Frage von 5DemonHunter5, 69

Soll ich mir sorgen machen ( Blasenentzündung)?

Die frage ist eher *an die Frauen* gerichtet!!

Es ist mir wirklich sehr unangenehm darüber zu reden/schreiben. Es ist so, ich ( w, 16 ) habe seit freitag eine blasenentzündung. Ich war noch nicht beim arzt, das werde ich erst morgen machen. ( bereue es allerdings dass ich nicht schon freitags gegangen bin) ich habe also seit freitag folgende symptome:

  • starke schmerzen beim wasserlassen
  • muss alle 5- 15 min aufs klo
  • permanentes gefühl von harndrang
  • ab und zu, ein stechen im nierenbereich

am nächsten tag kam dann folgendes hinzu:

  • fieber 38-39 Grad und schüttelfrost
  • krankheitsgefühl
  • verstärkter Schmerz (nicht nur beim Wasserlassen)

seit freitag versuche ich möglichst viel zu trinken ( wasser, nieren & blasen tee und Cranberry saft )

Es hatte nun den anschein, sich zu bessern, heute musste ich nicht mehr so oft wasserlassen und hatte auch kein fieber.

Aber es kam was anderes dazu, was auch der Grund ist, warum ich diese Frage stelle ( nochmal, es ist wirklich unangenehm, darüber zu schreiben ) Seit heute mittag bemerkte ich einen stechenden schmerz und brennen IN der scheide, also nicht im Harnweg. Es wurde gegen abend immer lästiger deswegen beschloss ich eine Vaginal-Salbe aufzutragen. Beim auftragen merkte ich, dass es im Inneren stark angeschwollen ist.

Woran kann das liegen? Und ist es gefährlich, halte ich die nacht bis morgen noch durch? Denn ich kannte mal eine Bekannte, bei der irgendwie die Blase ( vlt auch was anderes, auf jeden fall etwas in dem Bereich ) geplatzt ist, sie musste dann sofort ins Krankenhaus und operiert werden. Ich habe jetzt natürlich sorgen, besonders weil ich momentan und auch die nächsten 2 wochen alleine zu hause bin und mir somit niemand helfen könnte wenn sowas passieren würde.

Und sollte ich eher zum hausarzt oder einen Frauenarzt aufsuchen?

Vielen dank fürs Durchlesen, ich hoffe auf seriöse antworten. Natürlich weiß ich das ihr hier nicht alle Ärzte seit, und das man das so durchs Internet sehr schlecht beurteilen kann, aber vielleicht hatte ja der ein oder andere das selbe Problem, und könnte mir nur für heute abend ein paar tipps geben und sagen ob es gefährlich ist, denn morgen werde ich ja wie schon erwähnt einen arzt aufsuchen.

Antwort
von Manja1707, 45

Also erst mal denke ich du wirst die Nacht bis morgen schon durchstehen. Allerdings wäre es tatsächlich besser gewesen,du wärst schon Freitag zumArzt gegangen. Erste Anlaufstelle ist mal dein Hausarzt, ansonsten wäre hier ein Urologe zuständig. Eine Blasenentzündung kann,unbehandelt, aufsteigen und sich zu einer Nietenbeckenentzündung entwickeln. Du wirst, nehme ich an, auf jeden Fall Antibiotika verschrieben bekommen, vielleicht auch eine Überweisung zum Urologen zwecks gründlicherer Untersuchung. Zu deiner anderen Beschwerde fällt mir nicht viel ein, außer, dass durch den häufigen Toilettengang und das damit verbundene ständige Abwischen sich die Schleimhäute vielleicht entzündet haben.

Antwort
von Railey007, 33

Wenn du eine starke Blasenentzündung hast und nicht zum Arzt gehst kann das zu Nierenbeckenentzündung, etc. führen. War deswegen sogar schonmal ne Woche im Krankenhaus. Das kann äußerst gefährlich werden mit Fieber!
Das nächste mal wenn du merkst es könnte sich eine BE anbahnen, kauf dir in der Apotheke Preiselbeertabletten oder Pulver. Das ist Natur pur aber stark konzentriert. Preiselbeeren helfen die Ekoli-Bakterien los zu werden.

Falls es aber nach 2-3 Tagen nicht besser wird --> ab zum Arzt. Dann brauchst du schon Antibiotika!

Antwort
von Belladonna1971, 29

Bitte rufe den Notdienst an! Die entscheiden dann, was gemacht wird. Es klingt vredächtig nach einer Nierenbeckenentzündung und die kann rasant gefährlich werden und muß zwingend behandelt werden.

Bitte! Anrufen! Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community