Frage von Freundsahne777, 48

Soll ich mir Windows 10 herunterladen wie ich sehe ist es leichter zu bedienen als windows 7 brauche da tipps :D?

Antwort
von andereaas, 9

Moin, moin @Freundahne777,

am Besten erledigt Du es mit dem Windows (Media Creation Tool). Du findest es unter meinem nachfolgendem Link:

http://www.chip.de/downloads/Windows-10-Setup-Tool_81516291.html

Du machst praktisch ein Clean-Install und kein Upgrade!!! Hier erhältst Du dann die neueste Windows 10 Version, incl. Updates. Du musst zum Schluß nur noch Dein Win 7 Key eingeben. Hier hast Du 30 Tage Zeit für.

Mit Windows 10 werden auch Windows Treiber für die GraKa, Sound etc. installiert. Hier empfehle ich eine manuelle Überprüfung und evtl. manuelle Installation. Bitte nicht vergessen, wichtige Daten von Deiner Systempartition zu sichern.

Gruß

Der Geier

Antwort
von Jensen1970, 27

ja absolut Top kann alles etwas dauern also Geduld 

Antwort
von egglo2, 22

Also, ich habe es und bin zufrieden.

Es läuft auch ohne Probleme.

Allerdings scheint es so zu sein, dass die Installation über den Download-Button oft zu Problemen führt.

Besser ist es, die Win10 ISO runterzuladen und von einer Disk oder USB-Stick zu installieren.

Bei der Installation sollte man auch darauf verzichten, Daten zu behalten. Alles neu machen ist besser.

Kommentar von Jensen1970 ,

da brauchst du aber einen key  

Antwort
von Ysosy, 31

Nein. Niemand sollte Win 10 benutzen. Es hat schon sein Grund warum es verschenkt wird. Was ist bei Win 7 denn so schwer zu bedienen?

Kommentar von Freundsahne777 ,

Mag das Design und so mehr :c

Kommentar von Ysosy ,

Probleme win 7 = 0,9 Mio Treffer bei Google ( 6 Jahre alt)

Probleme win 10 = 2,7 Mio Treffer bei Google ( 9 Monate alt )





Kommentar von andereaas ,

Sehr dummer Vergleich @Ysosy...hier ist die Insider Build zu beachten...oder hast Du sie raus gerechnet!!!

Der Geier

Kommentar von Nyaruko ,

Nur die Nutzer, die Windows 7, 8(.1) haben, können bis zum Ende der Frist kostenlos upgraden, danach bekommt man Windows 10 nicht mehr kostenlos.

Außerdem hat es noch einen weiteren Vorteil was den Support betrifft. 
Wenn alle nur noch das eine Betriebssystem nutzen, kann man mehr Zeit in dessen Pflege investieren.

Und was das tolle Beispiel mit der Google-Suche angeht:

Pizzen: Ungefähr 550 000 Ergebnisse
Pizzas: Ungefähr 60 300 000 Ergebnisse

Die Mehrheit bestimmt immer noch nicht die Richtigkeit.

Auch sollte man die Probleme aufzählen. 
Wenn ich daran denke, wie viele sogenannte „Experten“ bei Windows Vista rumheulten, da sie den „Arbeitsplatz“ nicht finden konnten ...

Kommentar von Ysosy ,

Das Gute ist, man wird sehen wo Win 10 uns hin bringt.

Das Problem von Microsoft ist, wenn man ein Betriebssystem gekauft hat, kauft man sich nicht gleich das nächste. Siehe XP, das haben viele 10 Jahre und länger benutzt. Daran verdient Microsoft aber nicht mehr.

Das Ziel ist es. Das Betriebssystem wird zur Cloud. Und dann mietet man sich je nach bedarf das Betriebssystem. Und das wird in Jedem Fall teurer als würde man 10 Jahre Win 7 nutzen. Der Wegbereiter ist Win 10.

Ganz nebenbei kann man mit Win 10 gleich die Datenkrake ausfahren.

Ähnliches Beispiel: Gesundheits- Apps. Niemand sollte diese nutzen. Denn die Krankenkassen werden an diese Daten kommen. Und dann bezahlt Jeder Beitrag nach Fitnessstand. Und Banken werden Kredite aufgrund der Gesundheitsdaten vergeben... das wird kommen, nicht morgen und vielleicht nicht nächstes Jahr. Aber es wird kommen, wenn alle Blind ihre Daten Preis geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community