Frage von Sensi44, 104

Soll ich mir ein zweites Kaninchen holen ohne meinen Eltern bescheid zu geben?

Ich hatte 2 Kaninchen jedoch ist das eine Kaninchen sehr früh gestorben, daher wollte ich für mein anderes Kaninchen ein zweites holen, da man Kaninchen definitiv nicht alleine halten darf. Leider erlauben mir meine Eltern nicht mehr ein zweites Kaninchen zu holen und abgeben möchte ich die kleine auch nicht. Soll ich mir einfach ein zweites holen ohne die Einverständnis meiner Eltern? Sie werden es wahrscheinlich sowieso nicht direkt merken, dass ich ein neues habe, da sie auf dem Balkon gehalten werden.

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 34

Hi Sensi,

das ist ein süßer, aber leider auch sehr kindlicher Vorschlag.

Du bräuchtest einen Rammler, zwei Zibben vertragen sich nicht. Der Rammler müsste kastriert sein. Wie willst du das anstellen, ohne das deine Eltern es mitbekommen?

Du müsstest die Kaninchen vergesellschaften, dafür bräuchtest du eine neutrale Fläche, woher willst du die nehmen?

Was wenn das Kaninchen krank wird und deine Eltern sich weigern, das von dir heimlich angeschaffte Kaninchen zu versorgen?

Sprich mit deinen Eltern noch einmal in Ruhe. Gibt es keine Lösung für alle, bleibt nur die Wahl, deine kleine zu ihrem eigenen Wohl abzugeben. Das ist immer noch besser, als sie in Einzelhaltung leiden zu lassen.

Antwort
von Kaninchenloves, 58

Wenn du sie nicht irgendw0  stehlst dann ja. Wenn sie es mal zufällig merken dann werden sie es ja auch nicht rausschmeisen. H0l es am besten im Tierheim.

Viel Glück ;-)

Ps. Bei meiner Tastatur geht das 0 nicht mehr       ( nicht die 0)

Kommentar von Sensi44 ,

Danke dir, haha ja ich gehe ebenfalls davon aus.

Antwort
von AlisonApril, 46

Nein nicht heimlich. Sag ihnen wieso du ein 2 willst und wieso du es musst weil Kaninchen nicht alleine gehalten werden darf erkläre ihnen die Folgen von Einzelhaltung. Viel Glück hoffe es funktioniert!!! Sag dann mal bescheid falls es geklabt hat:)

Kommentar von Sensi44 ,

Ich habe es echt zu oft versucht aber trotzdem danke und ich werde es wieder probieren. :-)

Kommentar von AlisonApril ,

Wie alt bist du :)?

Antwort
von MickyMaus25, 61

Würde ich nicht machen, versuch sie mit Argumenten umzustimmen.

Kommentar von Sensi44 ,

Dankee aber das habe ich echt sehr oft versucht jedoch wird meine liebe Mutter immer nein sagen.

Kommentar von MickyMaus25 ,

warum denn? Kaninchen sollte man echt besser nicht allein halten und es macht keine große Mehrarbeit ein zweites zu versorgen. wenn es halt gar nicht geht, musst du dich eben ganz viel mit ihm beschäftigen und spielen.

Kommentar von Sensi44 ,

Meine Mutter ist leider etwas stur und wenn überhaupt würde ich meinen Vater überzeugen können und ja ich versuche es. :)

Kommentar von monara1988 ,
wenn es halt gar nicht geht, musst du dich eben 
ganz viel mit ihm beschäftigen und spielen.

da der Mensch einem Kaninchen aber leider keinen Artgenossen ersetzen kann ist es egal wie viel oder intensiv er sich mit dem Tier beschäftigt; das Kaninchen würde dennoch leiden!!

Wenn man wirklich kein Partnertier holen kann, dann kann man  sein verbliebenes Tier nur abgeben! Es in Einzelhaltung zu halten wäre einfach nur Tierquälerei, und das hat kein Tier verdient ;)

Kommentar von MickyMaus25 ,

Viel Glück!

Antwort
von Idiealot, 47

Oh, oh..ich sehe düstere Wolken am Horizont auf dich zukommen ;-)

Das mit dem nicht alleine halten ist prima, soweit so gut. Aber die zu erwartenden neuen Beissereien kommen ja auch, die Revierkämpfe. Wie erkäre ich das meinen Eltern wenn die sich beissen und ich die, wieder Erwarten trennen müßte?

"Ja komisch, sieht ja anders aus das Kaninchen.."

Ja weiss nich, eventuell Winterfellwechsel, Alter?"

"Ja nee is klar..komm ma rein...ich erklär dir mal Lügen haben kurze Beine"


So könnte das laufen ;-)


Kommentar von Sensi44 ,

Dankeschön für die Antwort aber meine Eltern können hoffentlich nicht so herzlos sein, dass sie die kleine einfach wieder wegbringen. Außerdem hatte mir mein Vater versprochen, dass er ein zweites holt aber nein. Er hält sich nicht dran. :-)

Kommentar von Idiealot ,

Na da hoffe ich mit. Gutes Argument wäre doch "Ihr wollt doch auch nicht ohne Partner leben?" ...

Kommentar von Sensi44 ,

Auch wenn meine Eltern das nachvollziehen können werden sie wahrscheinlich nein sagen. :-)

Kommentar von Idiealot ,

Wahrscheinlich ja, wahrscheinlich nein. Da du deine Eltern kennst ist natürlich der Stunk vorprogrammiert wenn ein zweites Kaninchen auftaucht ohne das sie gefragt werden. Für mich als Vater wäre das ein Grund beide sofort weg zu geben. Da würde ich mich übelst übergangen fühlen. Man stellt mich vor vollendete Tatsachen und ich soll dann Ja und Amen sagen..

Kommentar von Sensi44 ,

Ja, genau das habe ich mir auch gedacht. Naja ich versuche es mal wieder mit Argumenten, wenn es wieder mal nicht klappt dann guck ich mal ob ich eins ohne zu Fragen beschaffe. Danke :-) 

Kommentar von Idiealot ,

Ich würde versuchen so zu argumentieren "nur weil ihr euch dagegen stellt ein zweites Kaninchen zu erlauben, ist kein Argument dagegen. Ein Kaninchen ist kein Tier für Einzelhaltung das wisst ihr ebenso, denn sonst wären es damals keine zwei gewesen, zudem wird das überall propagiert und auch in Fachgeschäften so gehandelt. Dieses Kaninchen da draussen braucht einen Partner. Es hat sich an mich gewöhnt und an die Umstände. Weggeben ist keine Option. Da kann ich ja gleich sobald Probleme auftauchen die Flinte ins Korn werfen. Es geht hier nicht darum das "ich das will" weil mir das grade so gefällt, sondern darum das es einen Partner benötigt. Und das ist keine Option sondern notwendig und sinnvoll." Sie sind draussen und stören keinen. Zwei stören ebensowenig wie eines."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten