Frage von Mermaid1996, 122

Soll ich mit der Pille aufhören?

Hey, ich nehm seit Juli 2015 die Pille. es wurde keine untersuchung gemacht, sondern sie wurde mir damals einfach verschrieben. Zu der Zeit hatte ich auch nen Freund und es hat außerdem Sinn gemacht, da ich immer starke Regelschmerzen hatte und man immer wusste, wann genau man sie bekommt. jetzt bin ich neulich 20 geworden und ab 20 soll man den vollpreis zahlen. das ist mir zurzeit iwie zu viel muss ich sagen, da ich auch noch keinen job oder ähnliches habe. die pille hat insofern einen vorteil, dass die schmerzen geringer werden und man immer genau weiß, wann sie kommen. ansonsten habe ich auf keine vorteile geachtet (weniger pickel, bessere haut, etc.) wenn man keinen festen freund hat und somit auch keinen geschlechtsverkehr, macht die pille dann noch sinn? reicht das kondom dann nicht aus, falls es doch mal dazu kommen sollte? wenn ich aufhöre, wurde mir gesagt, ich soll nicht mehr anfangen, sondern für immer aufhören. da sonst irgendwelche risiken für erkrankungen höher seien. was meint ihr? hat jemand von euch mit der pille aufgehört und wenn ja, warum? LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Evita88, 36

Ob die Pille für dich noch Sinn macht, musst du selbst entscheiden.

Ich würde sie an deiner Stelle wohl absetzen. Aber ich nehme auch schon seit Jahren keine hormonelle Verhütung mehr und würde auch nie wieder welche nehmen. Von daher bin ich vermutlich voreingenommen. ;-)

Du könntest dir ja eine Liste mit Vor- und Nachteilen für dich persönlich erstellen und dann schauen, was rauskommt.

=============================

Gegen Menstruationsschmerzen kann man jedenfalls im Normalfall auch auf andere Weise vorgehen, dafür braucht man keine Hormone.

Wann die nächste Menstruationsblutung fällig ist, kann man z.B. mit Hilfe der sympto-thermalen Methode "Sensiplan" herausfinden. 

Auch dafür braucht man also keine Hormone, zumal die Blutung unter hormoneller Verhütung ja eh keine natürliche Menstruationsblutung sondern lediglich eine Hormonentzugsblutung ist.

__________________

Das Kondom reicht völlig, es ist ein vollwertiges und sehr zuverlässiges Verhütungsmittel. Man sollte aber auf die richtige Größe achten und wissen, wie man ein Kondom vernünftig anwendet. 

Vielleicht besorgst du dir Kondome in mehreren Größen, z.B. Standardgröße von 52 mm Breite und dann noch eine schmalere Größe und ein oder zwei breitere Größen. Dann bist du gewappnet, sobald du mal jemanden kennenlernst, mit dem du intim werden möchtest.

__________________

Du kannst schon auch irgendwann wieder mit der Pille anfangen, falls du dich entscheidest, wieder hormonell zu verhüten. 

Es ist nur so, dass gerade in der Anfangszeit das Risiko für Thrombosen und Embolien besonders erhöht ist. Wenn du also die Pille absetzt und in einem halben Jahr oder in zwei Jahren oder wann auch immer wieder anfängst, hast du wieder für eine Weile das besonders stark erhöhte Anfangsrisiko.

Aber das sollte dich nicht davon abhalten, die Pille jetzt abzusetzen, wenn du mit dem Gedanken spielst. Der Unterschied ist nicht so krass, außerdem hast du auch jetzt gerade ein deutlich erhöhtes Risiko gegenüber den Frauen, die keine Hormone zur Verhütung nehmen.

___________________

Ich habe meine Pille im Mai 2008 abgesetzt, da war ich noch 19, wurde aber wenig später 20, also etwa in deinem Alter. 

Ich habe die Pille wegen diverser Nebenwirkungen abgesetzt (jede für sich wäre vielleicht sogar tragbar gewesen, aber da es mehrere waren, schränkten sie mich doch allmählich ein).

Ich fühlte mich nach dem Absetzen viel wohler und da war für mich dann auch gleich klar, dass ich keine Hormone zur Verhütung mehr nehmen würde.

LG

Kommentar von Mermaid1996 ,

danke für deine antwort. :) wieso hast du mit der pille damals angefangen und wurde bei dir auch keine untersuchung vorher gemacht? LG

Kommentar von Evita88 ,

Ich habe sie mir zur Verhütung verschreiben lassen, weil ich zu der Zeit noch keine besseren Alternativen kannte, um sicheren Sex ohne Kondom haben zu können.

Ich wurde direkt vor der Verschreibung nicht untersucht, das lag aber auch daran, dass ich schon wenige Monate zuvor aus anderen Gründen untersucht wurde, der Arzt mich also bereits kannte.

Ob ich ansonsten untersucht worden wäre, weiß ich aber nicht.

Kommentar von Mermaid1996 ,

wahrscheinlich wärst du dann auch nicht untersucht worden. bei mir ist das immer so ein 0815 gespräch. ich war aber bisher immer zu faul, den frauenarzt zu wechseln. meine freundin ist etwa so alt wie ich und war noch nie beim frauenarzt.

Kommentar von Evita88 ,

Mein Frauenarzt macht einen recht gewissenhaften Eindruck. Ich denke schon, dass er mich untersucht hätte, wenn er mich da noch nicht gekannt hätte bzw. die letzte Untersuchung mindestens ein Jahr zurückgelegen hätte.

Aber ist ja auch egal. Das liegt eh schon viele Jahre zurück und hilft dir bei deiner Frage ja auch nicht weiter. ;-)

Kommentar von Mermaid1996 ,

ich bin einfach grad hin-und hergerissen, da ich die pille theoretisch ab freitag wieder einnhemen müsste. und vorher kriege ich sicher keinen termin beim frauenarzt mehr. aber ich könnte sie ja auch selbstständig absetzen...oder?

Kommentar von Evita88 ,

Ja, das kannst du ganz alleine entscheiden. Dafür brauchst du nicht die Erlaubnis deines Frauenarztes und du musst ihm das auch nicht vorher sagen. Es reicht völlig, wenn du ihm das bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung mitteilst.

Die Pille ist ja kein lebensnotwendiges Medikament, mit dem du eine Herzerkrankung behandelst oder deinen Blutzucker im Griff behältst und bei dem das Absetzen bzw. Verändern der Einnahme mit dem Arzt vorher abgesprochen werden muss.

Die Pille ist ein Medikament zur Schwangerschaftsverhütung. Und da du diese zur Zeit ja gar nicht brauchst, kannst du die Pille natürlich auch einfach absetzen.

Kommentar von Mermaid1996 ,

Haha, ich hab beim Frauenarzt angerufen und wurde gleich gefragt, ob ich schwanger werden will als ich gesagt hab, dass ich die pille absetzen will. :D

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Pille, 39

Hallo Mermaid1996,

ich nehm seit Juli 2015 die Pille. es wurde keine untersuchung gemacht, sondern sie wurde mir damals einfach verschrieben

Leider ist dies immer häufiger der Fall. Viele vergessen dabei das es sich hierbei dennoch um ein Medikament handelt...

dass die schmerzen geringer werden und man immer genau weiß, wann sie kommen

Hier muss ich einhaken. Du weißt nicht genau wann deiner Periode kommt - du steuerst selbst die künstlich herbei geführte Blutung indem du die Pilleneinnahme unterbrichst.

In der Pillenpause fällt der Hormonspiegel und somit tritt die Abbruchblutung ein. (meistens - dies muss aber nicht der Fall sein)

Die Blutung während der Pillenpause ist also keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Blutung die während der Pillenpause eintritt (falls sie es tut) wird durch den Hormonentzug herbeigeführt. Nimmst du also die Pille durch bekommst du diese Blutung auch nicht.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw...

Die Blutung besitzt keinerlei Aussagekraft.

wenn man keinen festen freund hat und somit auch keinen geschlechtsverkehr, macht die pille dann noch sinn?

Das musst du für dich entscheiden. Manche beschreiben - wie du ebenfalls - den positiven Effekt der Schmerzlinderung. Im Grunde ist ein Verhütungsmittel ohne GV aber nicht unbedingt notwendig, du verstehst?

reicht das kondom dann nicht aus, falls es doch mal dazu kommen sollte?

