sätze wie ,,ich bin immer für dich da.'' das waren sie aber nicht oder mit ,,ich werde dich nie verlassen.'' das aber haben sie getan. Darum NEIN würde ich sowas nicht tun, zumal ich auch weiss, dass sie für mich da wäre.

Kommentar von einfachichseinn ,

gut so. Also deine Einstellung, nicht deine Vergangenheit.

Antwort
von Louis180414, 11

Schwierige Situation ich würde es einfach links liegen lassen deine Schwester wird es merken das sie nicht mit ihm klar kommt und ich würde persönlich nichts machen führt immer zu Stress und Ärger aber am besten du hörst auf dein Herz tuhe das was du für richtig findest da kann dir jeder hier eine Antwort drauf geben aber von SICH endtscheide lieber darüber selbst es ist deine Schwester und nicht von irgendein hampelmann Rede mit ihr aber ich würde mich nicht in dieser Beziehung einmischen und sagen mach Schluss oder sonstiges warte erst einmal ab und schaue wie sich die Zukunft ergibt .
Liebe grüße

Antwort
von TerzKeks, 17

Hört sich nach einer ziemlich ungesunden Beziehung an.. Rede auf jeden Fall mit ihr und bleib an der Sache dran. Solche Typen können schnell missbrauchend und aggressiv werden. Wenn sie Schluss macht, passt ein bisschen mehr auf sie auf. Einerseits, damit sie nicht mehr zurück zu ihm geht, andererseits weil solche besitzergreifenden Typen mit einer Trennung nicht klar kommen. 

Antwort
von konstanze85, 14

Sie ist psychisch immer sehr stabil und hat eine starke Persönlichkeit.

Entschuldige, aber da kann nicht sein. Eine starker und gefestigte Perönlichkeit würde nicht in so eine Beziehung rutschen und sich das bieten lassen. Das tun nur labile, anfällige Menschen.

Sprich nochmal mit Deinem Vater, damit er Bescheid weiß. Nicht, dass er noch den Ärger hat, weil er Dir etwas erzählt hat, was du eigentlich gar nicht wissen solltest. Und danach -wenn es ok ist- kannst Du ja mal mit ihr sprechen.

Ich befürchte aber, dass sie nicht auf Dich hören wird, wenn sogar der Vater an ihr abgeprallt ist.

Aber versuchen würde ich es schon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community