Frage von Anamelya, 77

Soll ich mit meinem lehrer darüber reden?

Hallo community!

ich bin 1 ,gehe in die 9. eines gymnasiums und frage mich ob ich jetzt mit meinem lehrer reden soll oder ob ihn das nur nerven würde.ich bin seit kurzem ana (nehme auch tabletten also appetitzügler oÄ) .ich bin abends meistens so fertig dass ich beim heulen einschlafe.ich will nicht mit meinen freunden reden weil ich denke dass sie mich nicht verstehen würden.meine fragen:

                    - kann ich meinen lehrer damit ,,belästigen"?

                     -in wie weit hat er schweigepflicht?

                      -muss er andere lehrer hinzuziehen?

                      -weiss er was ana ist /kennt er das armand?

also zu dem lehrer ich mag ihn ganz gerne aber er ist nur mein deutschlehrer also nicht mein klassenlehrer oder ein vertrauenslehrer.Außerdem ist er referendar (deshalb frage 3) wir haben im übrigen keine schulsozialarbeiter an der schule ;)

danke im vorraus für die antworten

Antwort
von decade90, 77
ja

Lehrer sind Pädagogen und auch wenn er kein Seelendoktor ist, hat er meiner Meinung mach neben dem Unterrichten auch die Aufgabe, den Schülern zur Seite zur stehen, wenn sie Probleme/Fragen habe. Ich studiere Lehramt und hätte damit kein Problem, bzw. wäre sogar gerne da für meine Schüler. Er hat keine Schweigepflicht, soweit ich weiß. Allerdings glaube ich nicht, dass er das rumerzählen wurde.

Ich denke, er kann dir helfen bzw. Tipps geben, an wen du dich wenden kannst (vielleicht ratet er dir auch zum Psychologen zu gehen).

Aber wenn dir erstmal lieber ist, mit ihm darüber zu reden, mach das! Dann kannst du dich immer noch an andere wenden. 

Grüße 

Kommentar von Anamelya ,

danke für die antwort :)

Antwort
von Essensausgabe, 68
anderes siehe antwort

Wieso solltest du Ihm das erzählen? Wenn ich es richtig verstanden habe bist du magersüchtig und das aus Überzeugung. Du geilst dich in entsprechenden Foren mit anderen Magersüchtigen daran auf wieviel ihr abnehmt/kotzt etc pp (ja es gibt unterschiede). Wenn du der Meinung bist dass Magersucht eine Krankheit sei, dass suche dir Hilfe, ja. Wenn du jedoch meinst es sei eine Lebenseinstellung die du dir selbst bewusst so gewählt hast - wozu dann einem Lehrer davon erzählen? Was soll das Ganze dann? Angenommen ich ginge jeden zweiten Tag ins Fitnessstudio (um fit zu werden - nicht dünn) - müsste ich dass dann auch einem Lehrer erzählen? Na also. 

Antwort
von anna76570, 48

Ich bin letztens auch zu einem Referendaren gegangen , ich hatte ihn letztes Jahr in einem Fach 1× die Woche . Ist nicht schlimm.

Kommentar von Anamelya ,

ok dann danke :)

warum denn ?also wenn ich fragen darf

Kommentar von anna76570 ,

Probleme mit meinen Eltern... meine Mutter schreit bei allem herum und die streiten sich andauernd mit meinem dad. Sie schreit mich sinnlos an und beleidigt mich und mein dad und redet bei Verwandten schlecht über uns usw. Sie hat was mit den nerven,hörprobleme und extreme stimmungsschwanlungen. Und dann ist mein dad noch krank und all das halt :(

Kommentar von Anamelya ,

oh das tut mir leid :(

inwiefern konnte er dir denn helfen?

Kommentar von anna76570 ,

Hab erst 2x kurz mit dem geredet aber noch nicht über alles. Keine Ahnung er wollte mir schon am Mittwoch eine email zukommen lassen hat es aber immer noch nicht. irgendwie mit einer Telefonnummer und homepage oder sowad

Kommentar von anna76570 ,

Kannst mich ja mal privat anschreiben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community