Richtig. Kondome sind völlig ausreichend und gerade außerhalb einer Beziehung immer anzuraten. Gerade auch was das Thema Geschlechtskrankheiten betrifft.

Nocheinmal: Kondome sind bei richtiger Anwendung (!) sicher und ausreichend.

wenn ich aufhöre, wurde mir gesagt, ich soll nicht mehr anfangen,
sondern für immer aufhören. da sonst irgendwelche risiken für
erkrankungen höher seien. was meint ihr?

Das musst du nicht. Du kannst theoretisch natürlich wieder anfangen die Pille zu nehmen. Doch wenn du gut ohne klarkommst halte ich es nicht für sinnvoll. Aber auch hier bleibt das alleine deine Entscheidung. Das sieht eben jeder anders.

Manchen geht es mit - und manchen ohne Pille besser.

hat jemand von euch mit der pille aufgehört und wenn ja, warum?

Ja ich habe mich nach jahrelanger Einnahme bewusst gegen die Pille entschieden und bin nun glücklicher.

Ich hatte ein paar gesundheitliche Probleme und begann mich im allgemeinen mehr mit mir zu beschäftigen. Die Pille gehörte da hinzu.

Ich las Artikel, schaute Videos und für mich war klar das Verhütung auch anders möglich sein muss. Einfacher, "harmloser"..

Daraufhin habe ich auch tatsächlich eine hormonfreie Alternative gefunden mit der ich zufrieden bin.

Zum Abschluss bleibt mir aber nur nocheinmal zu wiederholen das es hier viele verschiedene Meinungen und Erfahrungen gibt welche dir zeigen sollten, dass du es für dich erfahren musst. Nicht jedem geht es gut mit Pille - aber auch nicht jedem schlechter ohne.

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von Mermaid1996 ,

vielen dank für die ausführliche antwort! :)

Antwort
von Alphonse, 44

Hey :)
ich bin auch 20 und hab einen festen Freund seit 6 Monaten und hab keine Pille. Ich hatte aber mal für 3 Monate die Pille und für 1 Woche den Verhütungsring. Das Zeug hab ich so garnicht vertragen. Ich hatte alle Nebenwirkungen, die man haben konnte und mir ging es grottenschlecht.

Natürlich haben manche Glück und vertragen Hormone aber:
Deine Periode braucht Zeit um sich einzupendeln. Dann weiß man eben nicht wann genau die kommt. bei mir sind sie jetzt aber sehr regelmäßig mittlerweile. Ich bin auch eine die massig schmerztabletten schlucken musste gegen die Regelschmerzen (liegt in der Falilie). Aber seitdem ich vegan bin (aufgrund von Neurodermitis), brauche ich nur noch eine anstatt 3-4 Schmerztabletten am tag ;)
Ich hab veganer kennengelernt, die nach paar Jahren sogar gar keine schmerzen mehr hatten.

Es geht alles auch ohne Pille  will ich damit sagen :)
Sollte dich etwas an der Pille stören, dann lass sie weg

Kommentar von Mermaid1996 ,

verhütungsring habe ich noch nie gehört. :D

Kommentar von Alphonse ,

ich weiß nicht mehr genau wie das hieß, ich glaub das hieß eher vagnaring oder so. ist ein kleiner elastischer Kunststoffring, der in die Vagina eingeführt wird und hormone abgiebt und wird 1 mal im Monat gewechselt

Kommentar von Mermaid1996 ,

Wie alt bist du und wie alt warst du, als du die pille genommen hast? 

Kommentar von Alphonse ,

ich hab beides zwischen 17 und 19 Jahren ausprobiert. Heute bin ich 20 . Ich hab die Pille max. 5 Monate genommen , da ich außerhalb der Periode ein Stechen im Unterleib hatte. Den Ring hab ich nur 2 Wochen überlebt. Ich kann kaum beschreiben wie schlimm es mir da ging

Antwort
von Millena1997, 51

Also ich habe gehört, dass der Körper manchmal verrückt spielen könnte, wenn man plötzlich die Pille absetzt. Dann werden deine Tage vielleicht sehr unregelmässig. Aber von den Krankheitsrisiken wusste ich noch nichts.

Am besten mit dieser Frage aufgehoben bist du eigentlich in einem Frauenforum, wie z.B. gofeminin. Da stelle ich immer meine "weiblichen Fragen" :D

Ich denke, dass es sinnvoll für dich wäre, die Pille abzusetzen, vor allem wegen des Geldes, weil diese Dinger auf Dauer echt nicht lieb mit dem Geldbeutel sind.

Und für ab und zu Geschlechtsverkehr denke ich, dass das Kondom vollkommen ausreicht. Zur Not greifst du dann halt zur Pille danach.

Kommentar von Mermaid1996 ,

ja, die ist auf dauer echt teuer. und auch weil bei mir keine untersuchung gemacht wurde. vielleicht sollte ich den frauenarzt wechseln. klar, vllt sind jetzt keine auffälligen probleme. aber die können ja später mal auftreten. so viele nehmen die pille und kriegen nicht mal eine vernünftige untersuchung. irgendwie ist das schon daneben. nimmst du sie denn? LG

Kommentar von Millena1997 ,

Ich habe schon länger darüber nachgedacht, die Pille zu nehmen, habe mich aber schlussendlich doch dagegen entschieden, auch wenn ich seit einem Jahr einen Freund habe.

Grund dafür war, dass ich Angst vor der Nebenwirkung Depression habe, weil ich in der Vergangenheit mal damit zu tun hatte.

Ausserdem möchte meine Mutter nicht, dass ich meinen Körper mit Hormonen "zubombe" :D

Kommentar von Mermaid1996 ,

genau das hat meine mutter auch gesagt. die ist ein fan von dem "natürlichen" :D ja, ist ja klar eig., dass viele mütter sich dann sorgen machen. depression...ja, das kenne ich auch.

Antwort
von Gewalthasi, 34

Ich habe auch mit der pille aufgehört. Der Grund war aber eine geplante schwangerschaft. Jetzt einige Zeit nach der Geburt hab ich sie wieder angefangen zu nehmen. Zum einen weil die schmerzen dadurch geringer sind und zum zweiten weil wir vorerst noch keine weiteren kinder möchten. Habe die pille vorher schon mal aus gesundheitlichen Gründen abgesetzt und irgendwann wieder damit angefangen. Ich habe und hatte dadurch keine Probleme. 

Am besten sprichst du mal mit deinem Frauenarzt. Der kann dich da beraten. 

Jeder Mensch reagiert ja auch anders auf die Hormone die in der pille stecken 

Kommentar von Mermaid1996 ,

haha, schwangerschaft ist erstmal nicht geplant. :D

Antwort
von sam190, 19

Ich hab mehr als ein Jahr die Pille genommen und ich bereue es. Anfangs hat das Vorteile : Pickel weg, Brüste größer Blabla
Aber ehrlich gesagt hat mich keiner aufgeklärt, was mit der Pille passieren könnte. Nach einer Zeit hab ich gemerkt dass ich leicht depressiv wurde und das ohne Grund. Kondome sind eine super Sache. Und wenn man sich bei der Nutzung unsicher ist, kann man immer einen Knoten in das Kondome nach dem sex machen. Aber auch die pdf Methode scheint ziemlich sicher zu sein. Werde das probieren, nachdem ich mir sicher bin, dass mein Zyklus wieder regelmäßig ist.

Kommentar von Mermaid1996 ,

Wieso einen knoten? :D

Kommentar von sam190 ,

Wir machen immer einen Knoten um zu schauen, ob das Kondome kleine Risse hat :)

Kommentar von Mermaid1996 ,

Wurden die brüste wieder kleiner? 

Kommentar von sam190 ,

Ja, weil die wassereinlagerungen nicht mehr da sind. Aber die wurden auch schon kleiner als ich die Pille ne weile genommen habe. Aber wenn ich meine Tage bekommen Schwellen sie wieder an 😁

Kommentar von Mermaid1996 ,

Aber sie werden schon so, wie sie vor der pille waren oder? Also nicht kleiner...

Kommentar von sam190 ,

Nein auf keinen Fall :)

Antwort
von Domidergee, 7

Ja hör auf lieber. Ist gesünder für dich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community